Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die DDR und die Nachwende-Kids

  • E-Book (pdf)
  • 180 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
#039;Von der Sache her war es in der DDR auch nicht viel anders als heute. Nur die Sache mit der Mauer war echt schlimm.' Ein... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 24.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

#039;Von der Sache her war es in der DDR auch nicht viel anders als heute. Nur die Sache mit der Mauer war echt schlimm.' Ein ähnlich unbedarftes Geschichtsbild äußern viele Teenager, die nach dem Mauerfall aufwuchsen. Etliche jüngere Studien zeigen: Das DDR-Bild vieler Jugendlicher ist erschreckend verklärt und realitätsfremd. Woher die Heranwachsenden eigentlich ihr Wissen über die DDR beziehen und wie daraus derart verzerrte Geschichtsdeutungen entstehen, hat die Forschung bis dato noch gar nicht erklärt. Christoph Bernstiel sucht nach Antworten. Sechs Experteninterviews mit maßgeblich an der Erziehung Beteiligten und die Auswertung des deutschen Fernsehprogramms aus einem halben Jahr liefern die Datengrundlage. Die Ergebnisse sind erschreckend: Eltern mit DDR-Biographie prägen mit ihren subjektiven Erinnerungen wesentlich die Grundhaltung ihrer Kinder. Und Medien, womöglich aus Rücksicht auf ihre Zielgruppe, halten kaum dagegen. Anders als beim inzwischen weit zurückliegenden Nationalsozialismus wird die DDR vor allem in banalen Alltagsthemen behandelt und nicht als Ein-Parteien-Diktatur von Moskaus Gnaden gezeigt.

Autorentext

n/a



Inhalt

1 EINLEITUNG 2 FORSCHUNGSSTAND 2.1 Das Phänomen Ostalgie 2.2 Die Borries-Studie 2.3 Die Arnswald-Studie 2.4 Die Neller-Studie 2.5 Die Schroeder-Studie 2.6 Erkenntnisse und offene Fragen 3 THEORIE UND METHODIK 3.1 Theoretisches Konzept 3.2 Methodisches Design 4 UNTERSUCHUNG 4.1 Durchführung und Ergebnisse 4.2 Auswertung 75 5 FAZIT 6 LITERATURVERZEICHNIS 7 ANHANG 7.1 Gesprächsverzeichnis 7.2 Der Fragebogen 7.3 Transkripte 7.4 TV-Beobachtungsliste

Produktinformationen

Titel: Die DDR und die Nachwende-Kids
Untertitel: Was das DDR-Bild deutscher Jugendlicher prägt
Autor:
EAN: 9783828853379
ISBN: 978-3-8288-5337-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Tectum-Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 180
Veröffentlichung: 01.11.2011
Jahr: 2011
Dateigrösse: 0.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen