Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wissen kann man nicht wissen, man kann nur daran glauben!

  • E-Book (pdf)
  • 26 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,0, H... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,0, Hochschule für Philosophie München, Sprache: Deutsch, Abstract: Was Wissen wir wirklich und was dürfen wir überhaupt glauben? Im nun folgenden Kompendium wollen wir uns unter der Berücksichtigung moderner wissenschaftlicher Erkenntnisse mit den beiden Begriffen 'Wissen' und 'Glauben' eingehend beschäftigen: Dabei werden wir uns fragen, was Wissen und Glauben überhaupt ausmacht, was sie unterscheidet und warum wir überhaupt wissen und glauben. Weiterhin werden wir untersuchen, inwiefern sich diese beiden Begriffe ausschließen, gegenseitig bedingen und wie sie unser Denken und Handeln maßgeblich beeinflussen. Da diese beiden Systeme das grundlegende Fundament unseres bewussten Lebens ausmachen, sollte jeder Mensch sich eingehend mit diesem Thema beschäftigen, um die darin enthaltenen Zusammenhänge zu verstehen und darauf an sich selbst zu entdecken. Dies ist zwingend notwendig, um sich nicht von ihnen beherrschen zu lassen und um zu verhindern, dass sie aus dem Ruder laufen!

Klappentext

Was Wissen wir wirklich und was dürfen wir überhaupt glauben? Im nun folgenden Kompendium wollen wir uns unter der Berücksichtigung moderner wissenschaftlicher Erkenntnisse mit den beiden Begriffen 'Wissen' und 'Glauben' eingehend beschäftigen: Dabei werden wir uns fragen, was Wissen und Glauben überhaupt ausmacht, was sie unterscheidet und warum wir überhaupt wissen und glauben. Weiterhin werden wir untersuchen, inwiefern sich diese beiden Begriffe ausschließen, gegenseitig bedingen und wie sie unser Denken und Handeln maßgeblich beeinflussen. Da diese beiden Systeme das grundlegende Fundament unseres bewussten Lebens ausmachen, sollte jeder Mensch sich eingehend mit diesem Thema beschäftigen, um die darin enthaltenen Zusammenhänge zu verstehen und darauf an sich selbst zu entdecken. Dies ist zwingend notwendig, um sich nicht von ihnen beherrschen zu lassen und um zu verhindern, dass sie aus dem Ruder laufen!

Produktinformationen

Titel: Wissen kann man nicht wissen, man kann nur daran glauben!
Untertitel: Ein philosophisches Kompendium zum Verhältnis von Wissen und Glauben unter Berücksichtigung psychologischer, biologischer und neurowissenschaftlicher Erkenntnisse
Autor:
EAN: 9783640447114
ISBN: 978-3-640-44711-4
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Philosophie
Anzahl Seiten: 26
Veröffentlichung: 15.10.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel