Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neo Rauch und Comic als bildgebendes Element: Daniel Clowes und Hannes Hegens "Mosaik"
Christiane Bernhardt

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Kunstgeschichte), V... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 34 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,3, Universität Stuttgart (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Hauptseminar Neo Rauch, Sprache: Deutsch, Abstract: Als R. F. Outcault 1896 in den USA mit The Yellow Kid den ersten Comic veröffentlichte, legte der Künstler damit den Grundstein für eine bis heute anhaltende Erfolgsgeschichte. Outcault folgten bekannte Namen wie Winsor Mccays mit seinem Comic Little Nemo in Slumberland, 1905, sowie Lyonel Feiniger mit Kin der Kids, 1906. Als der Comic in den 1950er und 1960er Jahren eine zweite Blüte erlebte, nutze Hannes Hegen diese aufkommende Strömung und schuf sein Werk Mosaik. Ein paar Jahrzehnte später, in den 1980er Jahren, blühte die Nachfrage nach dem Comic erneut auf und so entwickelte sich die amerikanische Comicszene zur anregensten der Welt. Nicht nur die große Nachfrage von Laien und Sammlern, sondern vor allem die moderne Technik ermöglicht es, Comic in vielen Formen und Medien wiederzugeben. So ist es kein Wunder, dass heutzutage die Nachfrage nach und Produktion von Comics so groß wie noch nie ist. Ein amerikanischer Künstler, der in dieser Arbeit eine große Rolle spielen wird und aktuell Comics produziert, ist Daniel Clowes. Neben diesen bekannten Autoren gibt es weitere große Namen der Comicszene. Zu nennen wären hier u.a. Stan Lee mit The Flash, Bob Kane mit Badman sowie Jerry Siegel und Joe Shuster mit ihrer Erfindung Superman. Und auch der Name des deutschen Künstlers Neo Rauch (2008) kann in diesem Zusammenhang genannt werden. Neo Rauch erschuf keine Comicfigur oder Serie. Doch da, wie Neo Rauch selbst sagt: 'Wichtig für mich sind [...] Daniel Clowes und natürlich das Mosaik [von Hannes Hegen. Anmr. d. Verf.]' soll in folgender Arbeit herausgearbeitet werden, ob und welche Elemente des Comics Neo Rauch in seinen Werken verarbeitet hat und welchen Einfluss eben jene genannten Künstler auf Neo Rauchs künstlerische Entwicklung genommen haben. Doch um das Motiv des Comics in Neo Rauchs Werken zu erforschen, sollen zunächst die charakteristischen Merkmale sowie eine Definition des Comics herausgearbeitet werden. Letztendlich sollen diese Merkmale an ausgewählten Werken Neo Rauchs aufgezeigt und definiert werden.

Klappentext

Als R. F. Outcault 1896 in den USA mit The Yellow Kid den ersten Comic veröffentlichte, legte der Künstler damit den Grundstein für eine bis heute anhaltende Erfolgsgeschichte. Outcault folgten bekannte Namen wie Winsor Mccays mit seinem Comic Little Nemo in Slumberland, 1905, sowie Lyonel Feiniger mit Kin der Kids, 1906. Als der Comic in den 1950er und 1960er Jahren eine zweite Blüte erlebte, nutze Hannes Hegen diese aufkommende Strömung und schuf sein Werk Mosaik. Ein paar Jahrzehnte später, in den 1980er Jahren, blühte die Nachfrage nach dem Comic erneut auf und so entwickelte sich die amerikanische Comicszene zur anregensten der Welt. Nicht nur die große Nachfrage von Laien und Sammlern, sondern vor allem die moderne Technik ermöglicht es, Comic in vielen Formen und Medien wiederzugeben. So ist es kein Wunder, dass heutzutage die Nachfrage nach und Produktion von Comics so groß wie noch nie ist. Ein amerikanischer Künstler, der in dieser Arbeit eine große Rolle spielen wird und aktuell Comics produziert, ist Daniel Clowes. Neben diesen bekannten Autoren gibt es weitere große Namen der Comicszene. Zu nennen wären hier u.a. Stan Lee mit The Flash, Bob Kane mit Badman sowie Jerry Siegel und Joe Shuster mit ihrer Erfindung Superman. Und auch der Name des deutschen Künstlers Neo Rauch (2008) kann in diesem Zusammenhang genannt werden. Neo Rauch erschuf keine Comicfigur oder Serie. Doch da, wie Neo Rauch selbst sagt: "Wichtig für mich sind [...] Daniel Clowes und natürlich das Mosaik [von Hannes Hegen. Anmr. d. Verf.]" soll in folgender Arbeit herausgearbeitet werden, ob und welche Elemente des Comics Neo Rauch in seinen Werken verarbeitet hat und welchen Einfluss eben jene genannten Künstler auf Neo Rauchs künstlerische Entwicklung genommen haben. Doch um das Motiv des Comics in Neo Rauchs Werken zu erforschen, sollen zunächst die charakteristischen Merkmale sowie eine Definition des Comics herausgearbeitet werden. Letztendlich sollen diese Merkmale an ausgewählten Werken Neo Rauchs aufgezeigt und definiert werden.

Produktinformationen

Titel: Neo Rauch und Comic als bildgebendes Element: Daniel Clowes und Hannes Hegens "Mosaik"
Autor: Christiane Bernhardt
EAN: 9783656425106
ISBN: 978-3-656-42510-6
Format: PDF
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Kunstgeschichte, Epochengeschichte
Anzahl Seiten: 34
Veröffentlichung: 06.05.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.7 MB