Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coconut Cooking

  • E-Book (epub)
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Coco up your life! Diese Kokos-Rezepte bringen Dich zum Strahlen Aloha, alle miteinander! Lust auf Sonne, Strand und Meer? In &am... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 5.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Coco up your life! Diese Kokos-Rezepte bringen Dich zum Strahlen



Aloha, alle miteinander! Lust auf Sonne, Strand und Meer? In „Coconut Cooking“ nehmen wir Dich mit auf eine Reise in die Karibik und verraten Dir, was Kokos-Rezepte Wunderbares für Haut, Haare und für Deinen Beach-Body tun.



Kokos-Rezepte: Dein Buch auf einen Blick



Das erwartet Dich im GU-Kochbuch „Coconut Cooking“:




  • Good to know: Wusstest Du, dass die Inhaltsstoffe von Kokosnüssen so wertvoll sind, dass man zum Überleben auf einer einsamen Insel kein anderes Nahrungsmittel bräuchte? Selbst für alle, die nicht gestrandet sind, ist die Kokosnuss ein wahres Wundermittel. Für Aussehen und Fitness ist sie sogar unverzichtbar. In „Coconut Cooking“ erfährst Du, warum sie als After-Workout-Drink perfekt ist, weshalb Kokosmilch vor allem für Veganer ein Must-have ist und wieso sie als Zuckeralternative fiesen Heißhungerattacken den Kampf ansagt.

  • Kokos-Rezepte kochen: Die Kokosnuss ist so vielseitig, dass Du daraus viele coole Kokos-Rezepte machen kannst: Piña-Colada-Pudding mit Chia-Samen, Raw Veggie Salad mit Kokosnussfleisch, Sweet & Spicy Banana-Soup, Flammkuchen mit Kokos-Kürbis-Carpacchio, Meatballs in Kokos-Tomaten-Sauce oder Lachsfilet in Kokoskruste mit Mangochutney zum Beispiel.

  • Zur Strandschönheit werden: Die Kokosnuss macht von innen und von außen schön. Sie hilft Dir dabei, Industriezucker aus Deiner Ernährung zu verbannen und dadurch ein gesünderes Leben mit einem jungen, frischen und schönen Look zu führen. Und sie kann noch mehr: Verpackt in selbst gemachte Naturkosmetik verhilft sie Dir zu einem strahlenden Teint und seidig-glänzendem Haar. Deshalb bekommst Du bei uns auch gleich noch die passenden Rezepte für Body-Scrub, Hair-Conditioner & Co.



Happy-Healthy-Kitchen: Warum ist Kokos gesund?



Ist die Kokosnuss erst einmal geknackt, lassen sich aus ihren Bestandteilen verschiedene Kokosnuss-Produkte herstellen, die ihre wertvollen Inhaltsstoffe prima auf Deinen Teller transportieren. Natives Kokosöl enthält zum Beispiel sogenannte Polyphenole. Dabei handelt es sich um Antioxidantien, die freie Radikale in unserem Körper bändigen und uns vor Krankheiten schützen. Auch die mittelkettigen gesättigten Fettsäuren, die in Kokosöl stecken, sind sehr gesund.



Sportler setzen vor allem auf Kokoswasser. Es dient als isotonisches Getränk nach dem Training, das uns Vitamine und Mineralstoffe liefert. Wer auf seine Figur achtet (und sich vielleicht gerade für den nächsten Urlaub in Bikini-Form bringt), profitiert von Kokosblütenzucker – der den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen lässt – und verwendet zum Backen kohlenhydratarmes, protein- und ballaststoffreiches Kokosmehl.



 



Hannah Frey ist Gesundheitswissenschaftlerin, ausgebildete Stressmanagement-Trainerin und Yoga-Lehrerin (Power Yoga), leitet Kurse für PME und Autogenes Training. Sie ist auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram aktiv (@hannahfrey / @projekt_gesund_leben). Seit 2011 ernährt sich nach dem Clean Eating Konzept und schreibt darüber in ihrem Gesundheitsblog. Sie hat bereits zwei Bücher zum Thema geschrieben. Begonnen hat sie mit einem E-Book zu Clean Eating, welches kostenlos über ihren Newsletter erhältlich ist.

(www.hannahfrey.de)
(www.projekt-gesund-leben.de)

Vorwort
Der neue Foodtrend Kokosnuss für mehr gesund, mehr glow, mehr lecker

Autorentext

Hannah Frey ist Gesundheitswissenschaftlerin, ausgebildete Stressmanagement-Trainerin und Yoga-Lehrerin (Power Yoga), leitet Kurse für PME und Autogenes Training. Sie ist auf Facebook, Twitter, Pinterest und Instagram aktiv (@hannahfrey / @projekt_gesund_leben). Seit 2011 ernährt sich nach dem Clean Eating Konzept und schreibt darüber in ihrem Gesundheitsblog. Sie hat bereits zwei Bücher zum Thema geschrieben. Begonnen hat sie mit einem E-Book zu Clean Eating, welches kostenlos über ihren Newsletter erhältlich ist.

