Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fundraising und moderne Finanzierungsmodelle für Sozialunternehmen in einem synoptischen Überblick

  • E-Book (pdf)
  • 26 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,3, Hochschule Mainz (Fachbereich Wirts... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,3, Hochschule Mainz (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Sozialökonomische Finanzierungs- und Leistungsstrukturen, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahren ist die Bereitschaft zur Finanzierung sozialer Aufgaben durch die öffentliche Hand gesunken. Infolge der Kürzungen der öffentlichen Mittel im sozialen Bereich, die einen bedeutenden Anteil an der Finanzierung der Sozialunternehmen ausmachen, ist der finanzielle Druck in vielen sozialwirtschaftlichen Unternehmen gestiegen. Die Sozialunternehmen müssen daher ihre Kosten senken oder bzw. und den Zufluss staatsunabhängiger Finanzmittel erhöhen, um die Kürzungen ausgleichen zu können. Einige ausgewählte Finanzierungsmodelle zur Beschaffung staatsunabhängiger Mittel für Sozialunternehmen werden in dieser Hausarbeit dargestellt. Da der Rahmen dieser Arbeit beschränkt ist, kann jedoch nur ein kurzer Überblick über eine begrenzte Anzahl von Finanzierungsmodellen dargestellt werden. Zunächst wird das jeweilige Modell definiert und erläutert, anschließend werden rechtliche und steuerrechtliche Aspekte betrachtet, bevor abschließend eine Erläuterung der Erfolgsfaktoren und Grenzen, sowie eine Betrachtung des Modells hinsichtlich seiner Bedeutung als Finanzierungsquelle für Sozialunternehmen folgt. In der Literatur findet sich keine einheitliche, allgemein anerkannte Definition des Begriffs Fundraising. Der Begriff stammt aus den USA und setzt sich aus den englischen Wörtern 'fund' = Geld, Kapital und 'to raise' = etwas aufbringen zusammen. Wörtlich bedeutet Fundraising also Geldbeschaffung, jedoch greift dieser Begriff zu kurz. Einen äquivalenten deutschen Begriff gibt es nicht.1 Da es in der Literatur, wie oben bereits erwähnt, viele verschiedene Definitionen des Begriffs Fundraising gibt, werden in den folgenden Abschnitten eine umfassende und eine enger gefasste Begriffsdefinition dargestellt: Die umfassendere, ressourcenbezogene Definition bezeichnet Fundraising als 'alle Maßnahmen, die sozialwirtschaftliche Organisationen ergreifen, um den Zufluß der für die Funktionsfähigkeit und Existenzerhaltung erforderlichen Ressourcen - insbesondere der Finanzmittel - sicherzustellen'2. Dieser Definition zufolge gehören z. B. auch Leistungsentgelte zum Bereich des Fundraising.3 [...] 1 Vgl. Haibach (1996), S. 14. 2 Arnold (1998), S. 374. 3 Vgl Arnold (1998), S. 374.

Produktinformationen

Titel: Fundraising und moderne Finanzierungsmodelle für Sozialunternehmen in einem synoptischen Überblick
Autor:
EAN: 9783638250375
ISBN: 978-3-638-25037-5
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 26
Veröffentlichung: 01.02.2004
Jahr: 2004
Dateigrösse: 0.7 MB