Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der weibliche Raum in der Migrationsliteratur

  • E-Book (epub)
  • 150 Seiten
Weit mehr als die Hälfte der Menschheit ist mehrsprachig oder lebt in einer mehrsprachigen Umgebung. Mehrsprachigkeit ist wel... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 16.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Weit mehr als die Hälfte der Menschheit ist mehrsprachig oder lebt in einer mehrsprachigen Umgebung. Mehrsprachigkeit ist weltweit der Normalfall. Migrationsliteratur ist daher keine Nischenliteratur, sondern ein wichtiger Bestandteil der Gegenwartskultur. Migration eröffnet neue Räume. Welche Räume beschreibt die Migrationsliteratur? Das Buch vergleicht die Raumbilder in drei Romanen von Irena Bre?na, Emine Sevgi Özdamar und Libu?e Moníková. Die Autorinnen setzen sich mit Mechanismen der Ausgrenzung und Einschließung, der Zugehörigkeit und Fremdheit auseinander. Unter welchen Voraussetzungen ist eine selbstbestimmte Gestaltung des Raums möglich?

Produktinformationen

Titel: Der weibliche Raum in der Migrationsliteratur
Untertitel: Irena Brezna - Emine sevgi Özdamar - Libuse Moníková
Autor:
EAN: 9783899304329
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (epub)
Hersteller: Verlag Hans Schiler
Genre: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 150
Veröffentlichung: 01.04.2015
Dateigrösse: 0.2 MB