Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das polnische Fenster

  • E-Book (pdf)
  • 372 Seiten
#039;Polnisches' übte im sozialistischen Alltag einen großen Reiz auf die Leipziger und Leipzigerinnen aus: Der ma... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 62.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

#039;Polnisches' übte im sozialistischen Alltag einen großen Reiz auf die Leipziger und Leipzigerinnen aus: Der mal ferne, mal nahe Nachbar (je nach Situation an den deutsch-polnischen Grenzen) war ein Stück Westen im Osten, das von offizieller Seite stetig misstrauisch beäugt wurde. Gerade Einkaufstourismus und Schleichhandel wurden zu einem deutsch-polnischen Problem und beförderten anti-polnische Ressentiments vieler Leipziger. Daniel Logemann fokussiert seine Studie brillant auf den Mikrokosmos des Alltags, dabei macht er immer wieder den 'Eigen-Sinn' der Akteure stark, der sowohl auf polnischer als auch auf deutscher Seite zu Kontakten jenseits der Systemkonformität führte.

Klappentext

"Polnisches" übte im sozialistischen Alltag der DDR eine große Faszination aus. Am Beispiel der Bürger Leipzigs untersucht diese Studie das Verhältnis zum mal fernen, mal nahen Nachbarn Polen, der immer auch ein Stück Westen im Osten war und dessen Anziehungskraft von offizieller Seite deshalb stets misstrauisch beäugt wurde. Mit einem klaren Blick für den Mikrokosmos Alltag konturiert Daniel Logemann den "Eigen-Sinn" deutsch-polnischer Kontakte jenseits der Systemkonformität und beschreibt eine Welt zwischen polnischem Freiheitsversprechen einerseits, und Einkaufstourismus und Schleichhandel andererseits.

Produktinformationen

Titel: Das polnische Fenster
Untertitel: Deutsch-polnische Kontakte im staatssozialistischen Alltag Leipzigs 1972-1989
Autor:
EAN: 9783486717259
ISBN: 978-3-486-71725-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Gruyter, de Oldenbourg
Genre: 20. und 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 372
Veröffentlichung: 30.06.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 3.2 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen