Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Immobilien-Leasing

  • E-Book (pdf)
  • 94 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltsangabe:Einleitung: 'Von Rathäusern bis Legehennen wird alles geleast. Mit dieser Aussage bringt der Vorsitzende d... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 39.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: 'Von Rathäusern bis Legehennen wird alles geleast. Mit dieser Aussage bringt der Vorsitzende des Leasingsenats beim Bundesgerichtshof die Situation auf den Punkt' - Leasing als Finanzierungsform von Wirtschaftsgütern gleich welcher Art hat sich in der Volkswirtschaft etabliert. Mit der vorliegenden Diplomarbeit wird der Versuch unternommen, speziell für das Immobilien-Leasing einen aktuellen Überblick über das Wesen, leasingrelevante Objekte und in der Praxis bedeutsame Leasing-Vertrags-Modelle zu geben. Die Basis für die Ausführungen dieser Arbeit ist das erlaßkonforme Finanzierungsleasing, das in Deutschland die wichtigste Leasingform darstellt. Dabei bedarf es der notwendigen Anmerkung, daß die Arbeit so aufgebaut ist, daß sie lediglich allgemeine Grundlagen thematisiert, denn das Thema 'Leasing bzw. Immobilien-Leasing' an sich ist zu heterogen und zu umfassend, als daß es im Rahmen dieser Arbeit vollständig dargestellt werden könnte. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ABBILDUNGSVERZEICHNISVI TABELLENVERZEICHNISVII ABKÜRZUNGSVERZEICHNISVIII A.EINFÜHRUNG1 I.Grundlagen der Arbeit1 II.Aufbau der Arbeit1 III.Geschichte des Leasing2 IV.Entwicklung des Immobilien-Leasing3 V.Zum Leasingbegriff5 1.Operate-Leasing5 2.Finance-Leasing6 VI.Definition vom Immobilien-Leasing6 1.Immobilien-Leasing i. w. S.7 2.Immobilien-Leasing i. e. S.7 B.WESEN DES IMMOBILIEN-LEASING8 I.Allgemeines8 1Grundmodell eines Immobilien-Leasing-Geschäftes8 2.Merkmale des Immobilien-Leasing10 3.Die beteiligten Partner eines Immobilien-Leasing-Geschäftes11 3.1Der Leasinggeber11 3.2Der Leasingnehmer12 4.Die Beteiligungsstruktur auf der Leasinggeber- bzw. Leasingnehmerseite13 5.Die Leasingrate14 II.Die rechtlichen Grundlagen des Immobilien-Leasing15 1.Allgemeines15 2.Leasing im Zivilrecht15 2.1Der Leasing-Vertrag zwischen Leasinggeber und Leasingnehmer16 2.2Wesentlicher Inhalt des Immobilien-Leasing-Vertrages16 2.3Besonderheiten des Immobilien-Leasing-Vertrages17 2.3.1Laufzeit17 2.3.2Sach- und Preisgefahr17 2.3.3Instandhaltungspflicht18 2.3.4Kündigung18 2.4Formale Anforderungen an den Immobilien-Leasing-Vertrag18 3.Leasing im Steuerrecht19 3.1Das Kriterium des 'Wirtschaftlichen Eigentums20 3.2Die Immobilienerlasse21 3.2.1Der Vollamortisationserlaß vom 21.03.197221 3.2.2Der Teilamortisationserlaß vom 23.12.199122 C.DIE OBJEKTE DES IMMOBILIEN-LEASINGS24 I.Voraussetzungen für die [...]

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: "Von Rathäusern bis Legehennen wird alles geleast. Mit dieser Aussage bringt der Vorsitzende des Leasingsenats beim Bundesgerichtshof die Situation auf den Punkt" - Leasing als Finanzierungsform von Wirtschaftsgütern gleich welcher Art hat sich in der Volkswirtschaft etabliert. Mit der vorliegenden Diplomarbeit wird der Versuch unternommen, speziell für das Immobilien-Leasing einen aktuellen Überblick über das Wesen, leasingrelevante Objekte und in der Praxis bedeutsame Leasing-Vertrags-Modelle zu geben. Die Basis für die Ausführungen dieser Arbeit ist das erlaßkonforme Finanzierungsleasing, das in Deutschland die wichtigste Leasingform darstellt. Dabei bedarf es der notwendigen Anmerkung, daß die Arbeit so aufgebaut ist, daß sie lediglich allgemeine Grundlagen thematisiert, denn das Thema "Leasing bzw. Immobilien-Leasing" an sich ist zu heterogen und zu umfassend, als daß es im Rahmen dieser Arbeit vollständig dargestellt werden könnte. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ABBILDUNGSVERZEICHNISVI TABELLENVERZEICHNISVII ABKÜRZUNGSVERZEICHNISVIII A.EINFÜHRUNG1 I.Grundlagen der Arbeit1 II.Aufbau der Arbeit1 III.Geschichte des Leasing2 IV.Entwicklung des Immobilien-Leasing3 V.Zum Leasingbegriff5 1.Operate-Leasing5 2.Finance-Leasing6 VI.Definition vom Immobilien-Leasing6 1.Immobilien-Leasing i. w. S.7 2.Immobilien-Leasing i. e. S.7 B.WESEN DES IMMOBILIEN-LEASING8 I.Allgemeines8 1Grundmodell eines Immobilien-Leasing-Geschäftes8 2.Merkmale des Immobilien-Leasing10 3.Die beteiligten Partner eines Immobilien-Leasing-Geschäftes11 3.1Der Leasinggeber11 3.2Der Leasingnehmer12 4.Die Beteiligungsstruktur auf der Leasinggeber- bzw. Leasingnehmerseite13 5.Die Leasingrate14 II.Die rechtlichen Grundlagen des Immobilien-Leasing15 1.Allgemeines15 2.Leasing im Zivilrecht15 2.1Der Leasing-Vertrag zwischen Leasinggeber und Leasingnehmer16 2.2Wesentlicher Inhalt des Immobilien-Leasing-Vertrages16 2.3Besonderheiten des Immobilien-Leasing-Vertrages17 2.3.1Laufzeit17 2.3.2Sach- und Preisgefahr17 2.3.3Instandhaltungspflicht18 2.3.4Kündigung18 2.4Formale Anforderungen an den Immobilien-Leasing-Vertrag18 3.Leasing im Steuerrecht19 3.1Das Kriterium des "Wirtschaftlichen Eigentums20 3.2Die Immobilienerlasse21 3.2.1Der Vollamortisationserlaß vom 21.03.197221 3.2.2Der Teilamortisationserlaß vom 23.12.199122 C.DIE OBJEKTE DES IMMOBILIEN-LEASINGS24 I.Voraussetzungen für die Leasingfähigkeit von Immobilien-Leasing-Objekten24 1.Zivilrechtliche Voraussetzungen24 2.Fungibilität und Wertkonstanz24 II.Die gesonderte Behandlung von Grund und Boden und Gebäuden beim Immobilien-Leasing25 1.Die Zurechnung von Grund und Boden26 2.Die Zurechnung von Gebäuden26 3.Die Abgrenzung Betriebsvorrichtungen von Gebäuden26 III.Objektarten27 1.Gewerbliche Leasing-Objekte27 2.Kommunale Leasing-Objekte27 3.Gemischt genutzte Leasing-Objekte28 D.VERTRAGSMODELLE DES lMMOBlLIEN-LEASING29 I.Grundlagen wesentlicher Vertragsmodelle in der Praxis29 1.Vollamortisationsvertrag ("Full-Pay-Out-Vertrag")30 2.Teitamortisationsvertrag ("Non-Pay-Out-Vertrag")30 3.Mieterdarlehensmodell31 II.Optionsmöglichkeiten für die einzelnen Vertragsvarianten32 1.VA-/TA-Vertrag ohne Option32 2.VA-/TA-Vertrag mit Kaufoption (Ankaufsrecht) des Leasingnehmers32 3.VA-/TA-Vertrag mit Mietverlängerungsoption des Leasingnehmers32 4.VA-/TA-Vertrag mit Andienungsrecht des Leasinggebers33 III.Kritische Würdigung bzw. Bedeutung der Vertragsvarianten im Immobilien-Leasing33 IV.Weitere Vertragsformen35 1.Neubau-Leasing35 2.Buy-and-lease-back-Verfahren36 3.Sale-and-lease-back-Verfahren37 4.Spezial-Leasing39 5.Fonds-Leasing V.Sonderregelung im Zusammenhang mit Immobilien-Leasing40 1.Kommunal-Leasing40 1.1Definition des Kommunal~Leasing40 1.2Spezielle Erfordernisse bei Immobilien-Leasing-Verträgen mit Kommunen41 1.2.1Einzelgenehmigungspflicht von Leasing-Verträgen41 1.2.2Nachweis der wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit des Leasing42 2.Wohn-Leasing42 VI.Wesentliche Gemeinsamkeiten aller Vertragsformen45 E.DIE WIRTSCHAFTLICHE ZURECHNUNG BEI DEN EINZELNEN VERTRAGSARTEN46 I.Steuerliche Zurechnung von Gebäuden sowie Grund und Boden bei VA-Verträgen nach dem Immobilien-Leasingerlaß vom 21.03.197246 II.Steuerliche Zurechnung von Gebäuden sowie Grund und Boden bei TA-Verträgen nach dem Immobilien-Leasingerlaß vom 23.12.199147 F.BEURTEILUNG (VOR- UND NACHTEILE) DES IMMOBILIEN-LEASING49 I.Quantitative (monetäre) Aspekte aus Sicht des Leasingnehmers49 1.Auswirkungen auf die Gewinnsituation49 2.Auswirkungen auf die Liquiditätssituation50 3.Steuern50 4.Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten52 5.Laufende Folgekosten52 6.Sonstige Aspekte52 6.1Refinanzierungskosten52 6.2Staatliche Förderungsmöglichkeiten53 6.3Kauf und Finanzierung aus einer Hand53 II.Qualitative Aspekte53 1.Qualitative Aspekte aus Sicht des Leasinggebers53 1.1Bonitätsrisiko53 1.2Objektrisiko54 1.3Risiken aus der Struktur der Leasingraten54 2.Qualitative Aspekte aus Sicht des Leasingnehmers55 2.1Bonität der Finanzierungspartner55 2.2Investitions- und Eigentumsrisiko55 2.3Liquiditäts- und "Pay-as-you-earn"-Effekt56 2.4Bilanzstruktureffekt und Ausweitung des Verschuldungsrahmens56 2.5Sonstige Aspekte57 2.5.1Schnelle Realisation der Investition57 2.5.2Kalkulationsgrundlage57 2.5.3Beratungsleistungen der Leasinggesellschaft58 5.4Zinsänderungsrisiko59 G.ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN FÜR DAS IMMOBILIEN-LEASING60 H.SCHLUßBETRACHTUNG63 ANHANGX LITERATURVERZEICHNISXI EHRENWÖRTLlCHE ERKLÄRUNG



Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:"Von Rathäusern bis Legehennen wird alles geleast. Mit dieser Aussage bringt der Vorsitzende des Leasingsenats beim Bundesgerichtshof die Situation auf den Punkt" - Leasing als Finanzierungsform von Wirtschaftsgütern gleich welcher Art hat sich in der Volkswirtschaft etabliert.Mit der vorliegenden Diplomarbeit wird der Versuch unternommen, speziell für das Immobilien-Leasing einen aktuellen Überblick über das Wesen, leasingrelevante Objekte und in der Praxis bedeutsame Leasing-Vertrags-Modelle zu geben.Die Basis für die Ausführungen dieser Arbeit ist das erlaßkonforme Finanzierungsleasing, das in Deutschland die wichtigste Leasingform darstellt.Dabei bedarf es der notwendigen Anmerkung, daß die Arbeit so aufgebaut ist, daß sie lediglich allgemeine Grundlagen thematisiert, denn das Thema "Leasing bzw. Immobilien-Leasing" an sich ist zu heterogen und zu umfassend, als daß es im Rahmen dieser Arbeit vollständig dargestellt werden könnte.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:INHALTSVERZEICHNISIABBILDUNGSVERZEICHNISVITABELLENVERZEICHNISVIIABKÜRZUNGSVERZEICHNISVIIIA.EINFÜHRUNG1I.Grundlagen der Arbeit1II.Aufbau der Arbeit1III.Geschichte des Leasing2IV.Entwicklung des Immobilien-Leasing3V.Zum Leasingbegriff51.Operate-Leasing52.Finance-Leasing6VI.Definition vom Immobilien-Leasing61.Immobilien-Leasing i. w. S.72.Immobilien-Leasing i. e. S.7B.WESEN DES IMMOBILIEN-LEASING8I.Allgemeines81Grundmodell eines Immobilien-Leasing-Geschäftes82.Merkmale des Immobilien-Leasing103.Die beteiligten Partner eines Immobilien-Leasing-Geschäftes113.1Der Leasinggeber113.2Der Leasingnehmer124.Die Beteiligungsstruktur auf der Leasinggeber- bzw. Leasingnehmerseite135.Die Leasingrate14II.Die rechtlichen Grundlagen des Immobilien-Leasing151.Allgemeines152.Leasing im Zivilrecht152.1Der Leasing-Vertrag zwischen Leasinggeber und Leasingnehmer162.2Wesentlicher Inhalt des Immobilien-Leasing-Vertrages162.3Besonderheiten des Immobilien-Leasing-Vertrages172.3.1Laufzeit172.3.2Sach- und Preisgefahr172.3.3Instandhaltungspflicht182.3.4Kündigung182.4Formale Anforderungen an den Immobilien-Leasing-Vertrag183.Leasing im Steuerrecht193.1Das Kriterium des "Wirtschaftlichen Eigentums203.2Die Immobilienerlasse213.2.1Der Vollamortisationserlaß vom 21.03.1972213.2.2Der Teilamortisationserlaß vom 23.12.199122C.DIE OBJEKTE DES IMMOBILIEN-LEASINGS24I.Voraussetzungen für die []

Produktinformationen

Titel: Immobilien-Leasing
Untertitel: Wesen, Objekte und Leasing-Vertrags-Modelle
Autor:
EAN: 9783832417321
ISBN: 978-3-8324-1732-1
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 94
Veröffentlichung: 03.09.1999
Jahr: 1999
Dateigrösse: 4.2 MB