Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Kirche als Instrument der Inkulturation der göttlichen Ordnung

  • E-Book (pdf)
  • 46 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der demogr... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 15.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Theologie - Sonstiges, , Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der demographischen Entwicklung in manchen Teilen der Bundesrepublik und darüber hinaus sieht sich die christliche Kirche mehr und mehr in einen diasporaartigen Zustand versetzt, den man bislang nur mitleidsvoll in säkularisierten und nicht evangelisierten Breiten unseres Planeten beobachten konnte. Sie waren das klassische Ziel der Evangelisierung der weltweit agierenden Missionsorden, wie z. B. der vom heiligen Arnold Janssen gegründeten S.V.D., Societas Verbi Divini, in Deutschland, mit den drei Zweigen der Steyler Missionare, der Steyler Missionsschwestern und der Steyler Anbetungsschwestern, sowie vieler anderer Orden. Nun ist man mehr und mehr im Begriff, auch hierzulande Diaspora zu werden. Dies hat mehrere Ursachen und drückt sich materiell durch die schrumpfende Präsenz von Gläubigen in der täglichen Messe aus, während die Personalressourcen insgesamt, wie in jeder Institution und Organisation aber die wichtigste Ressource sind, die den Erfolg des Unternehmens sichern: Die schrumpfende Anzahl der Kirchenmitglieder (z. B. in Stuttgart verringert sich die Anzahl der Mitglieder der katholischen Kirche jährlich um eine Anzahl in der Größenordnung einer ganzen Kirchengemeinde) durch Kirchenaustritte, die sich im Zuge der sittlichen Skandale intensivierten, die Überalterung vieler Kirchengemeinden aufgrund der Abnahme der Neutaufen infolge des demographischen Wandels und des materialistischen Säkularisierungstrends, der die Kirche tendenziell zum Sozialdienstleister degradiert, der späte kulturelle Impact der Reformation auf die katholische Kirche, der die Kirche zusätzlich aus ihrer geistigen Vormachtstellung herauslöst und sie lediglich auf die Rolle des Providers eines erbaulichen Wochenendevents reduziert etc.

Klappentext

Aufgrund der demographischen Entwicklung in manchen Teilen der Bundesrepublik und darüber hinaus sieht sich die christliche Kirche mehr und mehr in einen diasporaartigen Zustand versetzt, den man bislang nur mitleidsvoll in säkularisierten und nicht evangelisierten Breiten unseres Planeten beobachten konnte. Sie waren das klassische Ziel der Evangelisierung der weltweit agierenden Missionsorden, wie z. B. der vom heiligen Arnold Janssen gegründeten S.V.D., Societas Verbi Divini, in Deutschland, mit den drei Zweigen der Steyler Missionare, der Steyler Missionsschwestern und der Steyler Anbetungsschwestern, sowie vieler anderer Orden. Nun ist man mehr und mehr im Begriff, auch hierzulande Diaspora zu werden. Dies hat mehrere Ursachen und drückt sich materiell durch die schrumpfende Präsenz von Gläubigen in der täglichen Messe aus, während die Personalressourcen insgesamt, wie in jeder Institution und Organisation aber die wichtigste Ressource sind, die den Erfolg des Unternehmens sichern: Die schrumpfende Anzahl der Kirchenmitglieder (z. B. in Stuttgart verringert sich die Anzahl der Mitglieder der katholischen Kirche jährlich um eine Anzahl in der Größenordnung einer ganzen Kirchengemeinde) durch Kirchenaustritte, die sich im Zuge der sittlichen Skandale intensivierten, die Überalterung vieler Kirchengemeinden aufgrund der Abnahme der Neutaufen infolge des demographischen Wandels und des materialistischen Säkularisierungstrends, der die Kirche tendenziell zum Sozialdienstleister degradiert, der späte kulturelle Impact der Reformation auf die katholische Kirche, der die Kirche zusätzlich aus ihrer geistigen Vormachtstellung herauslöst und sie lediglich auf die Rolle des Providers eines erbaulichen Wochenendevents reduziert etc.

Produktinformationen

Titel: Die Kirche als Instrument der Inkulturation der göttlichen Ordnung
Autor:
EAN: 9783656393825
ISBN: 978-3-656-39382-5
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 46
Veröffentlichung: 19.03.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 0.7 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen