Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Niccolo Machiavelli

  • Kartonierter Einband
  • 207 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(3) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Machiavelli ist zur Chiffre für rücksichtsloses politisches Kalkül geworden. Doch trifft dieses Schlagwort nur eine Seite seines D... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Machiavelli ist zur Chiffre für rücksichtsloses politisches Kalkül geworden. Doch trifft dieses Schlagwort nur eine Seite seines Denkens. Person und Werk spiegeln vielmehr die Spannungen der Umbruchszeit zwischen einem mittelalterlich-traditionellen, an Aristoteles orientierten politischen Denken und Handeln und der beginnenden Moderne: dem selbstbewußten Menschenbild der Renaissance, einer bürgerlichen Klugheitsethik und dem aufkommenden technischen Denken. Der Autor schildert Machiavellis Leben und die dramatische Wirkungsgeschichte seines Werks, interpretiert die wichtigsten Schriften und arbeitet die zentralen Motive und Grundmuster seiner politischen Handlungslehre heraus. Dabei wird deutlich: die Hauptprobleme Machiavellis sind heute, am Ende der Neuzeit, wieder aktuell.

"Machiavelli" ist zur Chiffre für rücksichtsloses politisches Kalkül geworden. Doch trifft dieses Schlagwort nur eine Seite seines Denkens. Person und Werk spiegeln vielmehr die Spannungen der Umbruchszeit zwischen einem mittelalterlich-traditionellen, an Aristoteles orientierten politischen Denken und Handeln und der beginnenden Moderne: dem selbstbewußten Menschenbild der Renaissance, einer bürgerlichen Klugheitsethik und dem aufkommenden technischen Denken. Der Autor schildert Machiavellis Leben und die dramatische Wirkungsgeschichte seines Werks, interpretiert die wichtigsten Schriften und arbeitet die zentralen Motive und Grundmuster seiner politischen Handlungslehre heraus. Dabei wird deutlich: die Hauptprobleme Machiavellis sind heute, am Ende der Neuzeit, wieder aktuell.


Autorentext
Wolfgang Kersting, geb. 1946, ist seit 1993 Professor für Philosophie und Direktor am Philosophischen Seminar der Uni Kiel.

Zusammenfassung

"Machiavelli" ist zur Chiffre für rücksichtsloses politisches Kalkül geworden. Doch trifft dieses Schlagwort nur eine Seite seines Denkens. Person und Werk spiegeln vielmehr die Spannungen der Umbruchszeit zwischen einem mittelalterlich-traditionellen, an Aristoteles orientierten politischen Denken und Handeln und der beginnenden Moderne: dem selbstbewußten Menschenbild der Renaissance, einer bürgerlichen Klugheitsethik und dem aufkommenden technischen Denken. Der Autor schildert Machiavellis Leben und die dramatische Wirkungsgeschichte seines Werks, interpretiert die wichtigsten Schriften und arbeitet die zentralen Motive und Grundmuster seiner politischen Handlungslehre heraus. Dabei wird deutlich: die Hauptprobleme Machiavellis sind heute, am Ende der Neuzeit, wieder aktuell.

Produktinformationen

Titel: Niccolo Machiavelli
Untertitel: Denker
Autor:
EAN: 9783406541285
ISBN: 978-3-406-54128-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 207
Gewicht: 205g
Größe: H191mm x B123mm x T12mm
Jahr: 2006
Auflage: 3. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Beck'sche Reihe"