Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Asthma-Lüge

  • E-Book (epub)
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der 1966 in Troisdorf im Rheinland geborene Christoph Klein leidet seit Kindheit an Asthma. 1991 - 1992 entwickelte er eine Inhali... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 3.50
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Der 1966 in Troisdorf im Rheinland geborene Christoph Klein leidet seit Kindheit an Asthma. 1991 - 1992 entwickelte er eine Inhalierhilfe für Asthmasprays, die weltweit patentiert und mit Innovationspreisen belobigt wurde. Beim Einsatz der neuen Inhalierhilfe kam es in den Anfängen der Markteinführung zu spürbaren Medikamenteneinsparungen bei den Anwendern, die mächtige Feinde wie die Pharmaindustrie, bayerische und deutsche Regierung sowie EU-Kommission auf den Plan riefen. Ab diesem Zeitpunkt fing ein langer, qualvoller Weg für den Erfinder an, der noch andauert. Sein Produkt wurde mit abstrakten Gefahrenunterstellungen 1997 auf Intervention der Regierung von Oberbayern verboten. Seit 2011 ist in diesem Wirtschafts-, Rechts- und Politkrimi beim Gerichtshof der EU in Luxemburg eine Schadensersatzklage in Milliardenhöhe gegen die EU-Kommission anhängig. Das Europäische Parlament nahm sich der vom ehemaligen Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso betitelten 'Affaire atmed' im Rahmen einer Petition in den Jahren 2008 bis 2011 an und stellte 2012 fest, dass aufgrund der Verhinderung der nützlichen Erfindung von 1998 - 2012 über 50 Milliarden Euro Einsparungen zu Lasten der Krankenversicherten und Sozialsysteme verhindert wurden. Der Nutznießer hiervon war die Pharmaindustrie, weshalb ein Korruptionsverdacht naheliegend sein dürfte. Topbeamte, Kommissare der EU-Kommission, deutsche Politiker und Minister sind in dem Skandal verwickelt, der seit 25 Jahren andauert. Der Autor benennt in seinem Buch Ross und Reiter und nimmt kein Blatt vor den Mund. Viele der im Buch aufgeführten Personen und Amtsträger sind noch in Amt und Würden. Dieses Buch ist ein Zeitzeugnis für ein jahrzehntelanges, andauerndes Systemscheitern sowie für eklatante Missstände im dunklen Sumpf von Korruption und Lobbyismus. Wer bislang glaubte, es herrsche Rechtsstaatlichkeit in der EU, Deutschland und Österreich, wird anhand dieses spannenden Enthüllungs- und Sachbuches eines Besseren belehrt.

Autorentext
Christoph Klein wurde durch die "Affaire atmed" bekannt und arbeitet seit Jahren als freier Autor, Erfinder, Unternehmer und Berater. Geboren am 21.10.1966 im rheinischen Troisdorf (NRW, Deutschland), lebt zusammen mit seiner Familie seit 1995 in Grossgmain (Salzburger Land, Österreich).

Produktinformationen

Titel: Die Asthma-Lüge
Untertitel: Wie Lobbyismus und Politik eine geniale Produktidee zerstören eine wahre Geschichte
Autor:
EAN: 9783962557324
ISBN: 978-3-96255-732-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Christoph Klein
Genre: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Anzahl Seiten: 270
Veröffentlichung: 28.09.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 0.2 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel