Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ideen

  • E-Book (pdf)
  • 1021 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
The notion of “idea” is a key concept in early modern philosophy. From Descartes’ seminal works at the beginnin... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 38.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

The notion of “idea” is a key concept in early modern philosophy. From Descartes’ seminal works at the beginning of the 17th century to the work of Thomas Reid in the closing years of the 18th century, discussion in theoretical philosophy is dominated by the debate about the core concept of “idea”.

This two-volume textbook introduces eleven key authors from this period. The first volume presents the central texts in modern translation, often new translations based on the source texts. The second volume contains commentaries on each text – with a systematic introduction, a line-by-line commentary and a contextualisation of the contents. Thus this textbook provides students of philosophy with a comprehensive overview of the modern discussion of the concept of “idea”.



Autorentext

Dominik Perler und Johannes Haag, Humboldt-Universität zu Berlin.



Klappentext

The notion of "idea" is a key concept in early modern philosophy. From Descartes' seminal works at the beginning of the 17th century to the work of Thomas Reid in the closing years of the 18th century, discussion in theoretical philosophy is dominated by the debate about the core concept of "idea". This two-volume textbook introduces eleven key authors from this period. The first volume presents the central texts in modern translation, often new translations based on the source texts. The second volume contains commentaries on each text- with a systematic introduction, a line-by-line commentary and a contextualisation of the contents. Thus this textbook provides students of philosophy with a comprehensive overview of the modern discussion of the concept of "idea".



Zusammenfassung

Der Begriff der Idee ist der Schlüsselbegriff in der frühneuzeitlichen Philosophie. Von Descartes' richtungsweisenden Arbeiten des beginnenden 17. Jahrhundertbis zu den Werken Thomas Reids im ausgehenden 18. Jahrhundertwird die Diskussion der theoretischen Philosophie von der Auseinandersetzung mit dem Leitbegriff der Idee dominiert.

Das Studienbuch stellt in zwei Bänden elf maßgebliche Autoren dieser Zeit vor. Im ersten Band werden die zentralen Texte in aktuellen Übersetzungen präsentiert, die vielfach auf der Textgrundlage der Quellen neu erstellt wurden. Der zweite Band enthält Kommentare zu jedem Text mit einer systematischen Einführung, einem Zeilenkommentar und einer inhaltlichen Einordnung. Das Studienbuch bietet somit einen umfassenden Überblick über die neuzeitliche Diskussion des Ideenbegriffs für die Studierenden der Philosophie.

  • Neues Studienbuch
  • Geeignet für Seminare und zum Selbststudium
  • Texte vielfach erstmalig auf Deutsch zugänglich
  • Texte einiger der wichtigsten frühneuzeitlichen Philosophen

Produktinformationen

Titel: Ideen
Untertitel: Repräsentationalismus in der frühen Neuzeit. Texte und Kommentare
Editor:
EAN: 9783110223682
ISBN: 978-3-11-022368-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 1021
Veröffentlichung: 26.03.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 3.9 MB

Weitere Bände aus der Buchreihe "De Gruyter Studium"