Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine empirische Analyse der Anreize zur informellen Pflege

  • E-Book (pdf)
Seit dem Jahr 1995 existiert in Deutschland die Pflegeversicherung als eigenstandige Saule der sozialen Sicherung. Vor dem Hinter... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 57.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Seit dem Jahr 1995 existiert in Deutschland die Pflegeversicherung als eigenstandige Saule der sozialen Sicherung. Vor dem Hintergrund der sich vollziehenden demografischen Entwicklung offenbart sich zunehmender Reformbedarf und es sind Losungsansatze vonnoten, welche die Finanzierbarkeit des Systems bei gleichzeitiger Ausrichtung an den Praferenzen der Burger gewahrleisten. Dies legt eine Forderung der Bereitschaft und Moglichkeit zur informellen Pflege nahe, da diese Form sowohl als kostengunstigste als auch gefragteste Pflegeleistung gilt. In dieser Arbeit schliet sich an die Darstellung des Status quo sowie der modelltheoretischen Grundlagen eine empirische Analyse der Anreize zur informellen Pflege in Europa an. Die gewonnenen Erkenntnisse ermoglichen einen Vergleich mit den Anreizwirkungen in Deutschland sowie die Ableitung von Politikimplikationen.

Produktinformationen

Titel: Eine empirische Analyse der Anreize zur informellen Pflege
Untertitel: Impulse fuer Deutschland aus einem europaeischen Vergleich
Autor:
EAN: 9783653047165
ISBN: 978-3-653-04716-5
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissen
Genre: Volkswirtschaft
Veröffentlichung: 25.11.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 5.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen