Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stellvertretung als Instrument der Sicherung und Staerkung der Patientenautonomie
Claudia Beetz

Zur Durchsetzung der Patientenautonomie in der Situation der Entscheidungsunfahigkeit ist oftmals die Beteiligung von Stellvertre... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 62.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Zur Durchsetzung der Patientenautonomie in der Situation der Entscheidungsunfahigkeit ist oftmals die Beteiligung von Stellvertretern erforderlich. In der Arbeit wird untersucht, mit welchem Modell der Stellvertretung der Patientenautonomie am besten Rechnung getragen werden kann. Dabei liegt der Schwerpunkt neben der Betreuung und der gesetzlichen Vertretungsmacht fur Angehorige bei der Vorsorgevollmacht. Des Weiteren werden Instrumente zur Starkung der Vorsorgevollmacht als Modell zur Sicherung der Patientenautonomie analysiert. Dabei handelt es sich sowohl um zivilrechtliche Instrumente, als auch um die in letzter Zeit verstarkten sozialrechtlichen Beratungs- und Unterstutzungsanspruche. Dadurch lasst sich eine Komplementaritat zwischen Privat- und Sozialrecht nachweisen.

Produktinformationen

Titel: Stellvertretung als Instrument der Sicherung und Staerkung der Patientenautonomie
Untertitel: Ein Beitrag zur Komplementaritaet von Zivil- und Sozialrecht
Autor: Claudia Beetz
EAN: 9783653028539
ISBN: 978-3-653-02853-9
Format: PDF
Herausgeber: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissen
Genre: Diverses
Veröffentlichung: 02.05.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen