Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Reise Know-How KulturSchock Cuba

  • E-Book (pdf)
  • 300 Seiten
Fremde Kulturen sind uns oft doch nicht so vertraut, wie wir dachten. Die Bücher der Reihe KulturSchock skizzieren Hintergr&u... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Fremde Kulturen sind uns oft doch nicht so vertraut, wie wir dachten. Die Bücher der Reihe KulturSchock skizzieren Hintergründe und Entwicklungen, um heutige Denk- und Lebensweisen zu erklären, um eine Orientierungshilfe im fremden Alltag zu sein. Sie möchten dazu beitragen, dass wir die Gesetzmäßigkeiten des Kulturschocks begreifen, ihn ein wenig vorweg nehmen können und Vorurteile abbauen. Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen. Cuba ist ein Land der Extreme: traumhafte Strände, Zigarren und Rum auf der einen, Mangelwirtschaft, Plattenbauten und Korruption auf der anderen Seite. Viele Cuba-Reisende durchleben während ihres Aufenthalts auf der 'Perle der Antillen' einen Kulturschock. Einige Phänomene wie der Santeria-Kult, die beeindruckende Lebensfreude der Cubaner und das sozialistische System erscheinen ihnen zunächst sehr fremd. Häufig ecken sie mit ihrem Verhalten im Alltag an, Vertrautes scheint nicht mehr zu gelten. Dieses Buch bringt seinen Lesern die wichtigsten kulturellen, wirtschaftlichen, politischen und religiösen Zusammenhänge Cubas näher. Dabei gibt der Autor dem Leser immer auch konkrete Handelsanweisungen mit auf den Weg, um den cubanischen Alltag gekonnt meistern zu können.

Jens Sobisch, geb. 1977 und gelernter Jurist, reiste nach dem Abitur für zwei Wochen nach Cuba - und blieb sechs Monate. Seitdem kommt fast jedes Jahr ein längerer Aufenthalt dazu. Der gebürtige Franke hat ausnahmslos jede Provinz dieser wundervollen und widersprüchlichen Insel besucht, kennt sämtliche Städte und auch viele kleinere Orte. In La Habana hat er mittlerweile über zwölf Monate verbracht. Oft wohnt er dort direkt an der Uferpromenade Malecón - und damit am Puls der Millionenmetropole. Mit großem Engagement pflegt er Kontakte zu Cubanern aus allen Bevölkerungsschichten: Guajiros (Bauern), die auf abgelegenen Höfen fast wie in den 1950er-Jahren leben, (Staats-)Angestellte und Geschäftsleute aller Branchen, Professoren, im Ausland lebende Cubaner, auf Cuba lebende Europäer und andere Einwanderer, prominente Medienmacher, Maler, Bildhauer, Schöpfer und Interpreten darstellender Kunst und natürlich auch viele Stars der nationalen Musikszene. Bei REISE KNOW-HOW verantwortet Jens Sobisch neben der Sprachfibel 'Cuba Slang' (Reihe Kauderwelsch) und dem 'CityTrip Havanna' auch den Dialektführer 'Fränkisch - Das Deutsch der Franken'. O-Ton des Autors: 'Cuba und die Cubaner machen es Reisenden unglaublich leicht, sich einfach treiben zu lassen. Die berühmte Antilleninsel ist nicht nur Reiseziel, sondern auch Projektionsfläche für die Sehnsüchte der unterschiedlichsten Gruppen: Sonnenanbeter, Naturfreunde, Taucher, Revolutionsfreaks, Fans obskurer Kulte, Globetrotter, Biker, Liebhaber von Oldtimern, Partypeople, begeisterte Tänzer, Trommler, Träumer und viele andere mehr. Der ganz besondere Mix aus Gastfreundschaft, Improvisationstalent und Begeisterungsfähigkeit sorgt dafür, dass jeder Besucher 'sein' Cuba finden wird - und bestimmt wiederkommt!'

Autorentext
Jens Sobisch, geb. 1977 und gelernter Jurist, reiste nach dem Abitur für zwei Wochen nach Cuba - und blieb sechs Monate. Seitdem kommt fast jedes Jahr ein längerer Aufenthalt dazu.Der gebürtige Franke hat ausnahmslos jede Provinz dieser wundervollen und widersprüchlichen Insel besucht, kennt sämtliche Städte und auch viele kleinere Orte. In La Habana hat er mittlerweile über zwölf Monate verbracht. Oft wohnt er dort direkt an der Uferpromenade Malecón - und damit am Puls der Millionenmetropole. Mit großem Engagement pflegt er Kontakte zu Cubanern aus allen Bevölkerungsschichten: Guajiros (Bauern), die auf abgelegenen Höfen fast wie in den 1950er-Jahren leben, (Staats-)Angestellte und Geschäftsleute aller Branchen, Professoren, im Ausland lebende Cubaner, auf Cuba lebende Europäer und andere Einwanderer, prominente Medienmacher, Maler, Bildhauer, Schöpfer und Interpreten darstellender Kunst und natürlich auch viele Stars der nationalen Musikszene.Bei REISE KNOW-HOW verantwortet Jens Sobisch neben der Sprachfibel "Cuba Slang" (Reihe Kauderwelsch) und dem "CityTrip Havanna" auch den Dialektführer "Fränkisch - Das Deutsch der Franken".O-Ton des Autors: "Cuba und die Cubaner machen es Reisenden unglaublich leicht, sich einfach treiben zu lassen. Die berühmte Antilleninsel ist nicht nur Reiseziel, sondern auch Projektionsfläche für die Sehnsüchte der unterschiedlichsten Gruppen: Sonnenanbeter, Naturfreunde, Taucher, Revolutionsfreaks, Fans obskurer Kulte, Globetrotter, Biker, Liebhaber von Oldtimern, Partypeople, begeisterte Tänzer, Trommler, Träumer und viele andere mehr. Der ganz besondere Mix aus Gastfreundschaft, Improvisationstalent und Begeisterungsfähigkeit sorgt dafür, dass jeder Besucher ´sein´ Cuba finden wird - und bestimmt wiederkommt!"

Klappentext

Fremde Kulturen sind uns oft doch nicht so vertraut, wie wir dachten. Die Bücher der Reihe KulturSchock skizzieren Hintergründe und Entwicklungen, um heutige Denk- und Lebensweisen zu erklären, um eine Orientierungshilfe im fremden Alltag zu sein. Sie möchten dazu beitragen, dass wir die Gesetzmäßigkeiten des Kulturschocks begreifen, ihn ein wenig vorweg nehmen können und Vorurteile abbauen. Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen. Cuba ist ein Land der Extreme: traumhafte Strände, Zigarren und Rum auf der einen, Mangelwirtschaft, Plattenbauten und Korruption auf der anderen Seite. Viele Cuba-Reisende durchleben während ihres Aufenthalts auf der "Perle der Antillen" einen Kulturschock. Einige Phänomene wie der Santeria-Kult, die beeindruckende Lebensfreude der Cubaner und das sozialistische System erscheinen ihnen zunächst sehr fremd. Häufig ecken sie mit ihrem Verhalten im Alltag an, Vertrautes scheint nicht mehr zu gelten. Dieses Buch bringt seinen Lesern die wichtigsten kulturellen, wirtschaftlichen, politischen und religiösen Zusammenhänge Cubas näher. Dabei gibt der Autor dem Leser immer auch konkrete Handelsanweisungen mit auf den Weg, um den cubanischen Alltag gekonnt meistern zu können.

Produktinformationen

Titel: Reise Know-How KulturSchock Cuba
Autor:
EAN: 9783831740192
ISBN: 978-3-8317-4019-2
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Reise Know-How Verlag Rump
Genre: Nord- und Mittelamerika
Anzahl Seiten: 300
Veröffentlichung: 19.12.2014
Jahr: 2014
Auflage: neu bearb. und aktual. Auflage
Dateigrösse: 6.1 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen