2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kleine Kulturgeschichte der Antike

  • E-Book (epub)
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
laquo;Schiffe und Bestellung der Felder, Mauern, Gesetze,Waffen, Straßen, Bekleidung, das übrige, was dieser Art ist,di... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

laquo;Schiffe und Bestellung der Felder, Mauern, Gesetze,Waffen, Straßen, Bekleidung, das übrige, was dieser Art ist,die segensreichen Folgen, auch die Wonnen des Lebens alle von Grund auf:Lieder, Gemälde und kunstvolle, wohlgeglättete Standbilderhat die Gewöhnung und zugleich die Erfahrung des rastlosen GeistesDie Menschen allmählich gelehrt, indem sie Schritt für Schritt vorangingen.» Mit diesen Worten umreißt der lateinische Dichter Lukrez in der ersten Hälfte des ersten Jahrhunderts v. Chr. kulturelle Leistungen, die das Menschengeschlecht bis in seine Tage vollbracht hatte. Klaus Bringmann, einer der Grandseigneurs der deutschen Altertumswissenschaft, läßt seinen Blick noch ein wenig weiterschweifen, um wichtige Weg- und Wendemarken der Kulturgeschichte der Antike vorzustellen. Von Kreta und Mykene, durch die Zeiten Homers und die Welt der archaischen, klassischen und hellenistischen Epoche über die römische Republik und die Kaiserzeit bis hin zum Tod Kaiser Justinians in der Spätantike (565 n. Chr.) beschreibt er Meilensteine der Entwicklung von Sprache, Dichtung und Literatur, Philosophie und Bildhauerei, Geld- und Wirtschaftswesen, Herrschaft und Rechtswesen, Bildung und Bürgertum, Baukunst und Religion. Dabei setzt er klug ausgewählte Quellentexte, Karten, Pläne und Abbildungen ein, um die Kultur der Antike als das nächste Fremde zu veranschaulichen. Seine Leserinnen und Leser erwartet in diesem kleinen Buch eine faszinierende Reise durch mehr als 1000 Jahre Geschichte, Geist und Kultur des Altertums.

Klaus Bringmann ist Professor em. für Alte Geschichte an der Goethe-Universität zu Frankfurt am Main. Die Geschichte der römischen Republik, der Kaiserzeit und des Hellenismus sowie die Geschichte der Juden in hellenistischer und römischer Zeit und die Geschichte des Christentums im römischen Reich bilden Schwerpunkte seiner Forschung.

Autorentext
Klaus Bringmann ist Professor em. für Alte Geschichte an der Goethe-Universität zu Frankfurt am Main. Die Geschichte der römischen Republik, der Kaiserzeit und des Hellenismus sowie die Geschichte der Juden in hellenistischer und römischer Zeit und die Geschichte des Christentums im römischen Reich bilden Schwerpunkte seiner Forschung.

Zusammenfassung
«Schiffe und Bestellung der Felder, Mauern, Gesetze,Waffen, Straßen, Bekleidung, das übrige, was dieser Art ist,die segensreichen Folgen, auch die Wonnen des Lebens alle von Grund auf:Lieder, Gemälde und kunstvolle, wohlgeglättete Standbilderhat die Gewöhnung und zugleich die Erfahrung des rastlosen GeistesDie Menschen allmählich gelehrt, indem sie Schritt für Schritt vorangingen.»Mit diesen Worten umreißt der lateinische Dichter Lukrez in der ersten Hälfte des ersten Jahrhunderts v. Chr. kulturelle Leistungen, die das Menschengeschlecht bis in seine Tage vollbracht hatte. Klaus Bringmann, einer der Grandseigneurs der deutschen Altertumswissenschaft, läßt seinen Blick noch ein wenig weiterschweifen, um wichtige Weg- und Wendemarken der Kulturgeschichte der Antike vorzustellen. Von Kreta und Mykene, durch die Zeiten Homers und die Welt der archaischen, klassischen und hellenistischen Epoche über die römische Republik und die Kaiserzeit bis hin zum Tod Kaiser Justinians in der Spätantike (565 n. Chr.) beschreibt er Meilensteine der Entwicklung von Sprache, Dichtung und Literatur, Philosophie und Bildhauerei, Geld- und Wirtschaftswesen, Herrschaft und Rechtswesen, Bildung und Bürgertum, Baukunst und Religion. Dabei setzt er klug ausgewählte Quellentexte, Karten, Pläne und Abbildungen ein, um die Kultur der Antike als das nächste Fremde zu veranschaulichen. Seine Leserinnen und Leser erwartet in diesem kleinen Buch eine faszinierende Reise durch mehr als 1000 Jahre Geschichte, Geist und Kultur des Altertums.

Produktinformationen

Titel: Kleine Kulturgeschichte der Antike
Autor:
EAN: 9783406621116
ISBN: 978-3-406-62111-6
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: C.H.Beck
Genre: Vor- und Frühgeschichte, Antike
Anzahl Seiten: 272
Veröffentlichung: 18.07.2012
Jahr: 2012

Weitere Bände aus der Buchreihe "Beck'sche Reihe"