Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Unabhängigkeit der Zentralbank

  • E-Book (epub)
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,7, Universität Hamburg (Department Wir... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 15.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,7, Universität Hamburg (Department Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar zur Geld und Währungspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Trend, die Zentralbanken mit einem hohen Maß an Unabha?ngigkeit auszustatten, wird heutzutage von vielen La?ndern verfolgt. Wie es sich oft gezeigt hat, ist eine autonome Zentralbank besser in der Lage ihr vorrangiges Ziel der Preisstabilita?t einzuhalten und ohne Weisungen der Regierung ihre geldpolitischen Entscheidungen zu treffen. Diese Seminararbeit bescha?ftigt sich mit der Frage, ob ein negativer Zusammenhang zwischen dem Grad der Unabha?ngigkeit einer Zentralbank und der Inflation in Industriela?ndern besteht. Um diese Annahme empirisch zu Untersuchen, entwickelten zahlreiche Autoren verschiedene Verfahren, mit denen sie die Unabha?ngigkeit zu messen versuchten. Bei na?herem Betrachten der Studien wird schnell deutlich, dass es schwierig ist, die Unabha?ngigkeit zu quantifizieren und einen signifikanten negativen Zusammenhang zwischen der Unabha?ngigkeit und der Inflation herzustellen. Im folgenden, werden theoretische und empirische Untersuchungen zur Messung der Zentralbankunabha?ngigkeit herangezogen und ein U?berblick ihrer Methoden und Ergebnisse dargelegt. Zuna?chst wird im ersten Abschnitt die Bedeutung der Zentralbankunabha?ngigkeit na?her erla?utert, um dann am Beispiel der EZB die einzelnen Unabha?ngigkeitsmerkmale zu erkla?ren. Ausgehend von den objektiven Merkmalen der Zentralbankunabha?ngigkeit wird im zweiten Abschnitt der Zusammenhang mit der Inflation na?her untersucht. Dafu?r werden die Messverfahren von Bade und Parkin (1988), Grilli, Masciandaro und Tabellini (1991) und Cukierman, Webb und Neyapti (1992) kurz dargestellt und im Weiteren ihre Ergebnisse kritisch hinterfragt und auf Robustheit und Zuverla?ssigkeit untersucht. Im dritten Abschnitt werden die Erhebungen durch Posen (1995) und Hayo (1998) kritisch hinterfragt. Abschließend erfolgt eine kurze Schlussbetrachtung.

Produktinformationen

Titel: Die Unabhängigkeit der Zentralbank
Autor:
EAN: 9783640470440
ISBN: 978-3-640-47044-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 16
Veröffentlichung: 12.11.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 1.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel