Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strategisches Multiprojektmanagement
Christian Kunz

Christian Kunz präsentiert die allgemein anwendbare und umfassende Konzeption eines strategischen Multiprojektmanagements. Im... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 289 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 43.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Christian Kunz präsentiert die allgemein anwendbare und umfassende Konzeption eines strategischen Multiprojektmanagements. Im Mittelpunkt seiner Überlegungen stehen insbesondere die Zusammenstellung von Projektportfolios, die notwendigen Kontrollvorgänge sowie die Organisationsstrukturen. Neben den theoretischen Erkenntnissen werden auch neuartige methodische Möglichkeiten des Multiprojektmanagements aufgezeigt.

Dr. Christian Kunz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Wolfgang Becker am Lehrstuhl für Unternehmensführung & Controlling der Universität Bamberg.

Autorentext
Dr. Christian Kunz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Wolfgang Becker am Lehrstuhl für Unternehmensführung & Controlling der Universität Bamberg.

Klappentext
Strategische Vorhaben werden in Unternehmen zunehmend in Form von Projekten durchgeführt. Durch die sich daraus ergebende Vielzahl strategisch relevanter Projekte wird die Unternehmensführung mit völlig neuen Anforderungen konfrontiert, die über das bisher bekannte Projektmanagement hinausgehen.

Christian Kunz präsentiert die allgemein anwendbare und umfassende Konzeption eines strategischen Multiprojektmanagements. Im Mittelpunkt seiner Überlegungen stehen insbesondere die Zusammenstellung von Projektportfolios, die notwendigen Kontrollvorgänge sowie die Organisationsstrukturen. Neben den theoretischen Erkenntnissen werden auch neuartige methodische Möglichkeiten des Multiprojektmanagements aufgezeigt.


Zusammenfassung
Die DurchfUhrung strategischer Vorhaben wird in der Unternehmenspraxis zunehmend in Form strategischer Projekte vollzogen. In diesem Zusammenhang treten facetten­ reiche und höchst unterschiedliche Problemfelder auf, denen von Seiten der Unter­ nehmenspraxis wie auch der Betriebswirtschaftslehre begegnet werden muss. In die­ sem Zusammenhang wird die Forderung aufgestellt, dass die UntemehmensfUhrung durch eine sinnvolle und methodisch geprägte Planung und Kontrolle der Projekte eines Unternehmens unterstützt werden sollte. Dabei wird zunehmend auf die Thema­ tik des Multiprojektmanagements verwiesen. Dieses Themenfeld selbst ist nicht neu­ artig, sondern wurde in der Betriebswirtschaftslehre bereits aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Eine Analyse der bestehenden Erkenntnisse zeigt jedoch, dass insbesondere die Verbindung von Multiprojektmanagement und strategischer Unter­ nehmensfUhrung bisher vernachlässigt wurde. Diese Ausgangssituation nimmt mein Schüler Christi an Kunz zum Anlass, in seiner hier vorliegenden Dissertationsschrift eine ganzheitliche, durch generelle Aussagen gestützte und zudem strategisch geprägte Konzeption eines Multiprojektmanagements zu kreieren. Er stützt seine überaus aktuellen und interessanten AusfUhrungen dabei auf eine sehr breite Literaturbasis, die im Rahmen des Themengebietes als vollständig bezeichnet werden kann. Nach einer einfUhrenden Problematisierung des Gegenstandsbereichs wird der Kontext der Konzeptionsentwicklung dargestellt. Hierbei erfolgt eine Aufbereitung der bishe­ rigen in der einschlägigen Literatur vorhandenen Erkenntnisse. Auf diesem inhalt­ lichen Sockel aufbauend entwickelt Herr Kunz den Rahmen seiner Konzeption und leitet die fUr den weiteren Verlauf der Untersuchung bedeutsamen Elemente problem­ orientiert ab. Der an dieser Stelle geschaffene konzeptionelle Rahmen ordnet dabei die einzelnen Aufgabenfelder eines Multiprojektmanagements sinnvoll an und ermöglicht eine Systematisierung von bestehenden und neuen Erkenntnissen im Gesamtzusam­ menhang der Monographie.

Inhalt
1 Einleitung.- 1.1 Problemstellung.- 1.2 Zielsetzung und Aufbau der Arbeit.- 2 Konzeption.- 2.1 Kontext der Konzeptionsentwicklung.- 2.1.1 Projektorientierte Umsetzung von Strategien.- 2.1.2 Historische Entwicklungslinie in der Literatur.- 2.1.3 Anwendung in der Unternehmenspraxis.- 2.1.4 Zwischenfazit: Inhaltliche Basisanforderungen an die Konzeption.- 2.2 Entwicklung der Konzeption.- 2.2.1 Abgrenzung zu inhaltlich verwandten Begriffen.- 2.2.2 Ableitung von Aufgabenfeldem und Elementen.- 2.2.2.1 Spezifische Problemfelder und resultierende Aufgabenfelder.- 2.2.2.2 Zusammenfassung von Aufgabenfeldern zu Elementen.- 2.2.3 Darstellung der Elemente.- 2.2.3.1 Multiprojekt-Konfiguration.- 2.2.3.2 Multiprojekt-Priorisierung.- 2.2.3.3 Multiprojekt-Kontrolle.- 2.2.3.4 Strukturierung des Multiprojektmanagements.- 3 Multiprojekt-Konfiguration.- 3.1 Konzeptionelle Gestaltung.- 3.1.1 Prinzipien der Konfiguration von Projektportfolios.- 3.1.2 Grundlagen der strategischen Projektbudgetierung.- 3.1.2.1 Projektorientierung der strategischen Budgetierung.- 3.1.2.2 Projektbudgetierung und moderne Budgetierung.- 3.1.3 Bestimmung der Anzahl an Projektportfolios.- 3.1.4 Bildung von Prioritätsklassen.- 3.2 Horizontale Konfiguration von Projektportfolios.- 3.2.1 Typologisierung von Projektportfolios.- 3.2.1.1 Projektarten in der Literatur.- 3.2.1.2 Budgetierungsmethoden und Typen unterschiedlicher Projektarten.- 3.2.2 Entwicklung einer strategischen Projektbudget-Scorecard.- 3.2.2.1 Grundstruktur, Führungsgrößen und Ebenen.- 3.2.2.2 Tabellarische und grafische Nutzung.- 3.3 Vertikale Konfiguration von Projektportfolios.- 3.3.1 Prinzipien der vertikalen Portfolio-Konfiguration.- 3.3.1.1 Top-down orientierte Konfigurationsdynamik.- 3.3.1.2 Bottom-up-orientierte Konfigurationsdynamik.- 3.3.1.3 Gegenstromorientierte Konfigurationsdynamik.- 3.3.2 Idealtypisches Vorgehensmodell zur vertikalen Projektportfolio-Konfiguration.- 3.3.2.1 Top-down-orientierte Vorgabe von Budgethöhe und Spending-Levels.- 3.3.2.2 Bottom-up-orientierte Budgetzuteilung zu Projekten.- 3.3.2.3 Gegenstromorientierte Abstimmung der Konfiguration von Projektportfolios.- 3.3.2.4 Berücksichtigung von strategischen Projekten mit extern induzierter Priorität A.- 3.3.3 Verteilung von Projektbudgets auf operative Budgets der Primärorganisation.- 3.4 Dynamische Aspekte.- 3.4.1 Überjährige Projektbudgetierung.- 3.4.2 Dynamisches Zusammenspiel von Multiprojekt-Konfiguration und Multiprojekt-Kontrolle.- 4 Multiprojekt-Priorisierung.- 4.1 Konzeptionelle Gestaltung.- 4.1.1 Vorgehensmodell.- 4.1.2 Projektbewertung.- 4.1.3 Interdependenzanalyse.- 4.2 Methoden der Projektbewertung.- 4.2.1 Synopse potenziell geeigneter Bewertungsmethoden.- 4.2.2 Klassische Investitionsrechenmethoden.- 4.2.3 Methoden zur Berücksichtigung von Budgetbeschränkungen.- 4.2.4 Methoden zur Berücksichtigung von Flexibilität und Risiko.- 4.2.5 Mehrdimensionale Projektbewertung mit Scoring-Modellen.- 4.2.6 Projektbewertung mit Portfolio-Methoden.- 4.3 Verfahren zur Interdependenzanalyse.- 4.3.1 Berücksichtigung inhaltlich-strategischer Projektinterdependenzen.- 4.3.2 Berücksichtigung von Ressourcen-Interdependenzen.- 5 Multiprojekt-Kontrolle.- 5.1 Konzeptionelle Gestaltung.- 5.1.1 Ziele und Reaktionsmöglichkeiten der Multiprojekt-Kontrolle.- 5.1.2 Strategische Kontrolle als theoretischer Ausgangspunkt.- 5.1.3 Gestaltung der Multiprojekt-Kontrolle.- 5.1.3.1 Bestandteile und Festlegung von Entscheidungszeitpunkten.- 5.1.3.2 Gestaltungsansatz eines dominanten Multiprojekt-Monitorings.- 5.1.3.3 Gestaltungsansatz eines dominanten Multiprojekt-Reviews.- 5.2 Multiprojekt-Monitoring.- 5.2.1 Gestaltung des Monitorings.- 5.2.2 Fallbeispiel.- 5.2.3 Projekt-Scorecard und Multiprojekt-Cockpit-Chart als Erweiterungen.- 5.3 Multiprojekt-Review.- 5.3.1 Gestaltung des Multiprojekt-Reviews.- 5.3.2 Fallbeispiel.- 5.4 Multiprojekt-Wissensmanagement.- 5.4.1 Grundlagen des Multiprojekt-Wissensmanagements.- 5.4.2 Konzepte zur projektbezogenen Erfahrungssicherung.- 5.4.3 Instrumente und Wissensmedien.- 6 Strukturierung des Multiprojektmanagements.- 6.1 Organisationsformen strategischer Projekte.- 6.1.1 Darstellung grundlegender Projektorganisationsformen.- 6.1.1.1 Stabs-Projektorganisation.- 6.1.1.2 Matrix-Projektorganisation.- 6.1.1.3 Reine Projektorganisation.- 6.1.2 Projektorganisationsformen aus Sicht des Multiprojektmanagements.- 6.1.2.1 Eignung der Projektorganisationsformen für strategische Projekte.- 6.1.2.2 Dynamische Entwicklung von Projektorganisationen.- 6.1.2.3 Gestaltungsempfehlungen.- 6.2 Gestaltung der Multiprojekt-Führungsorganisation.- 6.2.1 Konzemausschuss Multiprojektmanagement.- 6.2.2 Portfolio-Board.- 6.2.3 Multiprojektmanager.- 6.2.4 Operatives Projekt-Office und Fachbereich Projektmanagement.- 6.2.5 Interaktion der Organisationselemente.- 6.3 Anpassung der primären Unternehmensorganisation.- 6.3.1 Entwicklung in der Automobilindustrie.- 6.3.2 Zukünftige Entwicklung.- 6.4 Multiprojekt-Informationssystem.- 6.4...

Produktinformationen

Titel: Strategisches Multiprojektmanagement
Untertitel: Konzeption, Methoden und Strukturen
Autor: Christian Kunz
EAN: 9783322978370
ISBN: 978-3-322-97837-0
Format: PDF
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 289
Veröffentlichung: 27.02.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 29.9 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen