Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Creatio ex nihilo

  • E-Book (pdf)
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
This first monograph on Luther's doctrine of the creatio ex nihilo demonstrates the comprehensive character of his interpretation ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 155.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

This first monograph on Luther's doctrine of the creatio ex nihilo demonstrates the comprehensive character of his interpretation of the phrase, emphasises its present-day significance and inquires into its theological and philosophical backgrounds. If the notion of creation from nothing runs counter to all logic and experience, the author works from Luther's great lecture on Genesis to show that for Luther the phrase names neither the 'Whence' of creation nor the scientific 'How' of its genesis. Rather, it answers the question of the relationship between creator and creature - in creation, maintenance and re-creation. Thus the formulation creatio ex nihilo is no peripheral determination of divine action, but the basic matrix of the Creator's dealings with humans and the world.



Autorentext

Diss. theol. Tübingen, 2003. Der Autor ist Assistent für Systematische Theologie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen.



Klappentext

Diese erste Monographie zu Luthers Lehre von der creatio ex nihilo zeigt den umfassenden Charakter seiner Interpretation der Formel, betont ihre Gegenwartsbedeutung und fragt nach theologischen und philosophischen Hintergründen. Spricht eine Schöpfung aus dem Nichts auch gegen jede Logik und Erfahrung, so zeigt der Verfasser ausgehend von Luthers Großer Genesisvorlesung, dass die Formel für Luther weder das kausale "Woher" der Schöpfung benennt noch das naturwissenschaftliche "Wie" ihrer Entstehung: Sie beantwortet vielmehr die Frage nach dem Verhältnis von Schöpfer und Geschöpf - in Schöpfung, Erhaltung und Neuschöpfung. Die Formel creatio ex nihilo ist damit keine periphere Bestimmung göttlichen Handelns, sondern Grundmatrix seines Umgangs mit Mensch und Welt.

Produktinformationen

Titel: Creatio ex nihilo
Untertitel: Luthers Lehre von der Schöpfung aus dem Nichts in der Großen Genesisvorlesung (1535-1545)
Autor:
EAN: 9783110897562
ISBN: 978-3-11-089756-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 320
Veröffentlichung: 06.01.2014
Jahr: 2004
Auflage: Reprint 2013.
Dateigrösse: 10.1 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen