Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neustart des LHC: CERN und die Beschleuniger

  • E-Book (pdf)
  • 65 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Michael Hauschild führt den Leser dieses essentials zurück zu den Anfängen des CERN, des Europäischen Forschungszentrums für Teilc... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 5.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Michael Hauschild führt den Leser dieses essentials zurück zu den Anfängen des CERN, des Europäischen Forschungszentrums für Teilchenphysik bei Genf; einem der faszinierendsten Forschungszentren überhaupt, zu seiner Geschichte, zu seinen Menschen und seinen Beschleunigern. Der Autor erläutert die Funktionsweise von Teilchenbeschleunigern und wie ausgehend von den ersten Ideen schließlich der Large Hadron Collider LHC gebaut wurde, der größte Teilchenbeschleuniger der Welt und die heutige Weltmaschine. Nach einer Pause von mehr als zwei Jahren wurde der LHC im Frühjahr 2015 wieder in Betrieb genommen, um mit höherer Energie als je zuvor die Geheimnisse der Natur zu enträtseln.



Kompakte, locker geschriebene und aktuelle Darstellung des leistungsfähigsten Beschleunigers der Welt

Erklärt Aufbau und Funktion des Large Hadron Colliders

Liefert interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte des CERN



Autorentext

Michael Hauschild ist Teilchenphysiker am CERN in Genf und seit 2005 Mitglied des ATLAS Experiments am Large Hadron Collider LHC. Während der ersten langen Messperiode des LHC von 2010 bis 2012 hat er die Entdeckung des Higgs-Teilchens im Sommer 2012 unmittelbar miterlebt.



Klappentext
Michael Hauschild führt den Leser dieses essentials zurück zu den Anfängen des CERN, des Europäischen Forschungszentrums für Teilchenphysik bei Genf; einem der faszinierendsten Forschungszentren überhaupt, zu seiner Geschichte, zu seinen Menschen und seinen Beschleunigern. Der Autor erläutert die Funktionsweise von Teilchenbeschleunigern und wie ausgehend von den ersten Ideen schließlich der Large Hadron Collider LHC gebaut wurde, der größte Teilchenbeschleuniger der Welt und die heutige Weltmaschine. Nach einer Pause von mehr als zwei Jahren wurde der LHC im Frühjahr 2015 wieder in Betrieb genommen, um mit höherer Energie als je zuvor die Geheimnisse der Natur zu enträtseln.

Der Inhalt
  • Das CERN-Labor und die Beschleuniger
  • Ein bisschen Physik das Standardmodell
  • Der erste Nobelpreis: die W- und Z0-Bosonen
  • Teilchenbeschleuniger wie geht das?
  • Der Large Hadron Collider LHC
Die Zielgruppen
  • Wissenschaftlich interessierte Laien und Schüler
  • Lehrende und Studierende des Studium Generale und der Naturwissenschaften

Der Autor
Michael Hauschild ist Teilchenphysiker am CERN in Genf und seit 2005 Mitglied des ATLAS Experiments am Large Hadron Collider LHC. Während der ersten langen Messperiode des LHC von 2010 bis 2012 hat er die Entdeckung des Higgs-Teilchens im Sommer 2012 unmittelbar miterlebt.


Inhalt
Das CERN-Labor und die Beschleuniger.- Ein bisschen Physik das Standardmodell.- Der erste Nobelpreis: die W- und Z0-Bosonen.- Teilchenbeschleuniger wie geht das?.- Der Large Hadron Collider LHC.

Produktinformationen

Titel: Neustart des LHC: CERN und die Beschleuniger
Untertitel: Die Weltmaschine anschaulich erklärt
Autor:
EAN: 9783658134792
ISBN: 978-3-658-13479-2
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Herausgeber: Spektrum Akademischer Verlag Bei Elsevier
Genre: Atomphysik, Kernphysik
Anzahl Seiten: 65
Veröffentlichung: 31.05.2016
Jahr: 2016
Auflage: 1. Aufl. 2016

Weitere Bände aus der Buchreihe "essentials"