Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pop und Ironie

  • E-Book (pdf)
  • 241 Seiten
#65279;Irony is a key feature of the pop literature around 2000 and of theoretically ambitious music journalism around 1980. But w... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 146.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

#65279;Irony is a key feature of the pop literature around 2000 and of theoretically ambitious music journalism around 1980. But whereas the pop program of the 1980s still was integrated into emancipatory concepts of 'counterculture', this meaningful context has since then declined noticeably. As a consequence, problematic aspects of an unlimited ironic treatment of the relationship to the world come to the fore. But what to do if no alternatives are within reach? This focus of this study is on the answers Diedrich Diederichsen, Rainald Goetz, Christian Kracht, Florian Illies and Benjamin von Stuckrad-Barre give to this question.

Autorentext

Christoph Rauen, Universität Kiel.

Produktinformationen

Titel: Pop und Ironie
Untertitel: Popdiskurs und Popliteratur um 1980 und 2000
Autor:
EAN: 9783110234664
ISBN: 978-3-11-023466-4
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
Anzahl Seiten: 241
Veröffentlichung: 29.11.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 0.9 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen