Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Perfektivität und Telizität. Zusammenhang und Abgrenzung der Begriffe

  • E-Book (pdf)
  • 11 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,2, Universität Stuttgart (Institut für ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,2, Universität Stuttgart (Institut für Germanistik/Linguistik), Veranstaltung: Typologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Begriffe Telizität und Perfektivität werden in der Literatur nicht einheitlich verwendet. Gleiches gilt für die Definition bezüglich Aspekt und Aktionsart, die den Begriffen Telizität und Perfektivität übergeordnet sind. Das Ziel dieser Seminararbeit besteht darin, zu untersuchen, inwieweit eine Abgrenzung der beiden Begriffe sinnvoll ist oder aber eine Gleichsetzung von Telizität und Perfektivität begründet ist. Da Perfektivität und Telizität mit Aspekt und Aktionsart in Verbindung stehen, werden diese Begriffe in Kapitel 2 definiert und auf die Problematik der Abgrenzung zwischen diesen eingegangen. Anschließend folgt in Abschnitt 3.1 und 3.2 eine Vorstellung der Hypothesen, ob Telizität und Perfektivität synonym oder zueinander distinkt zu behandeln sind. Darauffolgt in Kapitel 4 eine Diskussion und Gegenüberstellung der vorgestellten Theorien und es wird abschließend ein Fazit gezogen.

Klappentext

Die Begriffe Telizität und Perfektivität werden in der Literatur nicht einheitlich verwendet. Gleiches gilt für die Definition bezüglich Aspekt und Aktionsart, die den Begriffen Telizität und Perfektivität übergeordnet sind. Das Ziel dieser Seminararbeit besteht darin, zu untersuchen, inwieweit eine Abgrenzung der beiden Begriffe sinnvoll ist oder aber eine Gleichsetzung von Telizität und Perfektivität begründet ist. Da Perfektivität und Telizität mit Aspekt und Aktionsart in Verbindung stehen, werden diese Begriffe in Kapitel 2 definiert und auf die Problematik der Abgrenzung zwischen diesen eingegangen. Anschließend folgt in Abschnitt 3.1 und 3.2 eine Vorstellung der Hypothesen, ob Telizität und Perfektivität synonym oder zueinander distinkt zu behandeln sind. Darauffolgt in Kapitel 4 eine Diskussion und Gegenüberstellung der vorgestellten Theorien und es wird abschließend ein Fazit gezogen.



Inhalt
1. Einleitung2. Aspekt und Aktionsarten3. Zusammenhang und Abgrenzung der Termini Telizität und Perfektivität3.1 Telizität entspricht Perfektivität3.1.1 Quantelung und Kumulativität3.1.2 Zusammenhang von Quantelung, Telizität und Perfektivität3.2 Abgrenzung von Telizität und Perfektivität4. Gegenüberstellung der Theorien5. FazitLiteraturverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Perfektivität und Telizität. Zusammenhang und Abgrenzung der Begriffe
Untertitel: Zusammenhang und Abgrenzung der Begriffe
Autor:
EAN: 9783656754602
ISBN: 978-3-656-75460-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 11
Veröffentlichung: 25.09.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel