Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Determinanten von Basis-Spreads und ihre Implikationen für das Risikomanagement von ausgewählten Devisenoptionen

  • E-Book (pdf)
  • 177 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Frankfurt School of Finance & M... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 28.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Frankfurt School of Finance & Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Basis-Swaps sind Finanzinstrumente zur Steuerung von Zinsrisiken bzw. zur Konvertierung von Geldvermögen und Verbindlichkeiten in fremde Währungen. Der Markt quotiert dafür sowohl im Single-Currency-als auch im Cross-Currency-Bereich einen Spread, welcher seit Beginn der Finanzmarktkrise in sämtlichen analysierten Währungsräumen nicht mehr nahe null liegt. Aus diesem Phänomen leiten sich die folgenden Zielfragestellungen dieser Arbeit ab. Ein Ziel ist es, die Determinanten von Basis-Spreads zu ermitteln und zu validieren. Ein weiteres Ziel liegt in der Analyse der Auswirkungen der von null verschiedenen Basis-Spreads auf das Risikomanagement von ausgewählten Devisenoptionen. Bei diesen handelt es sich um Plain-Vanilla-Optionen, Quanto-Optionen und Optionen mit Deferred-Delivery. Die Ergebnisse der Arbeit lassen sich wie folgt zusammenfassen. Sowohl das ökonomische als auch das ökonometrische Modell spezifizieren Basis-Spreads als einen Ausgleich für unterschiedlich hohe, in (Forward-) Kredite der beiden Legs eines Basis-Swaps eingebettete, Risikoprämien. So lässt sich im Single-Currency-Bereich ein positiver Basis-Spread auf dem Leg mit der höheren Frequenz als Kompensation für die in den Krediten des Legs mit der niedrigeren Frequenz erhöht eingebetteten Bonitäts- und Liquiditätsprämien interpretieren. Ein für einen Cross-Currency-Basis-Swap quotierter, negativer Basis-Spread lässt sich als Ausgleich für niedrigere (Forward-)Kreditrisiken der Banken im USD-Panel, verglichen mit den Panel-Banken der BBA der jeweils anderen Währung des Basis-Swaps, charakterisieren. Außerdem kompensiert er die Liquiditätsprämie, welche Banken verschiedener BBA-Panels für ihre (zukünftige) Refinanzierung zu zahlen bereit sind. Von null verschiedene CC-Basis-Spreads führen zu relevanten Implikationen für den Prozess des Risikomanagements von Devisenoptionen auf den Stufen der Risikoidentifizierung, Risikoquantifizierung und Risikosteuerung. Im Rahmen der Risikoidentifizierung lässt sich der Basis-Spread als Risikofaktor bei der Einnahme von Positionen in Devisenoptinen ausmachen. Eine Risikoquantifizierung zeigt, dass nachteilige Basis-Spread-Änderungen sowohl bei Calls als auch bei Puts zu Verlusten führen, welche in einem Standard-Szenario ca. 10 Pips betragen. Das Vorliegen von Basis-Spreads führt auf Ebene der Risikosteuerung dazu, dass Hedge-Ratios anzupassen sind.

Klappentext

Basis-Swaps sind Finanzinstrumente zur Steuerung von Zinsrisiken bzw. zur Konvertierung von Geldvermögen und Verbindlichkeiten in fremde Währungen. Der Markt quotiert dafür sowohl im Single-Currency-als auch im Cross-Currency-Bereich einen Spread, welcher seit Beginn der Finanzmarktkrise in sämtlichen analysierten Währungsräumen nicht mehr nahe null liegt. Aus diesem Phänomen leiten sich die folgenden Zielfragestellungen dieser Arbeit ab. Ein Ziel ist es, die Determinanten von Basis-Spreads zu ermitteln und zu validieren. Ein weiteres Ziel liegt in der Analyse der Auswirkungen der von null verschiedenen Basis-Spreads auf das Risikomanagement von ausgewählten Devisenoptionen. Bei diesen handelt es sich um Plain-Vanilla-Optionen, Quanto-Optionen und Optionen mit Deferred-Delivery. Die Ergebnisse der Arbeit lassen sich wie folgt zusammenfassen. Sowohl das ökonomische als auch das ökonometrische Modell spezifizieren Basis-Spreads als einen Ausgleich für unterschiedlich hohe, in (Forward-) Kredite der beiden Legs eines Basis-Swaps eingebettete, Risikoprämien. So lässt sich im Single-Currency-Bereich ein positiver Basis-Spread auf dem Leg mit der höheren Frequenz als Kompensation für die in den Krediten des Legs mit der niedrigeren Frequenz erhöht eingebetteten Bonitäts- und Liquiditätsprämien interpretieren. Ein für einen Cross-Currency-Basis-Swap quotierter, negativer Basis-Spread lässt sich als Ausgleich für niedrigere (Forward-)Kreditrisiken der Banken im USD-Panel, verglichen mit den Panel-Banken der BBA der jeweils anderen Währung des Basis-Swaps, charakterisieren. Außerdem kompensiert er die Liquiditätsprämie, welche Banken verschiedener BBA-Panels für ihre (zukünftige) Refinanzierung zu zahlen bereit sind. Von null verschiedene CC-Basis-Spreads führen zu relevanten Implikationen für den Prozess des Risikomanagements von Devisenoptionen auf den Stufen der Risikoidentifizierung, Risikoquantifizierung und Risikosteuerung. Im Rahmen der Risikoidentifizierung lässt sich der Basis-Spread als Risikofaktor bei der Einnahme von Positionen in Devisenoptinen ausmachen. Eine Risikoquantifizierung zeigt, dass nachteilige Basis-Spread-Änderungen sowohl bei Calls als auch bei Puts zu Verlusten führen, welche in einem Standard-Szenario ca. 10 Pips betragen. Das Vorliegen von Basis-Spreads führt auf Ebene der Risikosteuerung dazu, dass Hedge-Ratios anzupassen sind.

Produktinformationen

Titel: Determinanten von Basis-Spreads und ihre Implikationen für das Risikomanagement von ausgewählten Devisenoptionen
Autor:
EAN: 9783656039617
ISBN: 978-3-656-03961-7
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen
Anzahl Seiten: 177
Veröffentlichung: 28.10.2011
Jahr: 2011
Dateigrösse: 2.0 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel