Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Veränderung der Personalentwicklung als Folge der modularen Hochschulausbildung Chancen, Risiken, Gestaltungsaspekte aus effizienztheoretischer Sichtweise

  • E-Book (epub)
  • 19 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Martin-Luther-Universität Halle-Wi... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 15.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Zeitrahmen ist gesteckt, bis zum Jahre 2010 haben sich die europäischen
Bildungsminister auf die Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraumes,
im Juni 1999 in der Bologna-Erklärung, verständigt. Hierfür wird ein neues
Studiensystem eingerichtet, welches sich auf zwei Zyklen, dem Bachelor- und Masterstudium
stützt und soll so in spätestens 3 Jahren in ganz Europa zu gestufte, modulare,
international vergleichbare und kompatible Studiengänge führen.1) Diese grundlegende
Reform der Hochschulen ist keine Umetikettierung sondern ersetzt das bisherige
Studiensystem durch ein neues und so wird seit einiger Zeit auch in deutschen
Hochschulen entrümpelt, reformiert und experimentiert.2)
Das Bachelor/Master-System bietet den Studierenden neue Möglichkeiten für eine
Kombination attraktiver Qualifikation sowie für eine flexiblere Verbindung von Lernen,
berufliche Tätigkeit und privater Lebensplanung. Mit dem Bachelor ist ein Studienabschluss
eingeführt, der bereits nach 3 bis 4 Jahren zu einem berufsfähigen Abschluss
führt, so dass früher als bisher ein Berufseinstieg möglich ist. So werden sich in den
kommenden Jahren vermehrt Absolventen bei den Unternehmen bewerben, die über ein
anderes Qualifikationsprofil verfügen als die bisherigen Hochschulabgänger. Vor allem
Großunternehmen, wie Deutsche Bahn und Siemens sind sich derzeit bewusst, dass die
tief greifende Hochschulreform auch ihre Personalmarketing- und insbesondere ihre
Personalentwicklungskonzeption in Frage stellt. Beim Diplom und Magister weiß jede
Personalabteilung was sie erhält, jedoch für die neuen Abschlüsse fehlen noch Erfahrungswerte,
welche Qualifikationen diese Personen mitbringen.3) Nur ganz wenige
Unternehmen haben schon Entree Level für Bachelor-Absolventen definiert und sehen
in den neuen Studiengängen wichtige Instrumente, 'um heute dafür zu sorgen, dass wir
künftig die Mitarbeiter haben die wir brauchen', wie Claus-Peter Hammer von Siemens
betont.
Für viele Unternehmen stellt sich so derzeit die Frage, wie sie den nicht mehr aufzuhaltenden
Einzug der Bachelor-Absolventen in ihre Unternehmen am besten kanalisieren. Die Schwierigkeit besteht nun darin herauszufinden, ob diese Absolventen mit einer gänzlich anderen Entwicklungsperspektive gleichen Einsatz im Unternehmen
findet wie ein Diplomand, ob andere Anforderungen in den Unternehmen entwickelt
werden müssen, die Einarbeitung sich ändern muss und ob die vorgesehenen
Karrierepfade korrigiert werden müssen. Dies sind nur einige Aspekte, welche vor
allem die Personalentwicklung betreffen, die mit Sicherheit, in Folge der
Modularisierung der Hochschulausbildung in Frage gestellt werden müssen.
Aufzuzeigen ist also insgesamt, wie sich die Personalentwicklung in den Unternehmen verändert oder verändern sollte, insbesondere was die Vorzüge des neuen Systems sind,
welche Gefahren resultieren und welche Instrumente der bisherigen Personalentwicklung beibehalten werden, sich verändern oder auch an Bedeutung verlieren.

Produktinformationen

Titel: Die Veränderung der Personalentwicklung als Folge der modularen Hochschulausbildung Chancen, Risiken, Gestaltungsaspekte aus effizienztheoretischer Sichtweise
Autor:
EAN: 9783640181032
ISBN: 978-3-640-18103-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 19
Veröffentlichung: 01.10.2008
Jahr: 2008
Dateigrösse: 0.2 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel