Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu: Giorgio Bassani - Il giardino dei Finzi-Contini

  • E-Book (pdf)
  • 29 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 8.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Giorgio Bassani - il giardino dei Finzi-Contini, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Prolog als Schlüssel für die Interpretation des Werks. In ihm sind alle wichtigen Elemente für die Interpretation von Bassanis Roman 'Il giardino dei Finzi-Contini' angelegt. Der Prolog(griech. prologos = Vorrede) kommt ursprünglich aus der griechischen Tragödie. Hier erfüllt er die Funktion der Einleitungsworte an die Zuschauer entweder 'zur Werbung in eigener Sache' (Mitteilung u. Rechtfertigung seiner Absichten, Bezugnahme auf frühere Kritiken, ...) oder allgemein zur Exposition der Vorgeschichte, Nennung der Quellen u.a.. In der Epik erscheint der Prolog als einführendes Gespräch des Autors mit dem Leser erst sehr spät. In antiken Epen und Geschichtswerken wird die Einleitung Proömium genannt - ('Vorspiel, Vorrede') mit Anrufung der Musen, Angaben zu Thema, Methode, Anlaß und Zweck, Selbstvorstellung und Captatio benevolentiae. Als Vorwort mußte im Proömium alles Wichtige über den Inhalt gesagt und zugleich das Interesse des Lesers geweckt werden. Hier mußten die 'key-words' fallen. Auf den ersten Satz, den ersten Abschnitt kam es an, egal, ob in einer Rede (epideiktisch, politisch, Geschichtsrede) oder in einem schriftlichen Werk (Geschichte, philosophischer Dialog, politische Abhandlung). Dies erhellt den vorausweisenden Charakter des Prologs und seine Bedeutung für das Verständnis des Romans. Wenn also der Erzähler von Il giardino dei Finzi-Contini seine Einleitung ausdrücklich als Prolog deklamiert, will er diesem Abschnitt oben genannte Bedeutung zuweisen. Man darf also bei der Interpretation davon ausgehen, daß sich keine der Erscheinungen des Prologs 'zufällig' dort befindet, sondern eine zentrale Bedeutung für den Gesamtroman hat. Daher ist eine weitreichende Deutung aller Phänomene in dem Vorwort nicht nur legitim, sondern notwendig.

Klappentext

Der Prolog als Schlüssel für die Interpretation des Werks. In ihm sind alle wichtigen Elemente für die Interpretation von Bassanis Roman "Il giardino dei Finzi-Contini" angelegt. Der Prolog(griech. prologos = Vorrede) kommt ursprünglich aus der griechischen Tragödie. Hier erfüllt er die Funktion der Einleitungsworte an die Zuschauer entweder "zur Werbung in eigener Sache" (Mitteilung u. Rechtfertigung seiner Absichten, Bezugnahme auf frühere Kritiken, ...) oder allgemein zur Exposition der Vorgeschichte, Nennung der Quellen u.a.. In der Epik erscheint der Prolog als einführendes Gespräch des Autors mit dem Leser erst sehr spät. In antiken Epen und Geschichtswerken wird die Einleitung Proömium genannt - ("Vorspiel, Vorrede") mit Anrufung der Musen, Angaben zu Thema, Methode, Anlaß und Zweck, Selbstvorstellung und Captatio benevolentiae. Als Vorwort mußte im Proömium alles Wichtige über den Inhalt gesagt und zugleich das Interesse des Lesers geweckt werden. Hier mußten die "key-words" fallen. Auf den ersten Satz, den ersten Abschnitt kam es an, egal, ob in einer Rede (epideiktisch, politisch, Geschichtsrede) oder in einem schriftlichen Werk (Geschichte, philosophischer Dialog, politische Abhandlung). Dies erhellt den vorausweisenden Charakter des Prologs und seine Bedeutung für das Verständnis des Romans. Wenn also der Erzähler von Il giardino dei Finzi-Contini seine Einleitung ausdrücklich als Prolog deklamiert, will er diesem Abschnitt oben genannte Bedeutung zuweisen. Man darf also bei der Interpretation davon ausgehen, daß sich keine der Erscheinungen des Prologs "zufällig" dort befindet, sondern eine zentrale Bedeutung für den Gesamtroman hat. Daher ist eine weitreichende Deutung aller Phänomene in dem Vorwort nicht nur legitim, sondern notwendig.

Produktinformationen

Titel: Zu: Giorgio Bassani - Il giardino dei Finzi-Contini
Untertitel: Eine Untersuchung des Prologs
Autor:
EAN: 9783638896870
ISBN: 978-3-638-89687-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Romanische Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 29
Veröffentlichung: 21.01.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 0.8 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen