Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Kultursensible Pflege für Lesben und Schwule im Krankenhaus

  • E-Book (pdf)
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Verantwortung des Pflegemanagements gegenüber Mitarbeitenden und Patient_innen eines Krankenhauses setzt sich aus vielen ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 29.50
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Verantwortung des Pflegemanagements gegenüber Mitarbeitenden und Patient_innen eines Krankenhauses setzt sich aus vielen Faktoren zusammen. So spielt auch die Vermeidung von Benachteiligung und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Identität eine wichtige Rolle, die insbesondere in der Ausnahmesituation 'Krankenhaus' einer besonderen Bedeutung zukommt.
Nach einem historischen Abriss über die gesellschaftliche Ausgrenzung gleichgeschlechtlich Liebender in Deutschland zeigt der Autor anhand aktueller Studien die Relevanz dieser Problematik, denn Homosexuelle erleben nach wie vor aufgrund ihrer sexuellen Identität Vorurteile, Diskriminierungen, Hass und Gewalt. Diese Arbeit will aufklären, sensibilisieren und Wege aufzeigen, wie Vielfalt gelebt werden kann und welche Instrumente einem Management hierfür zur Verfügung stehen.

Dennis Nano, geb. 1980, ist Gesundheits- und Krankenpfleger und studierte Pflegemanagement. Er arbeitet seit 1996 in unterschiedlichen Fachbereichen und leitenden Positionen im Krankenhauswesen und lebt in Köln.

Autorentext
Dennis Nano, geb. 1980, ist Gesundheits- und Krankenpfleger und studierte Pflegemanagement. Er arbeitet seit 1996 in unterschiedlichen Fachbereichen und leitenden Positionen im Krankenhauswesen und lebt in Köln.

Inhalt
Geleitwort1 Einleitung2 Verfolgung von Homosexualität 2.1 Vom Kaiserreich zur heutigen Demokratie2.1.1 1871 bis 1918. Deutsches Reich 2.1.2 1918 bis 1933. Weimarer Republik 2.1.3 1933 bis 1945. Deutsches Reich Nationalsozialismus 2.1.4 1945 bis 1949. Besatzungszeit2.1.5 1949 bis 1990. Geteiltes Deutschland BRD und DDR 2.1.6 1990. Wiedervereintes Deutschland 2.1.7 Zusammenfassung2.2. Weitere prägende geschichtshistorische Situationen 2.2.1 Homosexualität und die Rolle der christlichen Kirchen 2.2.2 Lesbische und schwule Kultur etabliert sich2.2.3 Politische Demonstrationen Christopher Street Day 2.2.4 AIDS-Krise 2.2.5 Homosexualität ist keine Erkrankung mehr2.3 Jüngste gesetzliche Entwicklungen in Deutschland2.3.1 Eingetragene Lebenspartnerschaft2.3.2 Rehabilitierung von Opfern der Strafrechtsparagrafen2.3.3 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz2.3.4 Sukzessivadoption2.3.5 Eheliche Lebensgemeinschaften / Ehe für alle3 Stand heute Zahlen, Daten,Fakten3.1 Zahlen Über wie viele Menschen reden wir? 3.2 Antidiskriminierungsgesetz/-stelle3.2.1 Antidiskriminierungsmerkmale 3.2.2 Bedeutung für Arbeitgebende3.2.3 Das Merkmal "sexuelle Identität" fehlt im Grundgesetz3.2.4 Die "Kirchenklausel" im AGG § 93.3 Was von der Geschichte übrig bleibt 3.3.1 Diskriminierung3.3.2 Gesundheitliche Auswirkungen von Diskriminierung 3.3.3 Homophobie3.3.4 Hasskriminalität und Gewalt3.4 Rechtslage in Europa und weltweit3.5 Zusammenfassung 3.6 Erste Schlussfolgerungen4 Methodisches Vorgehen4.1 Literaturauswahl4.2 Relevanz der Thematik 4.3 Zur Methodenauswahl5 Pflege von gleichgeschlechtlich liebenden Menschen5.1 Literaturrecherche und Ergebnisse 5.2 Thematische Abbildung in der AltenundPflegeliteratur 5.2.1 "Pflege Heute" versus "Altenpflege Heute"5.2.2 Kritische Auseinandersetzung5.2.3 "Thiemes Pflege" versus "Altenpflege" 5.2.4 Kritische Auseinandersetzung5.2.5 Fazit5.3 Aktuelle Forschung Die Theorie der Anerkennung5.4 Berührungspunkte im Kontext Pflege5.4.1 Kultursensible Pflege für Lesben und Schwule 5.4.2 Regenbogenkompetenz5.4.3 Vielfalt im Gesundheitswesen Diversity Management 5.5 Praxisbezug (Vorhandene) Möglichkeiten5.5.1 Charta der Vielfalt5.5.2 Qualitätssiegel Lebensort Vielfalt®5.5.3 Zertifizierungsprogramm "Regenbogenschlüssel" 5.6 Bedeutung für das Pflegemanagement5.6.1 Aus Sicht von Ausbildung und Wissenschaft5.6.2 Aus Sicht der Mitarbeitenden 5.6.3 Aus Sicht der Patient_innen und Angehörigen5.6.4 Aus Sicht des Managements und der Trägerschaft 6 Ergebnisse der Forschungsfragen6.1 Wissenslücken6.2 Diskriminierendes Verhalten erleben6.3 Management-Instrumente6.4 Bedeutung für ein Pflegemanagement6.5 Interpretation weiterer Ergebnisse 6.5.1 Ausbildung und Wissenschaft6.5.2 Mitarbeitende6.5.3 Patient_innen und Angehörige6.5.4 Management und Trägerschaft 7 Zusammenfassung8 Ausblick 9 Literaturverzeichnis10 Tabellenverzeichnis 11 Abkürzungsverzeichnis12 Abbildungen

Produktinformationen

Titel: Kultursensible Pflege für Lesben und Schwule im Krankenhaus
Untertitel: Eine Aufgabe des Pflegemanagements
Autor:
EAN: 9783863215095
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Mabuse-Verlag
Genre: Pflege
Anzahl Seiten: 168
Veröffentlichung: 02.01.2020
Dateigrösse: 3.4 MB