Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung (FuE) in Deutschland
Christoph Spengel

lt;P>Die EU-Kommission schlägt als wichtige Maßnahme zur Erreichung der Lissabon-Ziele die steuerliche Breitenförd... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 117 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 86.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

lt;P>Die EU-Kommission schlägt als wichtige Maßnahme zur Erreichung der Lissabon-Ziele die steuerliche Breitenförderung von Forschung und Entwicklung (FuE) vor. In Deutschland existieren im Gegensatz zur Mehrzahl der EU-Mitgliedstaaten keine speziellen steuerlichen Maßnahmen zur FuE-Förderung. In diesem Bericht prüft die Arbeitsgruppe 'Steuerliche FuE-Förderung', inwieweit auch für Deutschland eine direkte steuerliche FuE-Förderung in Frage kommt und macht entsprechende Reformvorschläge.



Klappentext

Die EU-Kommission schlägt als wichtige Maßnahme zur Erreichung der Lissabon-Ziele die steuerliche Breitenförderung von Forschung und Entwicklung (FuE) vor. In Deutschland existieren im Gegensatz zur Mehrzahl der EU-Mitgliedstaaten keine speziellen steuerlichen Maßnahmen zur FuE-Förderung. In diesem Bericht prüft die Arbeitsgruppe "Steuerliche FuE-Förderung", inwieweit auch für Deutschland eine direkte steuerliche FuE-Förderung in Frage kommt und macht entsprechende Reformvorschläge.



Zusammenfassung

Die EU-Mitgliedstaaten haben sich das Ziel gesetzt, die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (FuE) bis zum Jahr 2010 auf 3% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) anzuheben. Deutschland liegt mit einem Anteil der FuE-Aufwendungen von 2,54% des BIP unter der geforderten 3%-Marke.

Zur Erreichung des Lissabon-Ziels führt die EU-Kommission eine steuerliche Breitenförderung von FuE als wichtige Maßnahme an. In Deutschland existieren im Gegensatz zur Mehrzahl der EU-Mitgliedstaaten sowie zu bedeutsamen Drittstaaten keine speziellen steuerlichen Maßnahmen zur FuE-Förderung.

Die Arbeitsgruppe "Steuerliche FuE-Förderung" der Forschungsunion Wirtschaft - Wissenschaft prüft in diesem Bericht, ob, inwieweit und mittels welcher Instrumente auch in Deutschland eine direkte steuerliche FuE-Förderung in Erwägung gezogen werden kann. Als Ergebnis werden konkrete Vorschläge zur Ausgestaltung einer steuerlichen FuE-Förderung in Deutschland entwickelt.



Inhalt
Fragestellungen und Aufbau der Untersuchung.- Forschungsförderung in Deutschland ökonomische Begründung, empirische Evidenz und Befund.- Steuerliche Rahmenbedingungen für Forschung und Entwicklung.- Steuerliche Förderung von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im internationalen Vergleich.- Vorschläge zur Ausgestaltung einer steuerlichen FuE-Förderung in Deutschland.

Produktinformationen

Titel: Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung (FuE) in Deutschland
Untertitel: Ökonomische Begründung, Handlungsbedarf und Reformbedarf
Autor: Christoph Spengel
EAN: 9783540886518
ISBN: 978-3-540-88651-8
Format: PDF
Herausgeber: Springer
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 117
Veröffentlichung: 14.12.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 2.0 MB