Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heikle Versprechen
Christine Spiess (Scherrer)

Versprechen sind prekar. Denn nimmt man sie als Worte, verpflichten sie zu Taten. Diese also heiklen Sprechhandlungen sind von lit... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 95.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Versprechen sind prekar. Denn nimmt man sie als Worte, verpflichten sie zu Taten. Diese also heiklen Sprechhandlungen sind von literarischem Reiz. Namentlich Burgschafts- und Fleischpfand-Geschichten verhandeln Versprechen. In einer differenzierenden und systematisierenden Lekture eben solcher Texte setzt die Untersuchung ihr doppeltes Forschungsvorhaben um: Zum einen lotet sie die Bedingungen des literarischen Versprechens aus - um diese als korperliche, okonomische und poetische zu erhellen. Zum anderen erortert sie, auf Burgschaft und Fleischpfand aufmerkend, zwei Erzahltypen. Die Studie ist diachron angelegt und verfahrt komparatistisch. Und sie bedient sich sprechakttheoretischer Uberlegungen sowie poetologischer und kulturwissenschaftlicher Ideen. Was die Textauswahl betrifft, werden mehrheitlich mittelalterliche Erzahlungen bedacht. Die Arbeit berucksichtigt indes auch eine Fabel von Hyginus, Schillers Burgschafts-Ballade und Shakespeares Tragikomodie The Merchant of Venice.

Produktinformationen

Titel: Heikle Versprechen
Untertitel: Buergschaft und Fleischpfand in der Literatur
Autor: Christine Spiess (Scherrer)
EAN: 9781453917985
ISBN: 978-1-4539-1798-5
Format: PDF
Herausgeber: Peter Lang Inc., International Academic Publishers
Genre: Diverses
Veröffentlichung: 04.12.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 1.6 MB