Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Mondlexikon
Christina Zacker

Nutzen Sie die positiven Energien des Mondes! Der Mond beeinflusst uns stärker, als wir glauben - und seine Wirkung auf die Erde, ... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 235 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 5.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Nutzen Sie die positiven Energien des Mondes! Der Mond beeinflusst uns stärker, als wir glauben - und seine Wirkung auf die Erde, auf Menschen, Tiere und Pflanzen lässt sich positiv nutzen. Ein jahrtausendealter Wissensschatz steht uns dabei ebenso zur Seite wie neueste Erkenntnisse der Astronomie, Biologie und Medizin. Christina Zacker erklärt alles Wissenswerte zu unserem Erdtrabanten: Mystisches und Wissenschaftliches, Aberglaube und Überlieferung. Kompaktes Mondwissen von A - Z: ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die nach dem Mond leben wollen. Jetzt als eBook: 'Das Mondlexikon' von Christina Zacker. dotbooks - der eBook-Verlag.

Christina Zacker ist Journalistin und Buchautorin. Über 15 Jahre war sie als Redakteurin im Ratgeberteil verschiedener Zeitschriften tätig, zuletzt als Ressortleiterin und Textchefin einer Frauenillustrierten. Christina Zacker lebt in Portugal. Von Christina Zacker erschienen bei dotbooks 'Die Flirtschule' und 'Das Mondlexikon' sowie die Reihen 'Feste und Bräuche im Jahreslauf' und 'Der ewige Gartenkalender'. Die Website der Autorin: www.wortwerke.de

Nutzen Sie die positiven Energien des Mondes! Der Mond beeinflusst uns stärker, als wir glauben - und seine Wirkung auf die Erde, auf Menschen, Tiere und Pflanzen lässt sich positiv nutzen. Ein jahrtausendealter Wissensschatz steht uns dabei ebenso zur Seite wie neueste Erkenntnisse der Astronomie, Biologie und Medizin. Christina Zacker erklärt alles Wissenswerte zu unserem Erdtrabanten: Mystisches und Wissenschaftliches, Aberglaube und Überlieferung. Kompaktes Mondwissen von A - Z: ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die nach dem Mond leben wollen. Jetzt als eBook: 'Das Mondlexikon' von Christina Zacker. dotbooks - der eBook-Verlag.

Christina Zacker ist Journalistin und Buchautorin. Über 15 Jahre war sie als Redakteurin im Ratgeberteil verschiedener Zeitschriften tätig, zuletzt als Ressortleiterin und Textchefin einer Frauenillustrierten. Christina Zacker lebt in Portugal. Von Christina Zacker erschienen bei dotbooks 'Die Flirtschule' und 'Das Mondlexikon' sowie die Reihen 'Feste und Bräuche im Jahreslauf' und 'Der ewige Gartenkalender'. Die Website der Autorin: www.wortwerke.de

Autorentext
Christina Zacker ist Journalistin und Buchautorin. Über 15 Jahre war sie als Redakteurin im Ratgeberteil verschiedener Zeitschriften tätig, zuletzt als Ressortleiterin und Textchefin einer Frauenillustrierten. Christina Zacker lebt in Portugal.Von Christina Zacker erschienen bei dotbooks "Die Flirtschule" und "Das Mondlexikon" sowie die Reihen "Feste und Bräuche im Jahreslauf" und "Der ewige Gartenkalender".Die Website der Autorin: www.wortwerke.de

Klappentext

Nutzen Sie die positiven Energien des Mondes! Der Mond beeinflusst uns stärker, als wir glauben - und seine Wirkung auf die Erde, auf Menschen, Tiere und Pflanzen lässt sich positiv nutzen. Ein jahrtausendealter Wissensschatz steht uns dabei ebenso zur Seite wie neueste Erkenntnisse der Astronomie, Biologie und Medizin. Christina Zacker erklärt alles Wissenswerte zu unserem Erdtrabanten: Mystisches und Wissenschaftliches, Aberglaube und Überlieferung. Kompaktes Mondwissen von A - Z: ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die nach dem Mond leben wollen.



Zusammenfassung
Nutzen Sie die positiven Energien des Mondes!Der Mond beeinflusst uns stärker, als wir glauben und seine Wirkung auf die Erde, auf Menschen, Tiere und Pflanzen lässt sich positiv nutzen. Ein jahrtausendealter Wissensschatz steht uns dabei ebenso zur Seite wie neueste Erkenntnisse der Astronomie, Biologie und Medizin. Christina Zacker erklärt alles Wissenswerte zu unserem Erdtrabanten: Mystisches und Wissenschaftliches, Aberglaube und Überlieferung. Kompaktes Mondwissen von A Z: ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die nach dem Mond leben wollen.Jetzt als eBook: Das Mondlexikon von Christina Zacker. dotbooks der eBook-Verlag.

Leseprobe
Kapitel 1: Der Mond – Phasen, Umlaufbahn, Daten

Ob Dichter, Sänger oder Liebende: Der Mond regt die Fantasie der Menschen an. Friedrich Gottlieb Klopstock (1724-1803) nannte ihn den "schönen, stillen Gefährten der Nacht"; Heinrich Heine (1797-1856) beschrieb ihn als "Riesenpomeranze, die auf den Wolken ruht"; und die volle silberne Mondscheibe gehört zu einem romantischen Liebesabend auch heute noch einfach dazu. Nur die Wissenschaft schließt sich da nicht an – sie hat unseren Mond entzaubert. Schade eigentlich!

Schon früh haben sich Astrologen und Astronomen mit dem Erdtrabanten befasst. Dem polnischen Astronomen Nikolaus Kopernikus (1473-1543) gebührt der Verdienst, als Erster erkannt zu haben, dass die Planeten (dazu zählte man in früherer Zeit auch Sonne und Mond) nicht um die Erde, sondern um die Sonne kreisen. So mancher der frühen Mondkundigen war davon überzeugt, dass der Erdtrabant eine flache Scheibe ist, dass auf ihm die verstorbenen Seelen leben, dass es – und das war schon eine sehr fundierte Ansicht – Kontinente und Meere auf ihm gibt.

Galileo Galilei (1564-1642) gelang erstmals die Konstruktion eines Sehrohrs, das eine 30-fache Vergrößerung möglich machte, und durch die Entwicklung des Teleskops im Jahre 1608 konnte man die Geheimnisse des Mondes weiter entschlüsseln. Heute birgt unser Mond (fast) keine Geheimnisse mehr: Man hat ihn eingehend erforscht.

Das Lexikon zum Mond in der Astronomie

Abnehmender Mond: die Zeitspanne zwischen Vollmond und Neumond.

Achsumdrehung: Innerhalb seiner Bahn um die Erde dreht sich der Mond zusätzlich um die eigene Achse. Deshalb sehen wir immer nur ein und dieselbe Seite. Für die Achsumdrehung benötigt der Mond 27,32 Erdentage.

Alter: Forschungen ergaben, dass der Mond 4,6 Milliarden Jahre alt ist – also ebenso alt wie die Erde.

Apogäum: der Punkt innerhalb der Mondumlaufbahn, der von der Erde am weitesten entfernt ist. Die Entfernung beträgt dann 406.740 Kilometer.

Apollo: siehe Mondladung

Äquator: Auch der Mond hat natürlich einen Äquator. Dort beträgt der Umfang des Mondes 1738 Kilometer.

Äquinoktien: Tagundnachtgleiche. Damit bezeichnet man die beiden Punkte innerhalb der Umlaufbahn der Erde um die Sonne, an denen der Tag überall auf der Welt ebenso lang ist wie die Nacht. Das ist jeweils am 21. März und am 23. September eines jeden Jahres der Fall.

Astronomische Einheit: die durchschnittliche Entfernung von etwa 150 Millionen Kilometern zwischen Erde und Sonne. Mit dieser Einheit (abgekürzt: AE) lassen sich große Entfernungen im Sonnensystem besser darstellen. Die Entfernung zur Sonne beim Mars beträgt zum Beispiel 1,52 AE, beim Jupiter 5,29 AE und bei Pluto 39,52 AE. Ein Lichtjahr übrigens entspricht 63.240 AE – eine schier unvorstellbare Entfernung.

Aufgang des Mondes: richtet sich nach den Mondphasen . Das erste Viertel geht stets mittags auf, der Vollmond bei Sonnenuntergang, das letzte Mondviertel um Mitternacht und Neumond bei Sonnenaufgang.

Berge : Auf dem Mond sind die Berge selten höher als 2500 Meter. Sie stehen jedoch isoliert von Gebirgsketten und sind daher beeindruckend. Die meisten Berge auf dem Mond ragen aus sog. hellen Hochebenen hervor.

Blauer Mond: Vollmonde , die zweimal im selben Kalendermonat erscheinen. Sie kommen etwa alle zweieinhalb Jahre vor und treten meist in den Monaten mit 31 Tagen auf, niemals jedoch im Februar. Der blaue Mond im Jahr 2001 war ebenfalls

Produktinformationen

Titel: Das Mondlexikon
Untertitel: Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
Autor: Christina Zacker
EAN: 9783955201449
ISBN: 978-3-95520-144-9
Format: ePUB
Herausgeber: Dotbooks
Genre: Esoterik
Anzahl Seiten: 235
Veröffentlichung: 14.02.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 0.5 MB