Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Höllensturm

  • E-Book (epub)
  • 512 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(10) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(4)
(4)
(2)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Ein Sturm zieht auf: Lesestärke 10!Der Jemenitische Warlord Jinn al-Khalif weiß: Wer das Wetter beherrscht, beherrscht die Welt. U... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 11.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ein Sturm zieht auf: Lesestärke 10!
Der Jemenitische Warlord Jinn al-Khalif weiß: Wer das Wetter beherrscht, beherrscht die Welt. Und wenn Stürme und Unwetter Millionen von Leben kosten, bevor er der Wüste Regen und damit Leben bringt, dann sei es! Doch Kurt Austin und sein Partner Joe Zavala von der NUMA erfahren durch Zufall von dem mörderischen Plan, nachdem bereits eine ganze Schiffscrew durch al-Khalifs Machenschaften getötet wurde. Sie sind die Einzigen, die den Warlord noch aufhalten können. Doch die Veränderung des globalen Klimas hat bereits begonnen!

Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein "New York Times"-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2020 in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

Der Jemenitische Warlord Jinn al-Khalif weiß: Wer das Wetter beherrscht, beherrscht die Welt. Und wenn Stürme und Unwetter Millionen von Leben kosten, bevor er der Wüste Regen und damit Leben bringt, dann sei es! Doch Kurt Austin und sein Partner Joe Zavala von der NUMA erfahren durch Zufall von dem mörderischen Plan, nachdem bereits eine ganze Schiffscrew durch al-Khalifs Machenschaften getötet wurde. Sie sind die Einzigen, die den Warlord noch aufhalten können. Doch die Veränderung des globalen Klimas hat bereits begonnen!

Jeder Band ein Bestseller und einzeln lesbar. Lassen Sie sich die anderen Abenteuer von Kurt Austin nicht entgehen!


Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein »New York Times«-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2020 in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.

Autorentext

Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein »New York Times«-Bestseller. Auch auf der deutschen SPIEGEL-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2020 in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.



Klappentext

Der Jemenitische Warlord Jinn al-Khalif weiß: Wer das Wetter beherrscht, beherrscht die Welt. Und wenn Stürme und Unwetter Millionen von Leben kosten, bevor er der Wüste Regen und damit Leben bringt, dann sei es! Doch Kurt Austin und sein Partner Joe Zavala von der NUMA erfahren durch Zufall von dem mörderischen Plan, nachdem bereits eine ganze Schiffscrew durch al-Khalifs Machenschaften getötet wurde. Sie sind die Einzigen, die den Warlord noch aufhalten können. Doch die Veränderung des globalen Klimas hat bereits begonnen!

Jeder Band ein Bestseller und einzeln lesbar. Lassen Sie sich die anderen Abenteuer von Kurt Austin nicht entgehen!



Leseprobe

1

NORDJEMEN, UNWEIT DER SAUDI-ARABISCHEN GRENZE

AUGUST 1967

Tariq al-Khalif verbarg sein Gesicht hinter einem Tuch aus weicher weißer Baumwolle. Die Kufiya bedeckte seinen Kopf und verhüllte Mund und Nase. Sonne, Wind und Sand hielt sie von seinem wettergegerbten Gesicht fern und versteckte ihn gleichzeitig vor der Welt.

Nur Khalifs Augen waren zu sehen, hart und scharf von sechzig Jahren unausgesetztem Leben in der Wüste. Sie blinzelten nicht oder wandten sich ab, während er die toten Körper betrachtete, die im Sand vor ihm lagen.

Insgesamt waren es acht. Zwei Männer, drei Frauen und drei Kinder: nackt, aller Kleider und ihres sämtlichen Besitzes beraubt. Die meisten waren erschossen worden, einige erstochen.

Während die Karawane hinter Khalif wartete, kam langsam ein Reiter auf ihn zu. Khalif erkannte die kräftige, junge Gestalt im Sattel. Ein Mann namens Sabah, sein vertrauenswürdigster Helfer und Stellvertreter. Ein aus russischer Produktion stammendes AK-47-Sturmgewehr hing an seiner Schulter.

»Ganz sicher Banditen«, sagte Sabah. »Mittlerweile längst über alle Berge.«

Khalif studierte den groben Sand unter und vor seinen Füßen. Er stellte fest, dass die Spuren nach Westen wiesen, direkt zur einzigen Wasserstelle im Umkreis von einhundertfünfzig Kilometern, der Oase Abi Quzza dem »seidenen Wasser«.

»Nein, mein Freund«, sagte er. »Diese Männer warten nicht, bis sie entdeckt werden. Um zu verbergen, wie viele sie sind, bewegen sie sich auf felsigem Grund, wo sie keine Spuren hinterlassen. Oder sie gehen durch weichen Sand, wo ihre Fußspuren schnell verweht werden. Aber hier kann ich erkennen, dass sie zu unserem Lager wollen.«

Abi Quzza gehörte Khalifs Familie bereits seit mehreren Generationen. Die Oase versorgte sie mit lebenswichtigem Wasser und verhalf ihr zu einem bescheidenen Wohlstand. Dattelpalmen gediehen zwischen den zahlreichen Quellen in großer Menge, außerdem gab es ausreichend Gras für die Schafe und Kamele.

Mit einer zunehmenden Anzahl von Lastwagen und anderen Arten moderner Transportmittel wurden die Karawanen, die für die Segnungen der Oase bezahlten, weniger, und die Rolle, die Kamele züchtende Beduinen wie Khalif und seine Familie im Transportwesen der Wüste spielten, verlor in gleichem Maß an Bedeutung. Aber noch waren sie nicht gänzlich verschwunden. Damit der Clan überhaupt Aussichten auf ein Überleben hatte, musste die Oase um jeden Preis geschützt werden, das war Khalif völlig klar.

»Deine Söhne werden sie verteidigen«, sagte Sabah.

Die Oase lag etwa dreißig Kilometer entfernt im Osten. Khalifs Söhne, zwei Neffen und ihre Familien warteten dort. Ein halbes Dutzend Zelte, zehn Männer mit Gewehren. Fast eine kleine Festung, die nicht so leicht anzugreifen war. Dennoch verspürte Khalif eine gewisse Unruhe.

»Wir müssen uns beeilen«, sagte er und stieg wieder auf sein Kamel.

Sabah nickte. Er schob seine Kalaschnikow so zurecht, dass er sie schneller in Anschlag bringen konnte, und trieb sein Kamel an.

Drei Stunden später näherten sie sich der Oase. Von weitem konnten sie nichts anderes erkennen als vereinzelte kleine Feuer. Keine Anzeichen eines Kampfes, keine zerfetzten Zelte oder umherirrenden Tiere, keine reglosen Leiber im Sand.

Khalif ließ die Karawane anhalten und saß ab. Er winkte Sabah und zwei andere Männer zu sich und ging zu Fuß weiter.

Die Stille ringsum war so vollkommen, dass sie das Knistern der Holzscheite in den Feuern und das Scharren ihrer eigenen Füße im Sand hören konnten. Irgendwo in der Ferne erklang der Ruf e

Produktinformationen

Titel: Höllensturm
Untertitel: Ein Kurt-Austin-Roman
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783641120351
ISBN: 978-3-641-12035-1
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Blanvalet
Genre: Spannung
Anzahl Seiten: 512
Veröffentlichung: 17.03.2014
Jahr: 2014
Features: Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
Dateigrösse: 0.9 MB