(www.hannahfrey.de) (www.projekt-gesund-leben.de)



Klappentext

Coco up your life! Diese Kokos-Rezepte bringen Dich zum Strahlen

Aloha, alle miteinander! Lust auf Sonne, Strand und Meer? In „Coconut Cooking" nehmen wir Dich mit auf eine Reise in die Karibik und verraten Dir, was Kokos-Rezepte Wunderbares für Haut, Haare und für Deinen Beach-Body tun.

Kokos-Rezepte: Dein Buch auf einen Blick

Das erwartet Dich im GU-Kochbuch „Coconut Cooking":

  • Good to know: Wusstest Du, dass die Inhaltsstoffe von Kokosnüssen so wertvoll sind, dass man zum Überleben auf einer einsamen Insel kein anderes Nahrungsmittel bräuchte? Selbst für alle, die nicht gestrandet sind, ist die Kokosnuss ein wahres Wundermittel. Für Aussehen und Fitness ist sie sogar unverzichtbar. In „Coconut Cooking" erfährst Du, warum sie als After-Workout-Drink perfekt ist, weshalb Kokosmilch vor allem für Veganer ein Must-have ist und wieso sie als Zuckeralternative fiesen Heißhungerattacken den Kampf ansagt.
  • Kokos-Rezepte kochen: Die Kokosnuss ist so vielseitig, dass Du daraus viele coole Kokos-Rezepte machen kannst: Piña-Colada-Pudding mit Chia-Samen, Raw Veggie Salad mit Kokosnussfleisch, Sweet & Spicy Banana-Soup, Flammkuchen mit Kokos-Kürbis-Carpacchio, Meatballs in Kokos-Tomaten-Sauce oder Lachsfilet in Kokoskruste mit Mangochutney zum Beispiel.
  • Zur Strandschönheit werden: Die Kokosnuss macht von innen und von außen schön. Sie hilft Dir dabei, Industriezucker aus Deiner Ernährung zu verbannen und dadurch ein gesünderes Leben mit einem jungen, frischen und schönen Look zu führen. Und sie kann noch mehr: Verpackt in selbst gemachte Naturkosmetik verhilft sie Dir zu einem strahlenden Teint und seidig-glänzendem Haar. Deshalb bekommst Du bei uns auch gleich noch die passenden Rezepte für Body-Scrub, Hair-Conditioner & Co.

Happy-Healthy-Kitchen: Warum ist Kokos gesund?

Ist die Kokosnuss erst einmal geknackt, lassen sich aus ihren Bestandteilen verschiedene Kokosnuss-Produkte herstellen, die ihre wertvollen Inhaltsstoffe prima auf Deinen Teller transportieren. Natives Kokosöl enthält zum Beispiel sogenannte Polyphenole. Dabei handelt es sich um Antioxidantien, die freie Radikale in unserem Körper bändigen und uns vor Krankheiten schützen. Auch die mittelkettigen gesättigten Fettsäuren, die in Kokosöl stecken, sind sehr gesund.

Sportler setzen vor allem auf Kokoswasser. Es dient als isotonisches Getränk nach dem Training, das uns Vitamine und Mineralstoffe liefert. Wer auf seine Figur achtet (und sich vielleicht gerade für den nächsten Urlaub in Bikini-Form bringt), profitiert von Kokosblütenzucker - der den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen lässt - und verwendet zum Backen kohlenhydratarmes, protein- und ballaststoffreiches Kokosmehl.

Kokos-Rezepte: Kuchen aus der Karibik

Kokosnuss im Kuchen ist ein Klassiker. Das mag sein. ABER mit unseren Kokos-Rezepten für Kuchen rechnen Deine Gäste garantiert nicht. Bei unserem healthy Kokos-Limetten-Käsekuchen verwendest Du Kokosöl, Kokosraspel und Kokosblütenzucker fürs Backen. Also wird Dein Kuchen nicht nur ultimativ-lecker, sondern auch noch gesund - Südsee-Feeling inklusive. Oder Du lässt die Kokosnuss einfach mal in Deinen Cookies die Hauptrolle spielen. Wenn sich Gäste ankündigen, solltest Du die Menge dafür am besten direkt verdoppeln. Die sind sonst schneller weg als Du gucken kannst, versprochen! Apropos Gäste: Zur nächsten Party, auf der Du eingeladen bist, bringst Du am besten unsere Kokos-Ananas-Backmischung mit - schön stylish verpackt.

Kokosnuss-Smoothie: Gesundheit aus dem Mixer

Kokosmilch eignet sich hervorragend, um Deine Smoothies richtig schön smooth zu machen. Deshalb darf sie hier gerne öfter zum Einsatz kommen. Wer Lust auf einen Kokosnuss-Smothie hat, mixt sich einen Power-Drink mit Heidelbeeren, Banane und Chia-Samen oder eine grüne Variante mit dem trendy Superfood Grünkohl und Matcha-Pulver. Wenn Du ein kreatives Frühstück zum Löffeln brauchst, machst Du Himbeer-Kokos-Smoothie-Bowl daraus.

Bist Du bereit für unsere Kokos-Rezepte? Denk immer daran: Life is better at the beach: Also - ein Hoch auf die Kokosnuss.



Zusammenfassung

Coco up your life! Diese Kokos-Rezepte bringen Dich zum Strahlen

Aloha, alle miteinander! Lust auf Sonne, Strand und Meer? In „Coconut Cooking“ nehmen wir Dich mit auf eine Reise in die Karibik und verraten Dir, was Kokos-Rezepte Wunderbares für Haut, Haare und für Deinen Beach-Body tun.

Kokos-Rezepte: Dein Buch auf einen Blick

Das erwartet Dich im GU-Kochbuch „Coconut Cooking“:

  • Good to know: Wusstest Du, dass die Inhaltsstoffe von Kokosnüssen so wertvoll sind, dass man zum Überleben auf einer einsamen Insel kein anderes Nahrungsmittel bräuchte? Selbst für alle, die nicht gestrandet sind, ist die Kokosnuss ein wahres Wundermittel. Für Aussehen und Fitness ist sie sogar unverzichtbar. In „Coconut Cooking“ erfährst Du, warum sie als After-Workout-Drink perfekt ist, weshalb Kokosmilch vor allem für Veganer ein Must-have ist und wieso sie als Zuckeralternative fiesen Heißhungerattacken den Kampf ansagt.
  • Kokos-Rezepte kochen: Die Kokosnuss ist so vielseitig, dass Du daraus viele coole Kokos-Rezepte machen kannst: Piña-Colada-Pudding mit Chia-Samen, Raw Veggie Salad mit Kokosnussfleisch, Sweet & Spicy Banana-Soup, Flammkuchen mit Kokos-Kürbis-Carpacchio, Meatballs in Kokos-Tomaten-Sauce oder Lachsfilet in Kokoskruste mit Mangochutney zum Beispiel.
  • Zur Strandschönheit werden: Die Kokosnuss macht von innen und von außen schön. Sie hilft Dir dabei, Industriezucker aus Deiner Ernährung zu verbannen und dadurch ein gesünderes Leben mit einem jungen, frischen und schönen Look zu führen. Und sie kann noch mehr: Verpackt in selbst gemachte Naturkosmetik verhilft sie Dir zu einem strahlenden Teint und seidig-glänzendem Haar. Deshalb bekommst Du bei uns auch gleich noch die passenden Rezepte für Body-Scrub, Hair-Conditioner & Co.

Happy-Healthy-Kitchen: Warum ist Kokos gesund?

Ist die Kokosnuss erst einmal geknackt, lassen sich aus ihren Bestandteilen verschiedene Kokosnuss-Produkte herstellen, die ihre wertvollen Inhaltsstoffe prima auf Deinen Teller transportieren. Natives Kokosöl enthält zum Beispiel sogenannte Polyphenole. Dabei handelt es sich um Antioxidantien, die freie Radikale in unserem Körper bändigen und uns vor Krankheiten schützen. Auch die mittelkettigen gesättigten Fettsäuren, die in Kokosöl stecken, sind sehr gesund.

Sportler setzen vor allem auf Kokoswasser. Es dient als isotonisches Getränk nach dem Training, das uns Vitamine und Mineralstoffe liefert. Wer auf seine Figur achtet (und sich vielleicht gerade für den nächsten Urlaub in Bikini-Form bringt), profitiert von Kokosblütenzucker – der den Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigen lässt – und verwendet zum Backen kohlenhydratarmes, protein- und ballaststoffreiches Kokosmehl.

Kokos-Rezepte: Kuchen aus der Karibik

Kokosnuss im Kuchen ist ein Klassiker. Das mag sein. ABER mit unseren Kokos-Rezepten für Kuchen rechnen Deine Gäste garantiert nicht. Bei unserem healthy Kokos-Limetten-Käsekuchen verwendest Du Kokosöl, Kokosraspel und Kokosblütenzucker fürs Backen. Also wird Dein Kuchen nicht nur ultimativ-lecker, sondern auch noch gesund – Südsee-Feeling inklusive. Oder Du lässt die Kokosnuss einfach mal in Deinen Cookies die Hauptrolle spielen. Wenn sich Gäste ankündigen, solltest Du die Menge dafür am besten direkt verdoppeln. Die sind sonst schneller weg als Du gucken kannst, versprochen! Apropos Gäste: Zur nächsten Party, auf der Du eingeladen bist, bringst Du am besten unsere Kokos-Ananas-Backmischung mit – schön stylish verpackt.

Kokosnuss-Smoothie: Gesundheit aus dem Mixer

Kokosmilch eignet sich hervorragend, um Deine Smoothies richtig schön smooth zu machen. Deshalb darf sie hier gerne öfter zum Einsatz kommen. Wer Lust auf einen Koko...

Produktinformationen

Titel: Coconut Cooking
Untertitel: Da, iss die Kokosnuss!
Autor:
EAN: 9783833859793
ISBN: 978-3-8338-5979-3
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Gräfe Und Unzer
Genre: Gesunde Küche, Schlanke Küche
Anzahl Seiten: 128
Veröffentlichung: 02.02.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 43.2 MB

Weitere Bände aus der Buchreihe "Gesunde Küche"