Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Burnout-mit Arbeitshilfen Online

  • E-Book (epub)
  • 279 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
lt;!-- Generated by XStandard version 2.0.1.0 on 2016-06-21T12:03:01 -->Die Diplom-Psychologin Julia Scharnhorst erläutert ni... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 37.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

lt;!-- Generated by XStandard version 2.0.1.0 on 2016-06-21T12:03:01 -->

Die Diplom-Psychologin Julia Scharnhorst erläutert nicht nur medizinisch-psychologische Erkenntnisse zu psychischer Arbeitsbelastung und Stress, sondern geht auch auf rechtliche Aspekte von Burnout ein. Sie gibt konkrete Handlungsempfehlungen im Umgang mit betroffenen Mitarbeitern.

Auf einen Blick:

  • Extra: Förderung der Widerstandsfähigkeit
  • Stress abbauen, Konflikte bewältigen, Probleme lösen
  • Fakten zu rechtlichen Grundlagen im Umgang mit Betroffenen
  • Informationen zu Fortbildungsangeboten und wichtige Adressen

Inhalte:

  • Burnout: Annäherung an ein neues Phänomen
  • Wie Sie psychische Belastungen erkennen
  • Umgang mit Burnout
  • Rechtliche Grundlagen
  • Die Burnout-Prävention
  • Biegen statt brechen - Förderung der Resilienz
  • Anhang: Checklisten, Leitfäden und Betriebsvereinbarungen

Arbeitshilfen online:

  • Checklisten zur Situations- und Gefährdungsanalyse
  • Gesprächsleitfäden

 



Julia Scharnhorst ist Diplom-Psychologin und approbierte psychologische Psychotherapeutin. Als Inhaberin der Unternehmensberatung 'Health Professional Plus' unterstützt sie Vorhaben zur gesundheitsförderlichen Führung und Organisation und zur besseren Umsetzung von Change-Management-Projekten. Julia Scharnhorst ist außerdem Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg und Leiterin der Fachgruppe Gesundheitspsychologie im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP).

Vorwort
Wenn Mitarbeiter unter psychischen Belastungen leiden, steht auch der Arbeitgeber in der Verantwortung. Dieses Buch gibt Antworten: Was sind Anzeichen für Burnout? Wie können Sie Betroffene unterstützen? Wie lässt sich gegen Burnout vorbeugen?

Autorentext
Julia Scharnhorst ist Diplom-Psychologin und Inhaberin der Unternehmensberatung Health Professional Plus. Sie berät Unternehmen zu allen Fragen rund um psychisches Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu Themen wie Stressmanagement und gesundheitsförderliche Arbeitsorganisation.

Klappentext

Die Diplom-Psychologin Julia Scharnhorst erläutert nicht nur medizinisch-psychologische Erkenntnisse zu psychischer Arbeitsbelastung und Stress, sondern geht auch auf rechtliche Aspekte von Burnout ein. Sie gibt konkrete Handlungsempfehlungen im Umgang mit betroffenen Mitarbeitern.

Auf einen Blick:

  • Extra: Förderung der Widerstandsfähigkeit
  • Stress abbauen, Konflikte bewältigen, Probleme lösen
  • Fakten zu rechtlichen Grundlagen im Umgang mit Betroffenen
  • Informationen zu Fortbildungsangeboten und wichtige Adressen

Inhalte:

  • Burnout: Annäherung an ein neues Phänomen
  • Wie Sie psychische Belastungen erkennen
  • Umgang mit Burnout
  • Rechtliche Grundlagen
  • Die Burnout-Prävention
  • Biegen statt brechen - Förderung der Resilienz
  • Anhang: Checklisten, Leitfäden und Betriebsvereinbarungen

Arbeitshilfen online:

  • Checklisten zur Situations- und Gefährdungsanalyse
  • Gesprächsleitfäden



Inhalt

1 Burnout: Annäherung an ein neues Phänomen
1.1 Was ist Burnout?
1.2 Ist das nicht nur ein Modephänomen?
1.3 Woher kommt Burnout?
1.3.1 Ursachen in der Person
1.3.2 Ursachen in der Arbeitsumgebung
1.3.3 Gesellschaftliche Ursachen
1.4 Häufigkeit und Gefahr von Burnout in bestimmten Branchen und Berufen
1.4.1 Häufigkeit von Burnout
1.4.2 Große Firmen und Organisationen
1.4.3 Sozial- und Gesundheitsberufe
1.4.4 Emotionsarbeit
1.5 Boreout: das Gegenteil von Burnout

 

2 Wie Sie psychische Belastungen erkennen
2.1 Wie erkenne ich Burnout bei mir selber?
2.2 Wie können Sie psychische Belastungen im Team oder im Unternehmen erkennen?
2.2.1 Warnsignale bei einzelnen Mitarbeitern
2.2.2 Warnsignale im Unternehmen
2.2.3 Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen
2.3 Wie kann ich erkennen, welche Mitarbeiter gefährdet sind?
2.3.1 Risikofaktoren im persönlichen Bereich der Mitarbeiter
2.3.2 Risikofaktoren im Betrieb

 

3 Umgang mit Burnout
3.1 Umgang mit aktuell betroffenen Mitarbeitern
3.1.1 Wie Sie in akuten Situationen reagieren sollten
3.1.2 Gesprächsführung mit betroffenen Mitarbeitern
3.2 Umgang mit gefährdeten Mitarbeitern
3.3 Wiedereingliederung betroffener Mitarbeiter
3.4 Behandlungsmöglichkeiten von Burnout
3.5 Rechtliche Grundlagen
3.5.1 Fürsorgepflichten der Arbeitgeber
3.5.2 Arbeitsschutzgesetz
3.5.3 Bildschirmarbeitsverordnung
3.5.4 Sozialgesetzbuch V (Gesetzliche Krankenversicherung)
3.5.5 Sozialgesetzbuch VII (Gesetzliche Unfallversicherung)
3.5.6 Sozialgesetzbuch IX (Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen)
3.5.7 Internationale Standards
3.5.8 Fazit

 

4 Die Burnout-Prävention
4.1 Fortbildungsangebote
4.1.1 Stressmanagement und Entspannungstechniken
4.1.2 Zeitmanagement
4.1.3 Life-Balance
4.1.4 Problemlösefähigkeiten
4.1.5 Konfliktbewältigung
4.2 Team-Entwicklung
4.3 Personalauswahl
4.4 Gesundheitsförderlicher Führungsstil
4.5 Selbstfürsorge für Führungskräfte
4.6 Günstige Arbeitsgestaltung und Organisation
4.6.1 Arbeitszeiten
4.7 Betriebliches Gesundheitsmanagement
4.7.1 Employee-Assistance-Program - Externe Mitarbeiterberatung
4.8 Geeignete Unternehmenskultur
4.8.1 Wie steht es um die Gesundheitskultur?
4.8.2 Gibt es eine gesundheitsförderliche Führungskultur?
4.8.3 Salutogenese - Schaffung gesundheitsfördernder Unternehmensstrukturen
4.9 Maßnahmen für unterschiedliche Branchen und Unternehmen
4.9.1 Büro und Verwaltung
4.9.2 Industrie
4.9.3 Gesundheitswesen
4.9.4 Dienstleistung
4.9.5 Kleinere und mittlere Unternehmen
4.10 Fallstricke und Stolpersteine

 

5 Biegen statt brechen - Förderung der Resilienz
5.1 Wie Menschen widerstandsfähiger werden
5.2 Resiliente Unternehmen

 

6 Anhang: Checklisten, Leitfäden und Betriebsvereinbarungen
6.1 Checklisten für Burnout-Symptome und -Warnsignale
6.1.1 Maslach-Burnout-Inventar (MBI)
6.1.2 Checkliste „Auffälligkeiten bei Mitarbeitern"
6.1.3 Boreout: Der Quick-Check für Führungskräfte
6.2 Checklisten zum Führungsverhalten
6.2.1 Selbstcheck gesundheitsförderlicher Führungsstil
6.2.2 Selbstcheck: „Führungsverhalten unter Stress"
6.2.3 Selbstklärung vor dem Gespräch
6.2.4 Leitfaden für Gespräche mit auffälligen Mitarbeitern
6.3 Schritte für erfolgreiches Problemlösen
6.4 Betriebsvereinbarungen zum Thema psychische Belastungen
6.5 Durchführung einer Gefährdungsanalyse
6.5.1 Methoden zur Erhebung von Belastungen
6.5.2 Checkliste: Ablauf einer Gefährdungsanalyse
6.6 Betriebsvereinbarungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement - Gestaltungsraster
6.7 Checkliste zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)
6.8 Adressen für betroffene Mitarbeiter
6.9 Adressen für Profis (Personalabteilung, Unternehmensleitung, Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte)
6.10 Literaturempfehlungen
6.11 Literaturverzeichnis

 

Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Burnout-mit Arbeitshilfen Online
Untertitel: Präventionsstrategien und Handlungsoptionen für Unternehmen
Autor:
EAN: 9783648030356
ISBN: 978-3-648-03035-6
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Haufe-Lexware
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 279
Veröffentlichung: 21.12.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 1.8 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen