Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Minoritäre Literatur
Christian Jäger

Ausgehend von dem von Deleuze und Guattari an Kafkas Werk entwickelten Konzept der kleinen oder minoritären Literatur entwirf... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 569 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 48.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Ausgehend von dem von Deleuze und Guattari an Kafkas Werk entwickelten Konzept der kleinen oder minoritären Literatur entwirft Christian Jäger eine Methodologie zur Erschließung dieses Phänomens und analysiert eine Reihe von Werken bekannterer und unbekannterer Autoren und Autorinnen. So entsteht das Porträt einer vielfältigen, spannungsgeladenen Literaturlandschaft, in der sich jüdische Revolutionäre, sudetendeutsche Dadaisten und romantische Blut-und-Boden-Dichter begegnen.

PD Dr. Christian Jäger habilitierte sich am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin.



Autorentext
PD Dr. Christian Jäger habilitierte sich am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin.



Klappentext
Pragerdeutsche und sudetendeutsche Literatur scheinen auf den ersten Blick nicht vergleichbar zu sein. Zur selben Zeit im selben Raum entstanden, sind sie aber bei aller stilistischen und weltanschaulichen Geschiedenheit durch Autoren wie Melchior Vischer oder Periodika wie Witiko verbunden.

Ausgehend von dem von Deleuze und Guattari an Kafkas Werk entwickelten Konzept der kleinen oder minoritären Literatur entwirft Christian Jäger eine Methodologie zur Erschließung dieses Phänomens und analysiert eine Reihe von Werken bekannterer und unbekannterer Autoren und Autorinnen wie Ludwig Winder, Erwin G. Kolbenheyer, Hermann Ungar, Hans Watzlik, Hedwig Teichmann, Elisabeth Janstein u. a. So entsteht das Porträt einer vielfältigen, spannungsgeladenen Literaturlandschaft, in der sich jüdische Revolutionäre, sudetendeutsche Dadaisten und romantische Blut-und-Boden-Dichter begegnen.


Inhalt
Messianische Gesichte/r. Oskar Baums Visionen der HeilungEigenart und Eigentum. Erwin Guido Kolbenheyers Politik des ArkanumPsychopathologie als Partialerlösung und das Schreiben Paul LeppinsMutter sein, Dichterin sein, Deutsche sein. Hedwig Teichmanns Weg von der Familie zur NationFrau werden, Dichterin werden, Minderheit werden. Pragerdeutsche Autorinnen'O Welt, du braune Bauernschüssel!' Hans Watzliks Politik der unmöglichen HeimatProsa von der Hörigkeit. Ludwig Winders Ästhetik der Politik des PrivatenVon F zu V und wieder zurück. Emil Fischer oder der sudetendeutsche DadaismusKritik der Formen. Die Politik Hermann Ungars

Produktinformationen

Titel: Minoritäre Literatur
Untertitel: Das Konzept der kleinen Literatur am Beispiel prager- und sudetendeutscher Werke
Autor: Christian Jäger
EAN: 9783322813664
ISBN: 978-3-322-81366-4
Format: PDF
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 569
Veröffentlichung: 06.12.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 97.4 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen