Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eheprobleme im griechischen Drama

  • E-Book (pdf)
  • 322 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bis heute ist die Ehe die bevorzugte Form des Zusammenlebens von Menschen. Das war auch in der griechischen Antike nicht anders. O... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 49.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Bis heute ist die Ehe die bevorzugte Form des Zusammenlebens von Menschen. Das war auch in der griechischen Antike nicht anders. Obwohl Athener wie Spartaner klare Vorstellungen von den Geschlechterrollen hatten, präsentierten die attischen Tragödien des 5. Jahrhunderts vor Christus Eheprobleme zwischen Mann und Frau der Öffentlichkeit. Die vorliegende Untersuchung geht den Fragen nach, worin diese Eheprobleme auf der Bühne bestehen und ob sie Reflexe einer realen Krise der Institution Ehe in Athen sind. Dabei steht die Männerrolle im Vordergrund, denn die männlichen Bürger sind im realen gesellschaftlich-politischen Leben die Hauptakteure. Mit ihr rückt auch das Verhältnis von Oikos und Polis in den Mittelpunkt, das durch die sukzessive Einführung der Demokratie in den Fokus des Interesses geriet. In einem weiterführenden Teil wird skizziert, wie die Polis Sparta als Gegenbild zu Athen und als Folie für Verherrlichung und grundlegender Kritik an den zeitgenössischen athenischen Verhältnissen diente.

Daniela Gierke, geboren 1976, studierte Geschichte und Germanistik an der LMU München und promovierte in Alter Geschichte. Derzeit lehrt sie als Studienrätin am Gymnasium Deutsch und Geschichte.

Autorentext
Daniela Gierke, geboren 1976, studierte Geschichte und Germanistik an der LMU München und promovierte in Alter Geschichte. Derzeit lehrt sie als Studienrätin am Gymnasium Deutsch und Geschichte.

Produktinformationen

Titel: Eheprobleme im griechischen Drama
Untertitel: Eine Studie zum Diskurs von Oikos und Polis im Athen des 5. Jahrhunderts vor Christus
Autor:
EAN: 9783831672967
ISBN: 978-3-8316-7296-7
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Herbert Utz Verlag
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 322
Veröffentlichung: 05.04.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 2.6 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel