Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europäische Methodenlehre

  • E-Book (pdf)
  • 853 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
This handbook presents methodological questions of European law, especially questions relating to European private law, in a thoro... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 60.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

This handbook presents methodological questions of European law, especially questions relating to European private law, in a thoroughly systematic manner suited for instruction and practice. Thus, this entire work brings together a thorough examination of methodological questions with examples for delving into the individual legal fields and institutions.



Autorentext

Karl Riesenhuber, Ruhr-Universität Bochum.



Klappentext

Das nationale Recht, besonders das Wirtschaftsrecht, ist weitgehend von europarechtlichen Vorgaben beeinflusst. Das Europarecht erweist sich auch praktisch zunehmend als Dreh- und Angelpunkt von Entscheidungen nationaler Gerichte. Eine gestiegene Bedeutung des Europarechts und seines Zusammenwirkens mit den nationalen Rechtsordnungen in der juristischen Ausbildung geht damit einher. Das jetzt in zweiter Auflage vorgelegte Lehr- und Handbuch ist sowohl für die juristische Ausbildung als auch für die juristische Praxis konzipiert. Es wendet sich in erster Linie - aber nicht nur - an Leser mit Interesse am Europa- und Privatrecht.

In einem allgemeinen Teil werden zunächst die rechtshistorischen, rechtsvergleichenden und auch ökonomischen Grundlagen erörtert und die wichtigsten Sachfragen einer Europäischen Methodenlehre systematisch aufbereitet. Ein besonderer Teil widmet sich Methodenfragen einzelner Rechtsgebiete: Vertrags-, Arbeits-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht sowie Kartellrecht. Weiterhin wird die Praxis der Obersten Gerichtshöfe des Bundes (BGH, BAG, BVerwG, BSG und BFH) und des Gerichtshofs der Europäischen Union dargestellt. Die Neuauflage ist um einen gesonderten Abschnitt mit Länderberichten ergänzt, die Perspektiven anderer Mitgliedstaaten auf Fragen der Europäischen Methodenlehre aufzeigen: Frankreich, Vereinigtes Königreich, Italien, Spanien und Polen. Der Vertrag von Lissabon ist berücksichtigt.



Inhalt

§ 1 Europäische Methodenlehre - Einführung und Übersicht Riesenhuber

1. Teil: Grundlagen

§ 2 Juristenmethode in Rom Harke
§ 3 Gesetzesbindung, Auslegung und Analogie:Römische Grundlagen und Bedeutung des 19. Jahrhunderts Baldus
§ 4 Die Rechtsvergleichung Schwartze
§ 5 Die ökonomische Theorie Kirchner
§ 6 Vom Wert ökonomischer Argumentefür Gesetzgebung und Rechtsfindung für den Binnenmarkt Franck

2. Teil: Allgemeiner Teil

Abschnitt 1 Rechtsquellen
§ 7 Die Rechtsquellen des Europäischen Privatrechts Köndgen

Abschnitt 2 Primärrecht
§ 8 Die Auslegung und Fortbildung des Primärrechts Pechstein/Drechsler
§ 9 Die primärrechtskonforme Auslegung Leible/Domröse

Abschnitt 3 Sekundärrecht
§ 10 Systemdenken und Systembildung Grundmann
§ 11 Die Auslegung Riesenhuber
§ 12 Die Konkretisierung von Generalklauseln Röthel
§ 13 Die Rechtsfortbildung Neuner

Abschnitt 4 Mitgliedstaatliches Recht
§ 14 Die richtlinienkonforme Auslegung Roth
§ 15 Die überschießende Umsetzungvon RichtlinienHabersack/Mayer
§ 16 Die Vorwirkung von Richtlinien Hofmann

3. Teil: Besonderer Teil

Abschnitt 1 Methodenfragen in einzelnen Rechtsgebieten
§ 17 Europäisches Vertragsrecht Schmidt-Kessel
§ 18 Europäisches Arbeitsrecht Rebhahn
§ 19 Europäisches Gesellschaftsrecht Windbichler/Krolop
§ 20 Kapitalmarktrecht Kalss
§ 21 Europäisches KartellrechtAckermann

Abschnitt 2 Methodenfragen in der Rechtsprechung
§ 22 Die Rechtsprechung des EuGH Stotz
§ 23 Die Rechtsprechung der obersten Gerichtshöfe des Bundes (OGB) Schmidt-Räntsch

Abschnitt 3 Perspektiven anderer Mitgliedstaaten
§ 24 Frankreich Babusiaux
§ 25 Vereinigtes Königreich Schillig
§ 26 Die Anwendung des Gemeinschaftsrechts in Italien Caponi/Piepenbrock
§ 27 Spanien Albiez Dohrmann/Sánchez Lorenzo
§ 28 Polen Ernst

?<

Produktinformationen

Titel: Europäische Methodenlehre
Untertitel: Handbuch für Ausbildung und Praxis
Editor:
EAN: 9783899498455
ISBN: 978-3-89949-845-5
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Gruyter, de Rechtswissen-
Genre: Internationales Recht, Ausländisches Recht
Anzahl Seiten: 853
Veröffentlichung: 27.09.2010
Jahr: 2010
Auflage: 2nd revidierte ed
Dateigrösse: 3.9 MB

Weitere Bände aus der Buchreihe "De Gruyter Studium"