Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte light zum Mitmachen? Das TV-Format Living History am Beispiel der Serie "Windstärke 8 Das Auswandererschiff"

  • E-Book (pdf)
  • 106 Seiten
Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität M&... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 11.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 71 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Volkskundler stellt man sich immer wieder die Frage, wie man Menschen für kultur-anthropologische Themen begeistern und auf welche Art und Weise man Wissen vermitteln kann. Die Begeisterung für historische Themen in den Medien lässt aufhorchen. Was macht Living History so interessant? Ist es tatsächlich ein vermehrtes Interesse an Historie oder liegt die Motivation anderswo begründet? Diese Arbeit soll untersuchen, was die Menschen an Living History fasziniert und worauf die Erfolge von Living History-Serien im Fernsehen beruhen. Wofür ist diese Entwicklung ein Indiz? Welche Tendenzen lassen sich in der Gesell-schaft erkennen? Worauf lässt der Erfolg von Historie im Fernsehen schließen?

Um diese Fragen zu beantworten, wird die Serie Windstärke 8 - Das Auswandererschiff stell-vertretend für Living History-Reihen untersucht. Windstärke 8 war die erste Living History-Serie, bei der die Protagonisten keine festgelegten Rollen zu erfüllen hatten. Sie gingen als sie selbst an Bord, wurden also nicht dazu eingeteilt, zum Beispiel Magd oder Knecht zu spielen. Der Teilnehmer Hans-Peter Ammann beurteilte die Serie daher im Interview auch als 'die erste richtige Living History', zumal während der Atlantiküberquerung niemand aus dem Projekt aussteigen konnte. Das macht Windstärke 8 besonders interessant unter den deutschen Living History-Projekten und wurde deshalb als Schwerpunkt für diese Arbeit gewählt. Ein weiterer Grund ist die Parallele zur heutigen Zeit: Die Auswandererzahlen steigen wieder, momentan sind es die höchsten seit über 120 Jahren.

Klappentext

Als Volkskundler stellt man sich immer wieder die Frage, wie man Menschen für kultur-anthropologische Themen begeistern und auf welche Art und Weise man Wissen vermitteln kann. Die Begeisterung für historische Themen in den Medien lässt aufhorchen. Was macht Living History so interessant? Ist es tatsächlich ein vermehrtes Interesse an Historie oder liegt die Motivation anderswo begründet? Diese Arbeit soll untersuchen, was die Menschen an Living History fasziniert und worauf die Erfolge von Living History-Serien im Fernsehen beruhen. Wofür ist diese Entwicklung ein Indiz? Welche Tendenzen lassen sich in der Gesell-schaft erkennen? Worauf lässt der Erfolg von Historie im Fernsehen schließen? Um diese Fragen zu beantworten, wird die Serie Windstärke 8 - Das Auswandererschiff stell-vertretend für Living History-Reihen untersucht. Windstärke 8 war die erste Living History-Serie, bei der die Protagonisten keine festgelegten Rollen zu erfüllen hatten. Sie gingen als sie selbst an Bord, wurden also nicht dazu eingeteilt, zum Beispiel Magd oder Knecht zu spielen. Der Teilnehmer Hans-Peter Ammann beurteilte die Serie daher im Interview auch als "die erste richtige Living History", zumal während der Atlantiküberquerung niemand aus dem Projekt aussteigen konnte. Das macht Windstärke 8 besonders interessant unter den deutschen Living History-Projekten und wurde deshalb als Schwerpunkt für diese Arbeit gewählt. Ein weiterer Grund ist die Parallele zur heutigen Zeit: Die Auswandererzahlen steigen wieder, momentan sind es die höchsten seit über 120 Jahren.

Produktinformationen

Titel: Geschichte light zum Mitmachen? Das TV-Format Living History am Beispiel der Serie "Windstärke 8 Das Auswandererschiff"
Untertitel: Das TV-Format Living History am Beispiel der Serie 'Windstärke 8 - Das Auswandererschiff'
Autor:
EAN: 9783638859646
ISBN: 978-3-638-85964-6
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Volkskunde
Anzahl Seiten: 106
Veröffentlichung: 02.11.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 1.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen