Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Juridismus
Daniel Loick

lt;P>Eine sozialphilosophische Kritik des Rechts befragt nicht dessen Abweichen von moralischen oder naturrechtlichen Gesetzen, so... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 342 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 22.00
Download steht sofort bereit

Beschreibung

lt;P>Eine sozialphilosophische Kritik des Rechts befragt nicht dessen Abweichen von moralischen oder naturrechtlichen Gesetzen, sondern problematisiert seine Auswirkungen auf das menschliche Zusammenleben. Daniel Loick zeigt in seinem grundlegenden und weit ausgreifenden Buch, dass und wie die problematische Dominanz des Rechts in bürgerlichen Gesellschaft ethisch deformierte, verzerrte oder defizitäre Formen der Subjektivität und Intersubjektivität erzeugt. Dieser Juridismus lässt sich aber nicht durch eine Überwindung oder Abschaffung des Rechts, sondern nur durch dessen radikale Transformation kurieren - hin zu einem wahrhaft menschlichen, das heißt sozialen Recht.



Daniel Loick ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt.



Autorentext

Daniel Loick ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut fr Philosophie der Goethe-Universitt Frankfurt.

Produktinformationen

Titel: Juridismus
Untertitel: Konturen einer kritischen Theorie des Rechts
Autor: Daniel Loick
EAN: 9783518751527
ISBN: 978-3-518-75152-7
Format: ePUB
Herausgeber: Suhrkamp Verlag AG
Genre: 20. und 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 342
Veröffentlichung: 11.09.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 1.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen