Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sprachwandelvergleich - Comparing Diachronies

  • E-Book (pdf)
  • 237 Seiten
The contributions to this volume address the model of diachronic language comparison that has emerged from the field of contrastiv... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 129.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

The contributions to this volume address the model of diachronic language comparison that has emerged from the field of contrastive linguistics. The volume's aim is to use language comparison to derive principles of language change that allow for generalizations that go beyond single languages. Indeed, the phenomenon of change observed in a particular language is thrown into sharper relief when compared to comparable developments in other languages. Such a comparison also facilitates the identification of change that is highly specific to a single language. The articles in the volume illustrate the relevance of these concepts for phonological, morphological, and syntactic changes.



Autorentext

Jürg Fleischer, Philipps-Universität Marburg; Horst J. Simon, Freie Universität Berlin.




Klappentext

Die in diesem Band versammelten Beiträge wenden das aus der kontrastiven Linguistik stammende Konzept des Sprachvergleichs auf die Diachronie an. Ziel ist, dadurch Aussagen zum Sprachwandel zu treffen, die über die Einzelsprache hinausgehende Generalisierungen erlauben. Auch erscheint eine Wandelerscheinung einer bestimmten Sprache vor der Folie vergleichbarer Entwicklungen schärfer konturiert; der Ansatz ermöglicht es somit auch, das Sprachspezifische einer Entwicklung zu erkennen. Sowohl der Vergleich verwandter als auch nicht (näher) verwandter Sprachen erweist sich dabei als lohnend. Beim Vergleich nahe verwandter Sprachsysteme ist die Frage zentral, weshalb sich eine bestimmte Sprache trotz identischer Ausgangslage anders entwickelt hat als die mit ihr nahe verwandte(n) Sprache(n); beim Vergleich nicht näher miteinander verwandter Systeme stellt sich dagegen die Frage, ob Verschiedenheiten in der Entwicklung für die jeweilige Sprachfamilie spezifisch sind. Die Beiträge unternehmen Sprachwandelvergleiche für phonologische, morphologische und syntaktische Phänomene. Die untersuchten Daten stammen v.a. aus der (diachron besonders gut belegten) indogermanischen Familie, daneben werden auch seltener betrachtete Sprachen abgedeckt.

Produktinformationen

Titel: Sprachwandelvergleich - Comparing Diachronies
Autor:
EAN: 9783110313468
ISBN: 978-3-11-031346-8
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
Anzahl Seiten: 237
Veröffentlichung: 01.08.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 7.4 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen