Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Terroranschläge und ihre Inszenierung als Medienereignis
Christina Grams

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum ... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 18 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Medienwissenschaften), Veranstaltung: Medienästhetik & Mediengeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll zunächst über den Begriff Terrorismus informieren und dann sowohl einen Einblick über die Ereignisse des 11. Septembers 2001, als auch über die Arbeit der Nachrichtensender an diesem Tag geben. Danach wird beschrieben, nach welchem Muster die Nachrichtensender ihre Berichterstattungen über solche Anschläge aufbauen. Es wird auf die Bedeutung des so genannten 'Falling Man' eingegangen und abschließend kurz angerissen, wie viele Möglichkeiten mehr es inzwischen gibt, sich zu informieren oder informiert zu werden.

Produktinformationen

Titel: Terroranschläge und ihre Inszenierung als Medienereignis
Autor: Christina Grams
EAN: 9783668581432
ISBN: 978-3-668-58143-2
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Medienwissenschaft
Anzahl Seiten: 18
Veröffentlichung: 28.11.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 0.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen