Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Mathematik als Denkwerk
Christian Kiesow

Christian Kiesow zeigt auf, wie körperliche Performanz, situative Interaktion und Visualität wesentlich zur Konstitution... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 305 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 43.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Christian Kiesow zeigt auf, wie körperliche Performanz, situative Interaktion und Visualität wesentlich zur Konstitution mathematischen Wissens - einem Bereich, der gemeinhin als Domäne rein abstrakten Denkens gilt - beitragen. Die Verwendung von Zeichen, Gesten, Metaphern und Bildern in der Hochschulmathematik und mathematischen Forschung wird anhand ausgewählter Video-Sequenzen analysiert. Der Autor plädiert dafür, die Mathematik als eine eigentümliche Mischform von Denken und körperlich fundiertem Handeln zu begreifen, die konzeptionell als 'Denkwerk' gefasst wird.

Christian Kiesow unterrichtet Mathematik, Physik und Philosophie an einer evangelischen Privatschule in Berlin. Als Lehrbeauftragter ist er außerdem in der universitären Mathematik-Ausbildung für Ingenieure an der TU Berlin tätig.

Autorentext
Christian Kiesow unterrichtet Mathematik, Physik und Philosophie an einer evangelischen Privatschule in Berlin. Als Lehrbeauftragter ist er außerdem in der universitären Mathematik-Ausbildung für Ingenieure an der TU Berlin tätig.

Inhalt
Soziologische Zugänge zur Mathematik.- Die Mathematik als ethnographisches Forschungsfeld.- Symbolische Zeichen.- Gesten und Metaphern.- Bildliche Visualisierungsformen.

Produktinformationen

Titel: Die Mathematik als Denkwerk
Untertitel: Eine Studie zur kommunikativen und visuellen Performanz mathematischen Wissens
Autor: Christian Kiesow
EAN: 9783658114107
ISBN: 978-3-658-11410-7
Format: PDF
Herausgeber: Vs Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 305
Veröffentlichung: 26.11.2015
Jahr: 2015
Dateigrösse: 10.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen