Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Westwerkprobleme

  • E-Book (pdf)
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit über hundert Jahren versteht man unter einem 'Westwerk' einen speziellen Bauteil frühmittelalterlicher Sa... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 55.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Seit über hundert Jahren versteht man unter einem 'Westwerk' einen speziellen Bauteil frühmittelalterlicher Sakralarchitektur. Der architektonische Aufbau eines 'Westwerkes' ist besonders in den fünfziger und sechziger Jahren funktionsgeschichtlich interpretiert worden - hier etablierte sich die These vom 'Westwerk' als 'Kaiserkirche'. Die Autorin unterzieht das kunsthistorische Phänomen 'Westwerk' einer gründlichen kritischen Untersuchung, angefangen von der Begriffsbildung und dem heutigen Umgang mit dem Terminus bis hin zur Überprüfung von Bauresten auf der Grundlage eines beigefügten Denkmälerkatalogs. Sowohl hinsichtlich der Eignung des 'Westwerk'-Begriffes als Architekturterminus für die kunsthistorische Forschung als auch hinsichtlich der zahlreichen, in der Literatur vertretenen Hypothesen zu Funktion und Bedeutung der 'Westwerke' gelangt die Autorin zu neuen, überraschenden Ergebnissen. Diss. Bonn 1997.

Klappentext

Seit über hundert Jahren versteht man unter einem ,Westwerk' einen speziellen Bauteil frühmittelalterlicher Sakralarchitektur. Der architektonische Aufbau eines ,Westwerkes' ist besonders in den fünfziger und sechziger Jahren funktionsgeschichtlich interpretiert worden - hier etablierte sich die These vom ,Westwerk' als ,Kaiserkirche'. Die Autorin unterzieht das kunsthistorische Phänomen ,Westwerk' einer gründlichen kritischen Untersuchung, angefangen von der Begriffsbildung und dem heutigen Umgang mit dem Terminus bis hin zur Überprüfung von Bauresten auf der Grundlage eines beigefügten Denkmälerkatalogs. Sowohl hinsichtlich der Eignung des ,Westwerk'-Begriffes als Architekturterminus für die kunsthistorische Forschung als auch hinsichtlich der zahlreichen, in der Literatur vertretenen Hypothesen zu Funktion und Bedeutung der ,Westwerke' gelangt die Autorin zu neuen, überraschenden Ergebnissen. Diss. Bonn 1997.

Produktinformationen

Titel: Westwerkprobleme
Untertitel: Zur Bedeutung der Westwerke in der kunsthistorischen Forschung
Autor:
EAN: 9783958990913
ISBN: 978-3-95899-091-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: VDG Weimar
Genre: Kunstgeschichte, Epochengeschichte
Anzahl Seiten: 264
Veröffentlichung: 01.01.1999
Jahr: 1999
Auflage: 1. Auflage.
Dateigrösse: 3.3 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel