Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jugend ohne Gott

  • E-Book (epub)
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der dritte Roman dn von Horvaths 'Jugend ohne Gott' schildert den Alltag eines jungen Geschichtslehrers im dritten Reich aus der ... Weiterlesen
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der dritte Roman dn von Horvaths 'Jugend ohne Gott' schildert den Alltag eines jungen Geschichtslehrers im dritten Reich aus der Perspektive des Ich-Erzhlers. Der junge Lehrer steht dem NS-Regime kritisch ablehnend gegenber und ist zunchst fassungslos ber die unmoralische Haltung seiner Schler und deren uerungen, die bereits durch die NS-Propaganda beeinflusst sind. Dennoch verhlt er sich systemkonform, auch um den neuen Arbeitsplatz nicht zu gefhrden. Als die Klasse in einem Zeltlager die Osterferien verbringt, nehmen die Ereignisse Fahrt auf. Ein Fotoapparat verschwindet, eine Affre fliegt auf und ein Mord geschieht. Dann kommt es zum Prozess, und die Sache mit Gott kommt auch noch zur Sprache.



Autorentext
Ödön von Horvath:Ödön von Horvath, eigentlich Edmund Josef von Horvath wurde am 9.Dezember 1901 als Sohn einer österreichisch-ungarischen Diplomatenfamilie geboren. Seine schriftstellerische Karriere begann er bereits 1920. Der Roman 'Jugend ohne Gott' erschien 1938 in einem Amsterdamer Verlag; er wurde sehr bald in mehrere Sprachen übersetzt, von den Nazis aber auch auf die Liste der schädlichen und unerwünschten Literatur gesetzt und in Deutschland eingezogen. Nach dem Einmarsch der Nationalsozialisten in Wien verließ er die Stadt und reiste über Budapest und Amsterdam nach Paris, wo er drei Monate später durch einen Unfall ums Leben kam.

Klappentext

Der dritte Roman Ödön von Horvaths 'Jugend ohne Gott' schildert den Alltag eines jungen Geschichtslehrers im dritten Reich aus der Perspektive des Ich-Erzählers. Der junge Lehrer steht dem NS-Regime kritisch ablehnend gegenüber und ist zunächst fassungslos über die unmoralische Haltung seiner Schüler und deren Äußerungen, die bereits durch die NS-Propaganda beeinflusst sind. Dennoch verhält er sich systemkonform, auch um den neuen Arbeitsplatz nicht zu gefährden. Als die Klasse in einem Zeltlager die Osterferien verbringt, nehmen die Ereignisse Fahrt auf. Ein Fotoapparat verschwindet, eine Affäre fliegt auf und ein Mord geschieht. Dann kommt es zum Prozess, und die Sache mit Gott kommt auch noch zur Sprache.

Produktinformationen

Titel: Jugend ohne Gott
Autor:
EAN: 9783744865265
ISBN: 978-3-7448-6526-5
Format: E-Book (epub)
Hersteller: Books on Demand
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Erzählende Literatur
Veröffentlichung: 21.09.2017
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Dateigrösse: 0.5 MB
Anzahl Seiten: 124
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage