Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Unwort des Jahres 2009 - eine prozessuale Untersuchung aus publizistikwissenschaftlicher Sicht
Christian Rell

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3 (sehr gu... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 102 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3 (sehr gut), Freie Universität Berlin (Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Zur Entwicklung der politischen Sprache seit 1945 , Sprache: Deutsch, Abstract: Zum 20. Mal wird im Januar 2011 das 'Unwort des Jahres' bekanntgegeben. Grund genug, sich wissenschaftlich mit diesem Medienereignis zu beschäftigen. In der vorliegenden Hausarbeit wurde der Versuch unternommen, die Unwort-Suche als Prozess darzustellen, Akteure aufzuzeigen und den Wert des Unwort als Nachricht zu ermitteln. Eine interessante Arbeit für Publizisten und Kommunikationswissenschaftler - und sicher auch für Journalisten, die wissen möchten, über was sie da eigentlich Jahr für Jahr berichten - auch wieder, wenn das 'Unwort des Jahres 2010' gewählt wird.

Produktinformationen

Titel: Das Unwort des Jahres 2009 - eine prozessuale Untersuchung aus publizistikwissenschaftlicher Sicht
Untertitel: betriebsratsverseucht - contaminé par le comité d'entreprise - works-council-infested
Autor: Christian Rell
EAN: 9783640720224
ISBN: 978-3-640-72022-4
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 102
Veröffentlichung: 01.10.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 2.8 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen