Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tragödie als Bühnenform
Christina Schmidt

Die Niederlage des tragischen Sprechens ist vor allem ein räumliches Problem. Anhand Einar Schleefs Beschäftigung mit de... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 378 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 37.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Die Niederlage des tragischen Sprechens ist vor allem ein räumliches Problem. Anhand Einar Schleefs Beschäftigung mit der antiken Tragödie und deren Transformationen in der Moderne analysiert Christina Schmidt die Figur des Chors und seine konflikthafte »Rückkehr« in das Theater. Sie zeigt, dass sich Schleef mit dem Theater der Tragödie weniger philologisch als vielmehr topografisch auseinandersetzt, indem er die Orte der Figuren, der verhandelten Konflikte, der theatralen Verlautbarungen und deren damit zusammenhängende Macht-Konstellationen untersucht. Schmidt geht dieser politisch-topologischen Auffassung des Bühnenraums nach und rückt somit die Thematik der »Tragödie als Bühnenform« ins Zentrum.

Christina Schmidt ist Theaterwissenschaftlerin und lebt in Berlin.

Produktinformationen

Titel: Tragödie als Bühnenform
Untertitel: Einar Schleefs Chor-Theater
Autor: Christina Schmidt
EAN: 9783839414132
Format: PDF
Hersteller: transcript Verlag
Genre: Sonstiges Belletristik
Anzahl Seiten: 378
Veröffentlichung: 10.02.2014
Dateigrösse: 3.4 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen