Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Rolle von Banken in japanischen Keiretsu-Netzwerken

  • E-Book (pdf)
  • 122 Seiten
Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Diplomarbeit will einen der wichtigsten Faktoren des Erfolges japanischer Unternehmen, j... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 39.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Diplomarbeit will einen der wichtigsten Faktoren des Erfolges japanischer Unternehmen, ja sogar der japanischen Wirtschaft, nämlich die Rolle der Banken näher untersuchen und ihre Stellung, Bedeutung, sowie sonstige Verflechtungen in Keiretsu-Netzwerken erläutern. In diesem Zusammenhang werden wichtige Aspekte der Keiretsu dargestellt, wodurch Entstehung, Aufbau, Zusammenhalt, Steuerung, Besitzverhältnisse und diverse Verfechtungen und Abhängigkeiten wesentlich durchsichtiger gestaltet werden sollen. Um die Verflechtungen und Beziehungen von Banken mit Keiretsu und ihren verbundenen Unternehmen genauer ergründen zu können, wird das japanische Bankensystem vorgestellt, das eine Reihe von Besonderheiten aufzuweisen hat. Es ist stark geprägt von dem Trennbanksystem und staatlichen Dirigismus. Doch mittlerweile hat ein Reformprozeß im japanischen Finanz- und Banksektor eingesetzt, so dass die einst vom Staat eingesetzten Regelungen immer mehr außer Kraft gesetzt werden und schrittweise ein freier Wettbewerb einsetzt. Die Banken spielen für die japanische Wirtschaft, in erster Linie aufgrund ihrer Finanzierungsfunktion, eine existenzielle Rolle. Gang der Untersuchung: Nachdem wesentliche Grundlagen erarbeitet wurde, versucht diese Arbeit, die beiden bisher vorgestellten Themenkomplexe, Keiretsu und Banken, in ein gemeinsames Schema zu verknüpfen. Zum Abschluß werden Tendenzen und Zukunftsentwicklungen durchleuchtet. Seit dem Anfang der achtziger Jahre im Finanzwesen bestehenden Deregulierungsprozeß und einem industriellen Strukturwandel stehen die Keiretsu neuen Herausforderungen gegenüber; ihre unternehmenspolitischen Konzepte entscheiden über ihre zukünftige Entwicklung, ihre Bedeutung in der japanischen Gesellschaft. in der Wirtschaft Japans und auf dem Weltmarkt sowie über die Zukunft der Wirtschaftsmacht Japan. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisI AbkürzungsverzeichnisV AbbildungsverzeichnisVII AnhangsverzeichnisVIII 1.Einleitung1 2.Die historische Entwicklung von kooperativen Strukturen in Japan2 2.1Die Tokugawa-Shogunat (1603-1867)2 2.2Von der Meji-Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg3 2.3Die nachkriegsperiode4 3.Kigyo Keiretsu – Der Kern strategischer Netzwerke in Japan6 3.1Verschiedene Arten von Keiretsu-Netzwerken7 3.1.1Die traditionellen Keiretsu7 3.1.2Die industriellen Keiretsu8 3.1.3Die Verknüpfung von traditionellen und industriellen Keiretsu9 3.2Die [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Die vorliegende Diplomarbeit will einen der wichtigsten Faktoren des Erfolges japanischer Unternehmen, ja sogar der japanischen Wirtschaft, nämlich die Rolle der Banken näher untersuchen und ihre Stellung, Bedeutung, sowie sonstige Verflechtungen in Keiretsu-Netzwerken erläutern.In diesem Zusammenhang werden wichtige Aspekte der Keiretsu dargestellt, wodurch Entstehung, Aufbau, Zusammenhalt, Steuerung, Besitzverhältnisse und diverse Verfechtungen und Abhängigkeiten wesentlich durchsichtiger gestaltet werden sollen.Um die Verflechtungen und Beziehungen von Banken mit Keiretsu und ihren verbundenen Unternehmen genauer ergründen zu können, wird das japanische Bankensystem vorgestellt, das eine Reihe von Besonderheiten aufzuweisen hat. Es ist stark geprägt von dem Trennbanksystem und staatlichen Dirigismus. Doch mittlerweile hat ein Reformprozeß im japanischen Finanz- und Banksektor eingesetzt, so dass die einst vom Staat eingesetzten Regelungen immer mehr außer Kraft gesetzt werden und schrittweise ein freier Wettbewerb einsetzt.Die Banken spielen für die japanische Wirtschaft, in erster Linie aufgrund ihrer Finanzierungsfunktion, eine existenzielle Rolle.Gang der Untersuchung:Nachdem wesentliche Grundlagen erarbeitet wurde, versucht diese Arbeit, die beiden bisher vorgestellten Themenkomplexe, Keiretsu und Banken, in ein gemeinsames Schema zu verknüpfen.Zum Abschluß werden Tendenzen und Zukunftsentwicklungen durchleuchtet. Seit dem Anfang der achtziger Jahre im Finanzwesen bestehenden Deregulierungsprozeß und einem industriellen Strukturwandel stehen die Keiretsu neuen Herausforderungen gegenüber; ihre unternehmenspolitischen Konzepte entscheiden über ihre zukünftige Entwicklung, ihre Bedeutung in der japanischen Gesellschaft. in der Wirtschaft Japans und auf dem Weltmarkt sowie über die Zukunft der Wirtschaftsmacht Japan.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:InhaltsverzeichnisIAbkürzungsverzeichnisVAbbildungsverzeichnisVIIAnhangsverzeichnisVIII1.Einleitung12.Die historische Entwicklung von kooperativen Strukturen in Japan22.1Die Tokugawa-Shogunat (1603-1867)22.2Von der Meji-Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg32.3Die nachkriegsperiode43.Kigyo Keiretsu ? Der Kern strategischer Netzwerke in Japan63.1Verschiedene Arten von Keiretsu-Netzwerken73.1.1Die traditionellen Keiretsu73.1.2Die industriellen Keiretsu83.1.3Die Verknüpfung von traditionellen und industriellen Keiretsu93.2Die []

Produktinformationen

Titel: Die Rolle von Banken in japanischen Keiretsu-Netzwerken
Autor:
EAN: 9783832438180
ISBN: 978-3-8324-3818-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 122
Veröffentlichung: 03.05.2001
Jahr: 2001
Dateigrösse: 5.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel