Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Faszinationskraft des Geheimnisvollen Narrative Analyse der mysteriösen Elemente in Twin Peaks und Lost

  • E-Book (pdf)
  • 19 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 8,5, Universiteit Utrecht, Veran... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 8,5, Universiteit Utrecht, Veranstaltung: Television and Popular Culture, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Fernsehserie Twin Peaks ist vor allem durch ihren innovativen Genre-Mix aus Krimi und Thriller mit Soap Opera- und Horrorelementen bekannt. Die Erlebnisse und Beziehungen der Bewohner der Stadt nehmen einen großen Teil der Handlung ein. Jedoch bildet der rote Faden der Serie eine spannende Kriminalgeschichte. Ebenso erhielt die Fernsehserie Lost positive Kritiken aufgrund ihrer gut miteinander harmonierenden Mischung aus Abenteuer und Drama. Insbesondere basiert der Erfolg auf der spannenden Handlung und den komplexen Charaktere mit all ihren Geheimnissen und Problemen. Jedoch soll der Fokus in dieser Arbeit auf das Mysteriöse in den beiden Serien gelegt werden. Twilight Zone war 1959 die erste Serie, welche auf übernatürlichen Mysterien basierte. Darauf folgende Serien in diesem Format wie zum Beispiel Outer Limits, welche 1963 anlief, waren jedoch nicht sehr erfolgreich. Erst die Serie Twin Peaks, welche 1990 bis 1992 ausgestrahlt wurde, konnte große Erfolge feiern und ebnete mit ihren besonderen Mysterien den Weg für populäre Phänomene wie Akte X, worin fast alle Kriminalfälle etwas mit einem übernatürlichen Ereignis zu tun haben. Des Weiteren zeigt die Serie, dass auch Mystery mit anderen Genres gut zusammenspielen kann und nicht den Hauptteil einer Geschichte ausmachen muss. Denn in Twin Peaks sind die übernatürlichen Ereignisse nur nebensächliche narrative Bausteine. Ebenso unterscheiden sich in Lost die Geheimnisse zu Serien wie Akte X und beeinflussen die narrativen Strukturen in ihrer eigenen Art und Weise. Ausgehend von der eben geschilderten Basis sollen nun in dieser Arbeit die Mystery-Elemente und deren Besonderheiten von Twin Peaks und Lost analysiert und charakterisiert werden. Inwiefern unterscheiden sich diese in den beiden Serien beziehungsweise wie haben sich diese in Lost im Gegensatz zu Twin Peaks weiterentwickelt? Welchen Einfluss haben diese auf die narrative Struktur und das Spannungserleben der Serien? Inwiefern beeinflussen sie das Serienformat und binden den Rezipienten an die Serie? Damit in Zusammenhang soll Mystery und inwiefern sich dessen Besonderheiten in Serien äußern beschrieben werden. Außerdem soll aufgezeigt werden warum dieses Phänomen so faszinierend für den Zuschauer ist, Spannungserleben generiert und inwiefern es mit verschiedenen Genres harmonieren kann. Dies soll durch die narrative Analyse der Serien Twin Peaks und Lost im Zusammenhang mit deren Mystery-Elementen anhand von Beispielen verdeutlich werden.

Produktinformationen

Titel: Faszinationskraft des Geheimnisvollen Narrative Analyse der mysteriösen Elemente in Twin Peaks und Lost
Untertitel: Narrative Analyse der mysteriösen Elemente in Twin Peaks und Lost
Autor:
EAN: 9783640572137
ISBN: 978-3-640-57213-7
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Medienwissenschaft
Anzahl Seiten: 19
Veröffentlichung: 23.03.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen