Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedeutung von Anreizsystemen im internationalen Kontext

  • E-Book (pdf)
  • 59 Seiten
Inhaltsangabe:Einleitung: Ein Anreizsystem ist gekennzeichnet durch die Kombination verschiedener materieller und immaterieller An... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 62.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Ein Anreizsystem ist gekennzeichnet durch die Kombination verschiedener materieller und immaterieller Anreize sowie durch das Verhältnis von fixen zu variablen Bestandteilen im sogenannten Anreiz-Mix. Bei der Gestaltung von Anreizsystemen sollten folgende Aspekte beachtet werden: Welche Arten von Anreizen will das Unternehmen überhaupt gewähren ? Wem sollen diese Anreize gewährt werden ? Unter welchen Voraussetzungen sollen diese Anreize gewährt werden? Was sollen die Bemessungsgrundlagen für die Gewährung von Belohnungen in einem Anreizsystem sein? Welche Relation soll zwischen Bemessungsgrundlage und Anreizen bestehen und wie soll die oftmals nur subjektiv empfundene Gerechtigkeit eines Anreizsystems objektiv meßbar dargestellt werden? Transparenz eines Anreizsystems ist erforderlich zur Durchschaubarkeit der Konstruktion und Ausgestaltung eines Anreizsystems und der Erfassung seiner wesentlichen Komponenten. Anreizsysteme können nur effektiv sein, wenn sie anderen Anreizsystemen wie Ausbildungs- und Entwicklungskonzepten oder einem Führungskonzept konkret abgestimmt sind. Betriebswirtschaftlich ist ein Anreizsystem immer nur dann effektiv, wenn die für ein gezeigtes Verhalten gewährte Belohnung den jeweiligen Nutzen der Leistung oder des belohnten Verfahrens nicht übersteigt, wobei auch die gesamten (Verwaltungs-)Kosten des Anreizsystems unter Barwertaspekten berücksichtigt werden sollten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Anreizsysteme2 1.1Grundlagen der Gestaltung von Anreizsystemen2 1.2Zweck von Anreizsystemen3 1.2.1Unternehmensziele in Abhängigkeit von der Unternehmensphase3 1.2.2Mitarbeiterziele8 1.3Messung der Zielerreichung9 1.3.1Bei Unternehmenszielen9 1.3.2Bei Mitarbeiterzielen9 1.4Monetäre und nicht monetäre Anreizsysteme9 1.4.1Monetäre Anreizsysteme10 1.4.2Nichtmonetäre Anreizsysteme12 2.Darstellung des internationalen Kontext13 2.1Hofstede + Kritik13 2.2Trompenaars + Kritik14 3.Anreizsysteme im internationalen Kontext16 3.1Darstellung des Konvergenz und des Divergenzansatzes17 3.1.1Der Konvergenzansatz17 3.1.2Der Divergenzansatz19 3.1.3Kritische Würdigung21 3.1.4Der gemischte Ansatz22 3.2Unternehmensziele26 3.2.1Das Phasenmodell der Unternehmung im innernationalen Kontext26 3.2.2Diskussion des Konvergenz- Divergenzansatzesim Rahmen des Phasenmodells27 3.3Mitarbeiterziele im internationalen Kontext27 3.3.1Ziele und Bedürfnisse nach Hofstede27 3.4Verknüpfung von [...]

Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Ein Anreizsystem ist gekennzeichnet durch die Kombination verschiedener materieller und immaterieller Anreize sowie durch das Verhältnis von fixen zu variablen Bestandteilen im sogenannten Anreiz-Mix.Bei der Gestaltung von Anreizsystemen sollten folgende Aspekte beachtet werden:Welche Arten von Anreizen will das Unternehmen überhaupt gewähren ?Wem sollen diese Anreize gewährt werden ?Unter welchen Voraussetzungen sollen diese Anreize gewährt werden?Was sollen die Bemessungsgrundlagen für die Gewährung von Belohnungen in einem Anreizsystem sein?Welche Relation soll zwischen Bemessungsgrundlage und Anreizen bestehen und wie soll die oftmals nur subjektiv empfundene Gerechtigkeit eines Anreizsystems objektiv meßbar dargestellt werden?Transparenz eines Anreizsystems ist erforderlich zur Durchschaubarkeit der Konstruktion und Ausgestaltung eines Anreizsystems und der Erfassung seiner wesentlichen Komponenten.Anreizsysteme können nur effektiv sein, wenn sie anderen Anreizsystemen wie Ausbildungs- und Entwicklungskonzepten oder einem Führungskonzept konkret abgestimmt sind.Betriebswirtschaftlich ist ein Anreizsystem immer nur dann effektiv, wenn die für ein gezeigtes Verhalten gewährte Belohnung den jeweiligen Nutzen der Leistung oder des belohnten Verfahrens nicht übersteigt, wobei auch die gesamten (Verwaltungs-)Kosten des Anreizsystems unter Barwertaspekten berücksichtigt werden sollten.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Anreizsysteme21.1Grundlagen der Gestaltung von Anreizsystemen21.2Zweck von Anreizsystemen31.2.1Unternehmensziele in Abhängigkeit von der Unternehmensphase31.2.2Mitarbeiterziele81.3Messung der Zielerreichung91.3.1Bei Unternehmenszielen91.3.2Bei Mitarbeiterzielen91.4Monetäre und nicht monetäre Anreizsysteme91.4.1Monetäre Anreizsysteme101.4.2Nichtmonetäre Anreizsysteme122.Darstellung des internationalen Kontext132.1Hofstede + Kritik132.2Trompenaars + Kritik143.Anreizsysteme im internationalen Kontext163.1Darstellung des Konvergenz und des Divergenzansatzes173.1.1Der Konvergenzansatz173.1.2Der Divergenzansatz193.1.3Kritische Würdigung213.1.4Der gemischte Ansatz223.2Unternehmensziele263.2.1Das Phasenmodell der Unternehmung im innernationalen Kontext263.2.2Diskussion des Konvergenz- Divergenzansatzesim Rahmen des Phasenmodells273.3Mitarbeiterziele im internationalen Kontext273.3.1Ziele und Bedürfnisse nach Hofstede273.4Verknüpfung von []

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung von Anreizsystemen im internationalen Kontext
Autor:
EAN: 9783832450809
ISBN: 978-3-8324-5080-9
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Management
Anzahl Seiten: 59
Veröffentlichung: 05.03.2002
Jahr: 2002
Dateigrösse: 0.5 MB