Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schreißheim

  • E-Book (epub)
  • 256 Seiten
#039;Die Justitia gehört zu den großen Symbolen der abendländischen Geschichte. Giotto hat sie gemalt in köni... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

#039;Die Justitia gehört zu den großen Symbolen der abendländischen Geschichte. Giotto hat sie gemalt in königlicher Tracht, bei Raffael schwebt sie auf Wolken. Sie ist Engel, sie ist Jungfrau, sie ist Landsknecht, sie ist Göttin. Im berühmten Holzschnitt von Sebastian Brants 'Narrenschiff' legt der Narr ihr eine Augenbinde um. Claus Beckenbach nimmt ihr die Narrenbinde ab: Die Justiz ist nicht närrisch. Sie ist wie sie ist - monströs und menschlich, irrwitzig und witzig. Man muss mit ihr rechnen, kann sich aber nicht unbedingt auf sie verlassen'. Professor Dr. Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung 'Ein spannend geschriebener Roman. Mögen wir hoffen, dass es keine Ähnlichkeiten mit der Realität gibt. Montesquieu würde sich im Grabe herumdrehen.' Prof. Dr. Herbert Henzler, Politikberater München 'Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt' Friedrich Wilhelm I., Soldatenkönig (1688-1740)

Claus Beckenbach Er lebt in Heidelberg und er hat das 'Zeitungsgeschäft' von der Pike auf erlernt. Namhafte Journalisten waren seine Lehrmeister. Beckenbach war 15 Jahre beim Deutschen Bundestag in Bonn akkreditiert; er zeichnete für viele große interfraktionelle Publikationen mitverantwortlich. Nach längerem Aufenthalt in der Schweiz kam er zurück und wurde zum Geschäftsführer und Redaktionsleiter einer Zeitung berufen. Er hat namhafte Zeitgenossen interviewt und publiziert; zahlreiche Artikel über Wirtschafts- und Medizinthemen erscheinen regelmäßig von ihm. Dass er zu irgendeinem Zeitpunkt anfängt, Bücher zu schreiben, war eigentlich die logische Konsequenz seines Handelns.

Autorentext
Claus BeckenbachEr lebt in Heidelberg und er hat das "Zeitungsgeschäft" von der Pike auf erlernt. Namhafte Journalisten waren seine Lehrmeister.Beckenbach war 15 Jahre beim Deutschen Bundestag in Bonn akkreditiert; er zeichnete für viele große interfraktionelle Publikationen mitverantwortlich.Nach längerem Aufenthalt in der Schweiz kam er zurück und wurde zum Geschäftsführer und Redaktionsleiter einer Zeitung berufen.Er hat namhafte Zeitgenossen interviewt und publiziert; zahlreiche Artikel über Wirtschafts- und Medizinthemen erscheinen regelmäßig von ihm.Dass er zu irgendeinem Zeitpunkt anfängt, Bücher zu schreiben, war eigentlich die logische Konsequenz seines Handelns.

Zusammenfassung
"Die Justitia gehört zu den großen Symbolen der abendländischen Geschichte. Giotto hat sie gemalt in königlicher Tracht, bei Raffael schwebt sie auf Wolken. Sie ist Engel, sie ist Jungfrau, sie ist Landsknecht, sie ist Göttin. Im berühmten Holzschnitt von Sebastian Brants 'Narrenschiff' legt der Narr ihr eine Augenbinde um.Claus Beckenbach nimmt ihr die Narrenbinde ab:Die Justiz ist nicht närrisch. Sie ist wie sie ist - monströs und menschlich, irrwitzig und witzig. Man muss mit ihr rechnen, kann sich aber nicht unbedingt auf sie verlassen".Professor Dr. Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung"Ein spannend geschriebener Roman. Mögen wir hoffen, dass es keine Ähnlichkeiten mit der Realität gibt. Montesquieu würde sich im Grabe herumdrehen."Prof. Dr. Herbert Henzler, Politikberater München"Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, dass die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt"Friedrich Wilhelm I., Soldatenkönig (1688-1740)

Produktinformationen

Titel: Schreißheim
Untertitel: Die Begierde. Der Untergang. Im Namen des Volkes
Autor:
EAN: 9783864766091
ISBN: 978-3-86476-609-1
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Waldkirch Verlag
Genre: Krimis, Thriller, Spionage
Anzahl Seiten: 256
Veröffentlichung: 23.01.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.3 MB