Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung im Handlungsfeld der sozialen Arbeit: Ein Überblick über Ursachen, Verlaufsformen und Interventionsmöglichkeiten

  • E-Book (pdf)
  • 96 Seiten
In zahlreichen Tätigkeitsfeldern haben Sozialarbeiter/-pädagogen mit Personen zu tun, die unter der Borderline-Persö... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 36.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

In zahlreichen Tätigkeitsfeldern haben Sozialarbeiter/-pädagogen mit Personen zu tun, die unter der Borderline-Persönlichkeitsstörung leiden. Dieses Buch möchte einen umfassenden Überblick über das Störungsbild vermitteln und damit zu einem verbesserten Verständnis für diejenigen, die von der Störung betroffen sind, beitragen. Es informiert sowohl über Ursachen als auch über Äußerungs- und Verlaufsformen der Störung, zudem geht es auf unterschiedliche Interventionsmöglichkeiten ein, die Sozialarbeitern und anderen sozialen Berufsgruppen zur Verfügung stehen. Da von der Störung betroffene Personen häufig als schwierige Klienten gelten und die Prognosen oftmals recht negativ sind, enthält es zudem mutmachende Informationen bezüglich der Effizienz der Borderline-Therapie.

Damaris Bretzner, Dipl.-Sozialarbeiterin/-pädagogin, schloss 2008 ihr Studium an der Fachhochschule Hannover ab. Neben dem Schwerpunkt der Suchtarbeit entdeckte sie während des Studiums ihr Interesse an der Arbeit im psychiatrischen Bereich, sodass sie das sich an das Studium anschließende Anerkennungsjahr in der Psychiatrie der Universitätsmedizin Göttingen durchführte. Aktuell ist sie in der Drogenberatung tätig und hat eine Weiterbildung zur Sozialtherapeutin Sucht (VT) durchgeführt.

Autorentext
Damaris Bretzner, Dipl.-Sozialarbeiterin/-pädagogin, schloss 2008 ihr Studium an der Fachhochschule Hannover ab. Neben dem Schwerpunkt der Suchtarbeit entdeckte sie während des Studiums ihr Interesse an der Arbeit im psychiatrischen Bereich, sodass sie das sich an das Studium anschließende Anerkennungsjahr in der Psychiatrie der Universitätsmedizin Göttingen durchführte. Aktuell ist sie in der Drogenberatung tätig und hat eine Weiterbildung zur Sozialtherapeutin Sucht (VT) durchgeführt.

Klappentext

In zahlreichen Tätigkeitsfeldern haben Sozialarbeiter/-pädagogen mit Personen zu tun, die unter der Borderline-Persönlichkeitsstörung leiden. Dieses Buch möchte einen umfassenden Überblick über das Störungsbild vermitteln und damit zu einem verbesserten Verständnis für diejenigen, die von der Störung betroffen sind, beitragen. Es informiert sowohl über Ursachen als auch über Äußerungs- und Verlaufsformen der Störung, zudem geht es auf unterschiedliche Interventionsmöglichkeiten ein, die Sozialarbeitern und anderen sozialen Berufsgruppen zur Verfügung stehen. Da von der Störung betroffene Personen häufig als schwierige Klienten gelten und die Prognosen oftmals recht negativ sind, enthält es zudem mutmachende Informationen bezüglich der Effizienz der Borderline-Therapie.

Produktinformationen

Titel: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung im Handlungsfeld der sozialen Arbeit: Ein Überblick über Ursachen, Verlaufsformen und Interventionsmöglichkeiten
Autor:
EAN: 9783958501218
ISBN: 978-3-95850-121-8
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplomica
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 96
Veröffentlichung: 01.05.2015
Dateigrösse: 0.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel