Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Elefant und der Treiber

  • E-Book (epub)
  • 440 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Hier sind sechs Gesundungsgeschichten. Sie handeln von der Kontaktaufnahme mit dem gesunden Ich in Trance und der dadurch erlebten... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 18.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Hier sind sechs Gesundungsgeschichten. Sie handeln von der Kontaktaufnahme mit dem gesunden Ich in Trance und der dadurch erlebten selbst organisierten Heilung, wofür die therapeutische Situation den Rahmen bereitstellt. Die Wege der Gesundung vermitteln sich in der Ich-Form je einer Erzählerin. In diese strikte Ich-Form wurden sie aus Stundenprotokollen verändert, denn Stundenprotokolle lesen sich recht öde. Dabei sollten natürlich die innerpsychischen Vorgänge weiterhin so gut wie möglich verstehbar bleiben. In der Trance werden ja Inhalte, ähnlich wie im Traum, oft auf eine vom bewussten Denken als empfundene Art beschrieben. Dieser Trance-Traum-Charakter kann die Verständlichkeit des Textes an einigen Stellen erschweren, und dies v.a. dann, wenn Sie darauf bestehen, in jedem Moment die Logik des Fortgangs verstehen zu wollen. Mein Vorschlag wäre, daß Sie sich den Text zuführen wie ein impressionistisches Gemälde. Lassen Sie es auf sich wirken, ohne sich in einzelne Farbpunkte zu verbeißen. In den Berichten dieser Kontakte mit sich (nennen wir es mal so) wird eine Basis des Lebens sichtbar, die durch ihr Maß an Intelligenz, liebevoller Geborgenheit, Humor, Würde und Souveränität das bewusste Denken dagegen eher kärglich erscheinen läßt. Es sind also auch Geschichten unseres Reichtums.

Der Autor hat es bis hierher zu dem Rentenalter gebracht, von dem in einem Song der Beatles die Rede ist. Mit Psychotherapie hat er seit 35 Jahren zu tun: grob unterteilt galt sein Interesse während der ersten Halbzeit der körperorientierten Psychotherapie, während der zweiten der Trauma- und Trancetherapie. Die frustrierenden universitären geisteswissenschaftlichen Studien davor können wir vernachlässigen, ebenso die erfolglosen Versuche, Schriftsteller zu werden oder auszuwandern. Einige Beziehungsversuche, Betonung auf einige, und dann ein Ehe- und Vaterleben seit fast 30 Jahren. In München seit 1985 als Arzt niedergelassen, die gegenwärtige Bezeichnung lautet 'Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie'. Zu den bemerkenswerten Eigenschaften des Autors zählt eine lang überprüfte und nicht bewährte Prokrastinie. Ein Mangel an Disziplin hat sicherlich zur Talentverkümmerung beigetragen. Das Hirn des Autors bildet sich nicht ein, sich oder die Welt abbilden zu können. In ihm besteht Gottvertrauen ohne Gott. Den Menschen hält er für extrem konditionierbar; die möglichst radikale Betrachtung vor allem der eigenen Konditionierung für sinnvoll. Er ist dankbar.

Autorentext

Der Autor hat es bis hierher zu dem Rentenalter gebracht, von dem in einem Song der Beatles die Rede ist. Mit Psychotherapie hat er seit 35 Jahren zu tun: grob unterteilt galt sein Interesse während der ersten Halbzeit der körperorientierten Psychotherapie, während der zweiten der Trauma- und Trancetherapie.
Die frustrierenden universitären geisteswissenschaftlichen Studien davor können wir vernachlässigen, ebenso die erfolglosen Versuche, Schriftsteller zu werden oder auszuwandern.
Einige Beziehungsversuche, Betonung auf einige, und dann ein Ehe- und Vaterleben seit fast 30 Jahren. In München seit 1985 als Arzt niedergelassen, die gegenwärtige Bezeichnung lautet "Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie".
Zu den bemerkenswerten Eigenschaften des Autors zählt eine lang überprüfte und nicht bewährte Prokrastinie. Ein Mangel an Disziplin hat sicherlich zur Talentverkümmerung beigetragen.
Das Hirn des Autors bildet sich nicht ein, sich oder die Welt abbilden zu können.
In ihm besteht Gottvertrauen ohne Gott.
Den Menschen hält er für extrem konditionierbar; die möglichst radikale Betrachtung vor allem der eigenen Konditionierung für sinnvoll.
Er ist dankbar.

Produktinformationen

Titel: Der Elefant und der Treiber
Untertitel: In Trance aus dem Trauma
Autor:
EAN: 9783739273235
ISBN: 978-3-7392-7323-5
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 440
Veröffentlichung: 29.07.2015
Jahr: 2015
Auflage: 2. Auflage.
Dateigrösse: 0.9 MB