Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lehrbuch der Sozialpolitik

  • E-Book (pdf)
  • 500 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Als Standardwerk in den Sozialwissenschaften bietet das Buch einen von den Rezensenten anerkannten kompetenten Überblick über Gesc... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 33.35
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Als Standardwerk in den Sozialwissenschaften bietet das Buch einen von den Rezensenten anerkannten kompetenten Überblick über Geschichte, Theorie, Handlungsfelder und Reformprobleme der staatlichen Sozialpolitik. Durch zahlreiche Tabellen, Schaubilder, Übersichten, Literaturhinweise und ein ausführliches Sachregister trägt es ebenso wie durch seine allgemeinverständliche Darstellung didaktischen Erfordernissen Rechnung. Die neunte Auflage wurde umfassend aktualisiert, ergänzt und den aktuellen Entwicklungen Rechnung tragend in Teilen neu gewichtet. Insbesondere wurde Wert darauf gelegt, die Notwendigkeit der sozialpolitischen Maßnahmen eigenständig zu begründen und die Wirkungen der Instrumente theoretisch wie empirisch darzustellen.



Anerkanntes - jetzt umfassend aktualisiertes - Standardwerk in allgemeinverständlicher Darstellung

Staatliche Sozialpolitik von A bis Z

Didaktisch klar und übersichtlich



Autorentext

Jörg W. Althammer ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Mitglied des sozialpolitischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik sowie des Herausgeberbeirats der Zeitschrift "Sozialer Fortschritt". Er war von 2001 bis 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Sozialpolitik und Sozialökonomik der Ruhr-Universität Bochum und von 2002 bis 2012 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Heinz Lampert (1930 - 2007) war Professor für Volkswirtschaftslehre, insb. Wirtschafts- und Sozialpolitik, an der TU Berlin (1963-1969), an der Universität zu Köln (1970-1973) sowie an der Universität Augsburg (1974-1995).



Inhalt

Teil I Einführung.- 1 Wissenschaftstheoretische, wissenschaftsprogrammatische und wissenschaftssystematische Grundlegung.- Teil II Geschichte der deutschen staatlichen Sozialpolitik.- 2 Die Arbeiterfrage des 19. Jahrhunderts als auslösende Ursache neuzeitlicher staatlicher Sozialpolitik.- 3 Triebkräfte der sozialen und sozialpolitischen Entwicklung .- 4 Geschichte der sozialpolitischen Gesetzgebung in Deutschland.- Teil III Theoretische Grundlegung der staatlichen Sozialpolitik.- 5 Entwicklungstendenzen und Hauptergebnisse staatlicher Sozialpolitik.- 6 Grundzüge einer Theorie staatlicher Sozialpolitik.- Teil IV Systematische Darstellung der Bereiche sozialpolitischen Handelns.- 7 Arbeitnehmerschutz.- 8 Arbeitsmarktpolitik.- 9 Die Mitbestimmung der Arbeitnehmer.- 10 Das System der sozialen Sicherung.- 11 Soziale Grundsicherung.- 12 Familienpolitik.- 13 Vermögenspolitik.- 14 Die Sozialpolitik der Europäischen Union.- 15 Finalziele, Prinzipien und Träger der staatlichen Sozialpolitik im Überblick.- 16 Bilanz der staatlichen Sozialpolitik.

Produktinformationen

Titel: Lehrbuch der Sozialpolitik
Autor:
EAN: 9783642318917
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Springer Berlin
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 500
Veröffentlichung: 05.11.2014
Auflage: 9. Aufl. 2014

Weitere Bände aus der Buchreihe "Springer-Lehrbuch"